30.10.09 13:14 Uhr
 473
 

Jüngste, beabsichtigte Solo-Weltumseglerin darf nicht übers Meer

Das prüfende Familiengericht in Utrecht hat über das spektakuläre Vorhaben der 14-jährigen Laura D. negativ entschieden: Sie darf ihren beabsichtigten Segelturn vorerst nicht antreten.

Ein Antrag des Amtes für Kinderschutz führte nun zum vorzeitigen Ende der Weltumsegelung durch eine 14-Jährige. Bis zum 1. Juli nächsten Jahres sei das alleinige Erziehungsrecht ihrer Eltern nur "eingeschränkt" anzuwenden. Bis dahin benötigt sie die staatliche Genehmigung.

Laura wurde in den letzten Wochen zudem von Kinderpsychologen und Ärzten untersucht. Auch Pädagogen hatten sie befragt, wie sie sich die zwei Jahre lang den erforderlichen Schulstoff einverleiben wolle. Grundsätzlich seien sich alle Behörden aber einig, dass sie ab 1. Juli "in See stechen" darf.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendliche, Meer, Teenager, Holland, Segeln, Segler
Quelle: www.nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2009 13:22 Uhr von S8472
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
SegeltÖrn: Nicht alles kommt aus dem Englischen! In der Quelle steht es noch richtig!
Also nicht Segelturn, sondern Segeltörn!
Kommentar ansehen
30.10.2009 13:25 Uhr von Notafraid
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
da sieht man es wieder einfach machen,garnicht vorher gross drüber labern...sonst kommt der ganze apparat an besserwissen und versaut dir die tour....!!!

öhm....törn?????lol...was solln das sein...wird ja immer besser^^

[ nachträglich editiert von Notafraid ]
Kommentar ansehen
30.10.2009 13:35 Uhr von xj12
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die: Eltern sollte man eigentlich mal auf geistige Gesundheit testen.
Die wollten das Maedchen schon mit 13 losfahren lassen. Also selbst wenn die die beste Seglerin der Welt ist - die muss auch mal an Land gehen - und bei dem kleinen Boot muss die dass ziemlich haeufig (Wasser, Proviant, Treibstoff). Das mag ja in Europa oder Nordamerika ganz nett sein - aber ein kleines Maedchen (was anderes ist die nicht) alleine in Suedamerika, Afrika, Asien ... das wuerde ja an ein Wunder grenzen wenn da nix passiert.
Verstehe solche Eltern nicht!
Kommentar ansehen
30.10.2009 14:05 Uhr von xj12
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
da haben wir es mal wieder - negativ bewerten aber kein Kommentar abgeben. Naja irgendwie kann ich mir schon vorstellen wo das herkommt.
Also raus mit der Sprache - was ist an meinen Ausfuehrungen falsch?

[ nachträglich editiert von xj12 ]
Kommentar ansehen
30.10.2009 14:06 Uhr von psycoman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@SB472: Laut Wikipedia. kommt törn aber vom englischen turn. Also wären beide Schriebweisen richtig.
http://de.wikipedia.org/...

Auch wenn die Kleine da Spass dran hatund das kann. Ich hätte einfach Angst mein Kind alleine so eine Weltreise machen zu lassen, selbst wenn es volljährig ist.

Tja, bekommt das Mädchen seinen Rekord eben nicht. Schade für es, aber verständlich.
Kommentar ansehen
30.10.2009 14:14 Uhr von xj12
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@psycoman: den Rekord kann sie immer noch bekommen.
Ich persoenlich finde dass soetwas einfach viel zu gefaehrlich ist. Und damit meine ich nicht dass Segeln.
So grad mal nachgeschaut - das Boot ist nicht mal CE A zertifiziert (Hochsee) sondern nur B.

