30.10.09 16:44 Uhr
 170
 

Fußball/Dinamo Zagreb: UEFA reagiert auf die heftigen Fanauschreitungen

Am 1. Oktober traf Dinamo Zagreb auf FC Timisoara. Dort kam es zu massiven Fanauschreitungen. 300 kroatische Fans attackierten die Anhänger des FC Timisoara. Die Polizei berichtet von 160 Festnahmen. Nun hat die UEFA mit einer harten Strafe reagiert.

Dinamo muss zwei Europa League-Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit spielen, dazu kommen noch drei Punkte Abzug in der Gruppe A. Somit wird am 5. November Dinamo gegen Ajax Amsterdam und am 17. Dezember im Rückspiel gegen Timisoara vor leerer Kulisse spielen.

Dinamo hat die Möglichkeit, noch Einspruch einzulegen und sie werden dies tun. Man hätte nicht gedacht, dass man einen Punkteverlust hinnehmen müsste, so Dinamos Klubchef. Sollte dieser abgelehnt werden, ist Dinamo Zagreb mit Null Punkten auf dem letzten Platz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Panda2oo8
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Strafe, UEFA, Europa League, Punktabzug, Dinamo Zagreb
Quelle: www.spox.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Schiedsrichter gibt falschem Spieler die falsche Karte in Europa League
Fußball/Europa League: Schalke scheidet gegen Ajax aus
Fußball/Europa League: Festnahmen nach Krawallen in Lyon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2009 16:42 Uhr von Panda2oo8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade für den Verein, aber wie sollen es diese Vollidioten denn sonst lernen.
Dann muss halt der Verein für die Dummheit ihrer eigenen Fans "blechen".
Kommentar ansehen
30.10.2009 17:16 Uhr von Hrvat1977
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Absoluter Skandal: und Beweis für die Unfähigkeit dieses Witzverbandes namens UEFA.Leider wird sehr einseitig berichtet,da es sich um Fans von Partizan und Roter Stern Belgrad handelte.Die haben nämlich im Vorfeld verlauten lassen dass sie nach Rumänien reisen werden und dort Stunk mit den kroatischen Fans anfangen wollen.Deswegen finde ich diese Strafe als zu hart und absolut übertrieben.Klar hat Dinamo ein Hooliganproblem.Aber der Verein hat vieles getan aber diese Probleme nicht in den Griff bekommen.Warum werden also die wahren und friedlichen Fans damit bestraft indem ihrem Verein sowas angetan wird.
@AUTOR: Die Dummheit ihrer eigenen Fans?Das sind keine Fans sondern Hooligans die nicht mit der Absicht hingehen um sich das Spiel anzuschauen,sondern nur um sich zu prügeln.

[ nachträglich editiert von Hrvat1977 ]
Kommentar ansehen
30.10.2009 17:50 Uhr von Flocke20
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
ich finde die Strafen gegen diese Vereine können gar nicht hart genug sein.... immer wieder fallen doch die selben Vereine auf... und ja... man darf es zwar als deutscher nicht sagen, es sind aber immer die osteuropäischen Vereine die in die Kritik geraten und nicht genug dagegen tun.
Ich hätte Zagreb ab sofort aus den europäischen Wettbewerben gesperrt und die anderen Mannschaften hätten die Punkte kampflos bekommen.
Kommentar ansehen
30.10.2009 17:52 Uhr von Hrvat1977
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Flocke: So ein Dummgeschwätz und Beweis dafür dass du nur die Bundesliga kennst :-)Such dir ne andere Sparte für deine ahnungslosen Kommentare.Entertainment zb ?
Kommentar ansehen
31.10.2009 11:03 Uhr von CroNeo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also die Spiele vor leeren Kulissen sind nicht so das Problem bei Dinamo Zagreb. :D (Kenner wissen, wovon ich spreche. ;) )

Und ja, Dinamo Zagreb hat ein Hooligan-Problem. Wenn man aber die Vorfälle in Rumänien z.B. mit denen von Belgrad vergleicht ist das ein Witz. Dort wurde ein französisicher Fan von Toulouse durch Partizan-Fans zusammengeschlagen der dann zwei Wochen später an seinen Verletzungen starb!

Siehe auch diese Shortnews-Nachricht dazu:
http://www.shortnews.de/...

Kann mich aber an keinerlei Sanktionen seitens der UEFA deswegen erinnern.

[ nachträglich editiert von CroNeo ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Schiedsrichter gibt falschem Spieler die falsche Karte in Europa League
Fußball/Europa League: Schalke scheidet gegen Ajax aus
Fußball/Europa League: Festnahmen nach Krawallen in Lyon


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?