29.10.09 14:43 Uhr
 380
 

Fußball: Schalke bekommt 25 Millionen Euro

Wie "Spiegel Online" jetzt berichtet, erhält der hoch verschuldete Fußballklub Schalke 04 vom Energieunternehmen GEW insgesamt 25 Millionen Euro.

Eine Vereinbarung zwischen Verein und dem städtischen Konzern besagt, dass das Unternehmen hierfür Anteile am Stadion des Vereins bekomme.

Der Bundesligist soll insgesamt rund 230 Millionen Euro Schulden haben.


WebReporter: bonnt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Euro, Million, FC Schalke 04, Schulden, Energieunternehmen, GEW
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2009 16:34 Uhr von keckboxer
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ich find´s gut. wär doch schade, wenn es DAS ruhr-derby nicht mehr geben würde :)
Kommentar ansehen
29.10.2009 16:39 Uhr von Hrvat1977
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schon irgendwie: komisch wenn ich daran denke dass ganze andere Traditionsvereine wegen paar Millionen damals zum Zwangsabstieg verdonnert worden sind.Und 230 Millionen sind nicht unbedingt wenig.
Kommentar ansehen
29.10.2009 17:24 Uhr von atlantis2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was weder in der News, noch in der Quelle steht:

Das kann durchaus noch negative Folgen für Schalke haben (in Form eines Punktabzugs), wenn sich beim Nachlizensierungsverfahren rausstellt, dass Schalke bei der DFL falsche Angaben gemacht hat, denn offensichtlich ist ein möglicher Lizenzentzug nur durch diese jetzige Finanzspritze abgewendet worden.

Siehe Kicker-Artikel: http://www.kicker.de/...
Kommentar ansehen
30.10.2009 00:14 Uhr von pekko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und dann regen sich manche über Hoffenheim auf
Kommentar ansehen
02.11.2009 12:15 Uhr von fubafan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
25,5-Mio-Deal: anderwo wird viel mehr geholfen: Wieso sollen Schalke trotzdem noch Konsequenzen drohen? Eine Strafe durch die DFL droht deshalb nicht, weil Schalke die Ligabosse schon sehr frühzeitig über die Abweichungen vom ursprünglichen Finanzplan informiert hat.
Wenn anderswo (z.B. in Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg, Köln, Hannover, Berlin, Bremen, Kaiserslautern u.a.) nicht-multifunktionale Stadien von vornherein komplett auf Kosten und Risiko des Steuerzahlers und ohne Beteiligung der Vereine gebaut wurden und werden, dann ist es erst recht legitim, wenn sich auch die Stadt Gelsenkirchen zu einem Teil an der Finanzierung der multifunktionalen Schalker Arena (vorübergehend) beteiligt.
Es ist ja auch nicht wahr, dass dort der Steuerzahler einen Profiverein ohne Gegenleistung subventioniert, wie in anderen Städten (Frankfurt, Kaiserslautern, Dortmund, Berlin) übrigens schon mehrfach geschehen, ohne dass das kritisiert wurde. Denn die Stadt Gelsenkirchen (bzw. die GEW) kauft vielmehr Anteile an der multifunktionalen Arena, erwirbt also einen Wert (viele sagen: Schalkes Tafelsilber), der sehr wahrscheinlich Rendite abwerfen wird - und rettet damit sein Aushängeschild, seinen Imageträger, seinen mit Abstand wichtigsten Wirtschaftsfaktor und zweitgrößten Steuerzahler und zweigrößten Arbeitgeber in der Stadt Gelsenkirchen.
Man muss nun wirklich kein Schalke-Fan sein, um das vollkommen legitim zu finden. Man darf als Fan eines anderen Vereins halt nur nicht alle Hoffnung darin setzen, dass Schalke Punkte abgezogen werden müssen oder pleite gehen muss, damit der eigene Lieblingsverein Schalke den Rang ablaufen kann.

P.S.: Schöner Nebeneffekt ist doch auch, dass ein FC Bayern sich wohl gründlich verspekuliert hat. Ich wette eine Kiste Champagner mit Herrn Jauch, dass man in München geglaubt hat, man könne Manuel Neuer und/oder Rafinha im Winter für einen Spottpreis von Schalke bekommen. Diese Gefahr ist jetzt zum Glück auch gebannt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?