29.10.09 17:51 Uhr
 407
 

Gesund durch Videospiele: Parkinson-Patienten verbessern ihre Bewegungsfähigkeit

Laut Forschern der Universität Ottawa und des Medical College in Georgia konnte Parkinson-Patienten ihre motorischen Fähigkeiten nach dem Spielen von Wii Fit und Wii Sports verbessern.

Die Ärzte ließen Parkinson-Patienten über einen Zeitraum von sechs Wochen mit Wii Fit und Wii Sports spielen und stellten zudem eine Verlangsamung der Krankheit fest.

Grund hierfür sei eine erhöhte Ausschüttung des Hormons Dopamin, die während des Wii-Spielens auftrete.


WebReporter: Maikrobini
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Arzt, Krankheit, Videospiel, Wii, Parkinson
Quelle: www.videogameszone.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2009 17:44 Uhr von Maikrobini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle http://www.videogameszone.de stellt außerdem weitere amerikanische Studien vor, die helfen, die Augenkrankheit Amblyopie zu heilen.
Kommentar ansehen
29.10.2009 17:57 Uhr von doertel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
voll interessant: bin gespannt, ob solche ergebnisse langfristig folgen auf therapiepläne haben. man stelle sich vor: die wii auf krankenkasse!
Kommentar ansehen
29.10.2009 21:16 Uhr von Nethyae
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hab ich da was falsch verstanden, oder wird Dopamin nicht auch beim "normalen" Sporttreiben ausgeschüttet?

Wozu brauch man da ´ne Wii?
Kommentar ansehen
29.10.2009 21:56 Uhr von Axelwen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Nethyae: hast schon recht, aber das problem bei parkinson patienten ist die motorik; sie zittern stark und dadurch lässts sich vllt. wegtrainieren..
Kommentar ansehen
01.11.2009 23:10 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nethyae: Die Wii ist zu Hause leichter verfügbar als z.B. ein Fitness-Studio, zu dem man erst mal hinkommen muss. Da haben es Parkinsonpatienten leichter, zu Hause zu trainieren. Wenn es hilft, eine gute Sache.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?