30.10.09 07:38 Uhr
 1.049
 

Lobby der US-Banken trotzt Finanzreform Obamas

"Das kann nicht noch mal passieren", äußerte sich US-Finanzminister Timothy Geithner am gestrigen Donnerstag. Gemeint waren Milliardenhilfen, die schließlich auf den Schultern des Steuerzahlers lasten. So sollte die Finanzbranche in Zukunft bei Fehlern selbst haften.

Außerdem sah ein Katalog des Finanzministeriums einen staatlichen Kontrollrat vor, der Konzerne lokalisieren sollte, "die eine Bedrohung der finanziellen Stabilität darstellen." Fehler von Banken sollten nicht mehr auf dem Staat und den Steuerzahlern lasten.

Eine Realisierung des Katalogs steht allerdings in den Sternen. Etwa 286 Millionen US-Dollar brachten Banken dieses Jahr auf, um die Politik durch Lobbyarbeit zu beeinflussen. Und so konnten von der angestrebten Radikalreform der Finanzbranche bisher schon einige Punkte abgewendet werden.


WebReporter: Tierpark_Toni
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Barack Obama, Reform, Wirtschaftskrise, Lobby
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2009 07:50 Uhr von Ocain
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
me ne dumme frage ^^: ist lobbyismus nicht verboten?
Kommentar ansehen
30.10.2009 07:57 Uhr von fortimbras
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ocain: Wenn überhaupt, dann nur in Demokratien.
Also brauchen die sich drüben in Amerika noch weniger Sorgen machen als hier in Deutschland
Kommentar ansehen
30.10.2009 08:42 Uhr von system_opfer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Ocain: Sag das mal den Amis ...aber wir brauchen gar nicht so mit dem Finger immer auf die Amis zeigen

In unserem Bundestag ist doch die Hälte in irgendwelchen Vorständen, Gremien von grossen Konzernen Öl, Versicherungen und und und... 80 Milliarden Steuergelder "verschwinden" jedes Jahr uns wird ne Krise vorgegaukelt die von denselben Leuten angezettelt wurde die uns auch mit Geld aus der Krise helfen auf deutsch : Ne Katze die sich selbst in den Schwanz beisst


SCHADET IHNEN Hört auf zu konsumieren
Kommentar ansehen
30.10.2009 08:50 Uhr von Bluti666
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
" Etwa 286 Millionen US-Dollar Banken dieses Jahr auf, um die Politik durch Lobbyarbeit zu beeinflussen."

Nun ja, hört sich ja fast so an, also ob der Staat diese Summe durch seine Hilfsgelder eigentlich selbst bezahlt hat...
Kommentar ansehen
30.10.2009 09:54 Uhr von system_opfer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Bluti: NEIN

Die Bevölkerung hat es gezahlt...
Kommentar ansehen
30.10.2009 10:59 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmmmmm ? Irgendwann dreht das Volk mal durch und wird "Jagt auf Bänker" machen .......

.... und dann soll sich aber keiner die Frage stellen "Wie konnte das passieren ? "

Wer in Geschichte aufgepasst hat !
Solche "blutigen Revolutionen" gab es in solchen historischen Situationen immer wieder !

Also mal ganz ganz vorsichtig liebe Banken !
Mit "Geld werfen" hilft bei einem "zornigem Mob" leider gar nichts !!
Kommentar ansehen
30.10.2009 11:42 Uhr von system_opfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: Du meinst eine Jagd auf das wrikliche Übel dieser Welt ???

Ich bin ganz vorne mit dabei und werfe ...ach egal ich bin auf jeden Fall dabei ;D


wenn die menschen sich aus dieser todesschlinge nicht befreien bevor es zu spät ist dann....ja ...ja dann ist es halt zu spät ...nur die leute wachen nicht auf die brauchen nen großen knall wirtschatfskrise hinterfragt ja auch kaum wer....
Kommentar ansehen
01.11.2009 18:58 Uhr von Wacht_auf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lobby der US-Banken trotzt Finanzreform Obamas war nicht anders zu erwarten. Politiker sitzen entweder mit im Boot oder sind nur Marionetten.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?