30.10.09 16:09 Uhr
 795
 

Shooter "Borderlands" im Grafikkarten-Benchmark

Der Shooter-/Rollenspielmix "Borderlands" ist seit dieser Woche im Handel. Das ausgefallene, postapokalytische Spiel setzt technisch auf eine modifizierte Unreal-Engine und Cell-Shading-Optik.

Die Quelle "pcgameshardware.de" hat sich "Borderlands" näher angeschaut und mit mehreren Grafikkarten getestet, um festzustellen, wie viel Leistung das Spiel von ihrer Hardware erwartet.

Das Ergebnis ist recht deutlich: Die Grafikkarten von Nvidia berechnen "Borderlands" am schnellsten; gefolgt von den brandneuen DirectX-11-Grafikkarten von AMD. Um Spaß zu haben sollten Sie mindestens eine Geforce 8800GT/512 oder Radeon HD4870/1G haben.


WebReporter: hwg
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Karte, Grafik, Leistung, Shooter, Benchmark, Borderlands
Quelle: www.pcgameshardware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2009 16:05 Uhr von hwg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Borderlands kann irgendwie überzeugen. Entwickler Gearbox war mutig, als man von der herkömmlichen Optik zum Cell-Shading wechselte, doch dieser Schritt hat sich gelohnt, denn herausgekommen ist ein außergewöhnlicher Shooter-Mix, der Spaß macht - vor allem im Koop-Spiel mit einem oder mehreren Freunden.
Kommentar ansehen
30.10.2009 16:44 Uhr von skullx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bei mir läuft es recht flüssig: mit hohen Details, 1680x1050 und 4x AA auf meinem 5000+, 9600 GT, 4 GB RAM und Windows 7 64x , wenn es jemanden interessierts.

Tolles Game übrigens, aber auch nur im Koop-Modus. Sonst wird es langsam öde..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?