[ nachträglich editiert von xj12 ]
Kommentar ansehen
30.10.2009 14:40 Uhr von esopherah
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
unfassbar: da bekommen eltern das kind weggenommen weil irgendein neidischer gutmensch meint er wüsste besser was für das kind gut ist als die eigenen eltern. 2 Jahre schule sind wichtiger als die größte leistung die sie jemals im leben erreichen wird...drecksschweine.
Es ist dringend nötig dass die menschen in der eu freien zugang zu scharfen waffen bekommen, wie in den usa.
Dann würden sich einige behörden nicht mehr willkürlich wie ratsherren aufführen, sie müssten mit tatsächlicher gegenwehr rechnen. Millionen demonstranten könnten nicht mehr ignoriert werden, wenn schon damit gerechnet werden muss dass einige tausend sich wehren könnten.
Ich würde mein kind mit allen mitteln verteidigen, und wenn ich in dieser situatuib wäre, würde ich mein kind schnappen und auswandern.
Kommentar ansehen
30.10.2009 15:43 Uhr von xj12
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
unfassbar: was du fuer einen Bloedsinn schreibst.
1. Die haben dass Kind nicht weggenommen - die darf einfach nicht alleine um die Welt segeln.
2. Schulpflicht gibts auch in Holland
3. Jeder der seiner 13 jaehrigen Toechter erlauben will alleine eine so gefaehrliche Reise zu machen ist dermassen verantwortungslos - da kann ich mir nur an den Kopf fassen.
Wenn du dass nicht verstehst - was wohl so ist - schau dir einfach mal eine Weltkarte an - und dann schau mal in welchen Laendern man da ueberall mal an Land muss.
Ich verspreche dir da sind einige dabei wo es sehr wenige "Gutmenschen" gibt.

[ nachträglich editiert von xj12 ]
Kommentar ansehen
30.10.2009 17:06 Uhr von Babykeks
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Naja...wir wollen mal die Kirche im Dorf lassen Immer wieder werden 11Jährige besinnungslos mit der Vodkaflasche in der Hand nachts aufm Spielplatz gefunden...

Da macht niemand was...ausser vielleicht das obligatorische "Das war aber nich schön - das macht die Betreuerin ganz traurig. Willst Du das?"

Diskussion um den Schulstoff - zumindest hat sie vor, den Schulstoff zu lernen, genug Zeit hat sie ja. Da gibts so viele Kinder, die NICHTS machen PLUS nichts AUS sich machen.

Sie will BEIDES - aber da kommen wieder die Pädagogen und das ganze Pack und wittern leichte Beute, um sich zu profilieren. Denn für die echten Probleme, muss man sich anstrengen und bekommt nur kleine Erfolge - das taugt nicht, um gut dazustehen...

Und alle Probleme lösen sich in 7 Monaten? Nein. Aber die Damen und Herren hatten ihren Schub.

SO gehen die Verantwortlichen überall mit Problemen um - und deshalb werden es immer mehr. Totschweigen und lieber auf "leichte/populistische" Fälle stürzen.
Kommentar ansehen
30.10.2009 18:55 Uhr von xj12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: die 11jaehrigen kuendigen dass ja auch nicht vorher gross in der Presse an - sonst wuerde man schon was machen.
Und dass sich die Probleme in 7 Monaten nicht loesen ist klar - aber vermutlich hat sie dann ihre Pflichtschuljahre erledigt.
Und ob sie wirklich lernen will ist so ne Sache - welcher 14 Jaehrige will dass schon - aber wenn man eben dannach fraegt kommt halt auch ne Antwort.
Und ganz im Ernst, ich glaube hier will sich nur eine Person profilieren - und dass ist dass Maedchen.
Ach wenn dass hier anscheinden niemand versteht - die schuetzen dass Maedchen nur vor sich selbst.
Wenn die wirklich mit 13 loswaere - wie gross waere dann wohl der Aufschrei gewesen wenn der was passiert waere?
Dann heisst es"ja warum macht den der Staat da nichts etc.."
Was mir noch aufgefallen ist - hat die eigentlich nen Bootsfuehrerschein? Also in Deutschland kann man den ab 16 erwerben- und der ist in sehr vielen Laendern vorgeschrieben? Keine Ahnung ob man den in Holland frueher bekommt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?