29.10.09 16:08 Uhr
 9.292
 

Kunstaktion: Gold für 10.000 Euro vergraben - wer es findet, darf es behalten

Auf einem brachliegenden Feld in Pulheim bei Köln hat ein Aktionskünstler 28 Goldbarren vergraben. Nun ist das Feld "der Öffentlichkeit überantwortet".

Wer die Barren (10 und 20 Gramm schwer) findet, darf sie behalten. Gesamtwert des vergrabenen Goldschatzes: 10.000 Euro.

Zu dieser außergewöhnlichen Kunstaktion sagte der Künstler, Michael Sailstorfer: "Es ist immer besser, wenn eine Skulptur nicht ausdrücklich nach Kunst aussieht!"


WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, Kunst, Gold, Aktion, Schatz, Pulheim
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2009 16:14 Uhr von Copak
 
+57 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube da irgendwie nicht so dran. Wahrscheinlich sagt der dann, nachdem kein Gold gefunden wurde, das umgegrabene Feld wäre das Kunstobjekt, dass die Gier bla bla darstellt oder so was in der Art.

[ nachträglich editiert von Copak ]
Kommentar ansehen
29.10.2009 16:17 Uhr von Mui_Gufer
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
auf nach pulheim !
der outdoorladen auf der venloer str. und alle anderen geschäfte dürften sich über die touris freuen...
Kommentar ansehen
29.10.2009 16:24 Uhr von rubberduck09
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich an Wicke und die starken Männer: Die mal in einer Folge keine Feldarbeit machen wollten.

Da hat Wicke (und die Frauen) ein paar Schätze im Feld vergraben und die Männer ham die dann gesucht.

Nunja - Am Ende hamse ihre eigenen Schätze wieder ausgegraben und das Feld selbst bis 1 Meter Tiefe bestens umgegraben.
Kommentar ansehen
29.10.2009 16:24 Uhr von hasi3009
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Was er: vergessen hat zu erwähnen. Das Gold liegt ca. 250 Meter tief :-)
Kommentar ansehen
29.10.2009 17:03 Uhr von keckboxer
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
50:50: ich bin bereit zu teilen, falls dort jemand gräbt und etwas findet :)
Kommentar ansehen
29.10.2009 17:12 Uhr von provocateur
 
+4 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2009 18:30 Uhr von Travis1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsache: ein Sondengänger räumt nicht alles über Nacht ab.
Kommentar ansehen
29.10.2009 18:40 Uhr von tha_specializt
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Titel: Hmm ... wir rechnen einmal :
Rho Gold = 19,32 g / cm³

10 g / Stück --> 0,51 cm³ / 10g

die dritte Wurzel aus 0,517 ist ca. 0,80 cm Kantenlänge bei einem Würfel ... wir lassen einmal die Tatsache, dass das "Barren" und somit keine Würfel sind ausser Acht, ja?
Das ergibt dann bei durchschnittlich 900 € pro Unze (wtf??) ca. 289 € pro 10 g und somit ungefähr 35 Stücke - rechnet man die 20g - Stücke mit ein werden es vermutlich so an die 20 insgesamt sein (meiner Vermutung nach, das is ne runde Zahl).

Ergo : das Gold zu suchen ist reinster Schwachsinn, alle Stücke wurden schon lange gefunden - vermutlich innerhalb der ersten Stunden, auch wenn die Stücke winzig sind.


--> man korrigiere eventuelle Rechenfehler, danke.

[ nachträglich editiert von tha_specializt ]
Kommentar ansehen
29.10.2009 20:01 Uhr von John2k
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich komme: mit Bagger und Gewehr :-)
Kommentar ansehen
29.10.2009 20:16 Uhr von ZackobertZack
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich will der nur sein Feld gepflügt haben!
Kommentar ansehen
29.10.2009 20:20 Uhr von DerRazor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: 10Gramm Gold sind circa 30x20x1mm groß also sinds 20g auch nicht wesentlich größer... na dann mal viel Spaß beim suchen. Mit Feld nehme ich mal an man meint einen normalen durchschnitts Acker :)
Kommentar ansehen
29.10.2009 21:24 Uhr von Azeruel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Metalldetektoren ftw... oO
Kommentar ansehen
29.10.2009 21:44 Uhr von provocateur
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2009 22:45 Uhr von Azeruel
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@provocateur: Provokateur auf höchster Ebene was? Weil Gold ja auch kein Metall ist du Vogel... Manche beschränken das denken echt auf ihren Klogang *entsetzt den Kopf schüttelt*
Kommentar ansehen
29.10.2009 23:43 Uhr von provocateur
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2009 23:51 Uhr von xenonatal
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
provokateur will nur provozieren: natürlich leitet Gold Strom - sehr gut sogar.
und warum die Kabel nicht aus Gold sind kann sich ja wohl auch jeder selbst leicht erklären.
Viele hochwertige Kontakte sind übriegends vergoldet.
Kommentar ansehen
29.10.2009 23:53 Uhr von technaut1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
joah ganz ruhig kinners....ein hochwertiger metalldetektor sollte ohne probleme auch gold finden und falls nicht,gibt es auch tatsächlich gold-detektoren.
Kommentar ansehen
30.10.2009 00:10 Uhr von Biliner
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Da wird: der Acker wohl demnächst aussehen wie Dresden 43
Kommentar ansehen
30.10.2009 02:51 Uhr von DangerEren
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ provocateur: hab viele comments von dir gelesen und muss sagen, dass dein niveau unter aller sau ist !!! Weg mit dir
Kommentar ansehen
30.10.2009 08:44 Uhr von Fassbier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@provocateur: Da kann ich DangerEren nur zustimmen. Erst nachdenken, dann zur Sicherheit googlen, und dann darfste bei Shortnews einfügen... xD
Kommentar ansehen
30.10.2009 12:25 Uhr von greatCentral
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wenn provocateur es schafft, mit seinem Unwissen andere zum googlen zu bringen, hat er Shortnews und damit der Menschheit einen grossen Dienst erwiesen^^
Kommentar ansehen
30.10.2009 12:58 Uhr von LupoXXL1965
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist der Trick an der Sache, pünktlich zum Frühjahr kann dann die Saat in den Boden!! ;-)

Vielleicht bringt ja sieben was, weil sieben mal sieben gibt feine Erde *gg*

[ nachträglich editiert von LupoXXL1965 ]
Kommentar ansehen
30.10.2009 13:44 Uhr von Azeruel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
xenonatal: und weil die Leitfähigkeit von Kupfer einfach mal besser ist als die von Gold. Silber wäre super, leider auch zu teuer...
Kommentar ansehen
30.10.2009 20:49 Uhr von brainbug1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Azeruel: Bist dir sicher das Kupfer besser leitet als Gold? Ich wüsst sonst echt keinen Grund warum in vielen CPUs dann Golddrähte verwendet worden sind, Kupfer wär da um einiges besser, zumal dann auch die Goldkontake an hochwertigen Kabel keinen sinn ergeben würden...
Kommentar ansehen
31.10.2009 02:27 Uhr von Azeruel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Weil Gold nicht oxidiert ;)

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?