29.10.09 19:08 Uhr
 1.132
 

Starker Gewinneinbruch bei Volkswagen

Volkswagen, der größte Autoproduzent in Deutschland, musste einen herben Gewinnrückgang hinnehmen. Gegenüber dem gleichen Zeitraum im vergangenen Jahr ging der Gewinn bei VW um 81 Prozent zurück.

Trotzdem bleiben die Chancen der Wolfsburger, international den ersten Platz zu übernehmen, bestehen. Zurzeit ist Toyota weltweit der Marktführer.

"Der Volkswagen-Konzern behauptet sich trotz aller Widrigkeiten ausgesprochen gut", so Martin Winterkorn, der VW-Vorstandschef.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Markt, Chance, Einbruch, Volkswagen, Autohersteller
Quelle: nachrichten.aol.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2009 19:10 Uhr von Notafraid
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
tja die kassen sind nicht mehr so voll,wovon soll sich auch otto-normalverbarucher noch ein neues auto leisten??
Kommentar ansehen
29.10.2009 19:14 Uhr von anderschd
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Billig produzierter Schrott: teuer verkauft. Das klappt halt nicht ewig. Diese Qualität gibt es woanders billiger.
Kommentar ansehen
29.10.2009 20:04 Uhr von Lamura
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, dass hätt ich ja nach Ablauf der Abwrackprämie NIEEEEEEE gedacht ! *plonk*

Wer Ironie findet, kriegt Finderlohn ;-)
Kommentar ansehen
29.10.2009 20:06 Uhr von angelU
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das: war irgendwie zu erwarten
Kommentar ansehen
29.10.2009 20:28 Uhr von John-Lee
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Plus: Immer noch im Plus trotz der Krise,eigentlich eine Gute Nachricht.
Kommentar ansehen
29.10.2009 21:15 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja,, das Ende der Abfuckprämie und schon gehts rund, das ist erst der Anfang, mit der Autoindustrie gehts noch mal so richtig schön in den Keller.

Warum sollte das in D. nicht auch passieren, was andere Länder mit solchen Schwachsinnsprämien auch schon erlebt haben.
Kommentar ansehen
29.10.2009 21:45 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Logik vergessen: Wenn schon diese bekloppte Abwrackprämie dann hätte man diese wenigsten koppeln sollen mit dem Kauf eines Deutschen Autos. So hätte man vielleicht der deutschen Industrie geholfen.
Kommentar ansehen
29.10.2009 21:59 Uhr von 1aw1eSs
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sonny61 denke die linken hätten dann "nazis" geschrien...und ein großteil der welt auch.

wäre jedenfalls sinnvoller !!!
Kommentar ansehen
29.10.2009 22:12 Uhr von greekchimera
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
solange es einen Gewinn gibt, ist das Wort Gewinneinbruch für mich irrelevant und nicht repräsentativ...
Kommentar ansehen
29.10.2009 22:37 Uhr von ingo1610
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
War: ja zu erwarten, da man ja von VW aus selber noch die Abwrackprämie verdoppelt hat und so die Autos zu Spottpreisen unters Volk gebracht hat.

Es wird auch nicht mehr lange dauern bis VW weltweit Nummer 1 ist, Qualität setzt sich halt auf lange Sicht immer durch.
Kommentar ansehen
29.10.2009 22:39 Uhr von milesmoeller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anfang nächsten Jahres gibts wieder Aufwind. Ich kenne einige, die Anfang nächstes Jahres einen Neuwagen kaufen wollen, weil sie davon ausgehen, dass man dann bei VW mehr Rabatt bekommt, als noch zu Abwrackprämien-Zeiten!

Und dann sind die Wartezeiten insb. beim neuen Polo (der mal richtig schick ist) auch mal wieder human :)
Kommentar ansehen
29.10.2009 23:29 Uhr von Faxendicke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Panikwolf: wir Schafe sollen wohl alles glauben?
Die Betriebswirtschaftlichen Zahlen gehen von einem Gewinn vor Steuern von 2,3 Mlr. aus. Ebenso bei BMW 3,8Mlrd oder Basf, Bayer und vor allemm die Produktivste DB 1,4 Milarde. Man darf nicht vergessen die jammerzone fängt bei 100 Mio Besitz an.
Auf der anderen Seite, werden Gewinne einfach abgezogen und verschwinden im Nirvana, im nächsten Jahr verluste, die dann deutlich unter den Gewinnen der Vorjahre lagen, werden dem Staat zu Last gelegt.
Willkommen in der Bananenrepublik!
Kommentar ansehen
29.10.2009 23:45 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll das Abwrackprämiegeflenne???? Der Gewin in den ersten 9 Monaten des Jahres, die Abwrakprämie gab es bis Septemper ergo hat das Ender dieser nichts mit dem Gewinneinbruch zutun!

Und zur Zeit kann sich VW auch nicht beklagen, den Golf den ich mir ende August bestellt habe werde ich vorraussichtlich erst im März bekommen.

Der Gewin Einbruch ist wohl eher auf die "schmezhaften" Rabatte zurück zufüheren und die Tatsache das noch Gewinn gemacht wird ist wohl der Abwrackprämie zu verdanken.
Kommentar ansehen
30.10.2009 01:28 Uhr von miramanee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verständlich: Wird Zeit den nächsten finanziellen Ballon aufzublasen um die Autoindustrie zu unterstützen. Diesmal bietet man dann dem Verbraucher 5.000 Euro, wenn er dafür seinen letztes Jahr gekauften Neuwagen verschrottet.

Vielleicht erkennen die so genannten Experten irgendwann, dass man die Wirtschaft nicht ankurbeln kann, indem man Verbraucher mit ´Luxusartikeln´ unter die Arme greift. Das ist so bescheuert als würde man ein paar Eimer Wasser in die Wüste tragen und hoffen diese damit urbar machen zu können.
Kommentar ansehen
30.10.2009 17:59 Uhr von JanWu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bud_Bundyy du musst deshalb so lange auf dein Auto warten, weil VW die Produktion rapide zurückgefahren hat, weil es eben NICHT so ist, dass sie sich nicht beschweren könnten...
Kommentar ansehen
30.10.2009 18:14 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JanWu: Glaub mir die haben verkauft wie blöd, ich war dreimal beim Händler um das Angebot anzupassen, die Wartezeit betrug jedesmal zwischen 60 und 75 Minuten.

...und trotzdem ist der Gewinneinbruch kein Effekt der Abwrakprämie. In den nächsten Quartalen sieht dies natürlich anders aus.
Kommentar ansehen
01.11.2009 19:09 Uhr von Wacht_auf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat sich Volkswagen nicht erst kürzlich mit 49,9 Prozent bei Porsche eingekauft? Folglich schmälert dies erst einmal den Gewinn.

Armer Konzern...

[ nachträglich editiert von Wacht_auf ]
Kommentar ansehen
01.11.2009 23:56 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: tja mal sehen ob Westerwave und Angie das noch rumreißen können...
oh moment stehen ja grade keine Wahlen an.
Sorry VW
Kommentar ansehen
02.11.2009 16:56 Uhr von Slippy01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wacht_auf: genau, weil das auch soviel mit dem operativen Gewinn zu tun hat...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?