29.10.09 13:27 Uhr
 2.104
 

US-Präsident Barack Obama zeigt Sinn für Ironie und Kunst

In seinem Kunstgeschmack offenbart der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Barack Obama, einen Hang zur Selbstironie.

Obama gilt als Perfektionist, der Entscheidungen immer abwägt. Passend zu dieser Einschättzung wählte er ein Bild von Ed Ruscha namens "Ich glaube, ich werde", das ewiges Zaudern vor einer Entscheidung beschreibt.

Hintergrund der Bildersuche ist, dass sich die Familie Obama im Weißen Haus in Washington individuell einrichtet.


WebReporter: havelmaz
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Präsident, Barack Obama, Sinn, Möbel, Weißes Haus, Ed Ruscha
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2009 14:01 Uhr von system_opfer
 
+9 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2009 14:09 Uhr von BeaconHamster
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Stimmt: Guantanamo wird geschlossen, Kriege werden beendet. Auf den Scheiterhaufen dafür!
Kommentar ansehen
29.10.2009 14:24 Uhr von system_opfer
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
@bacon: Er hat auch den Patriot Act verlängert und 4 Stunden nach der Verleiung des Friedensnobelpreises eine Sitzung gehabt und 45.000 Mann mehr nach Afghanistan geschickt aber erzähl das bitte keinem sonst denken die noch schlecht über ihn ...oder beschimpfen uns als verschwörungstheoretiker ...nene der obama ist schon ne wucht was der alles tun will für das land ..zwar nicht tut ABER WILL da kann sich der bush ne scheibe von abschneiden ...:)=
Kommentar ansehen
29.10.2009 14:48 Uhr von Fowl
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@system_opfer: Obama hat bereits vor seinem Amtsantritt gesagt, dass er die Kriege nich so einfach beendet kann und wird :)

Aber JA!! alle ziehen ihre Soldaten aus Afghanistan und Irak ab, wir überlassen die Ländern ihnen selbst. Da wird dann Milch und Honig fließen, denn Terroisten sind alles nur Fake.

bla ey
Der hält sich an das, was er vor der Wahl gesagt hat.

Viele Soldaten schicken = hoffentlich baldiges beenden des Krieges und Sieg über Al Quaida

Gleich viele Soldaten lassen = Lage verschlechtert sich (wie in den letzten Monaten), keine Ziele, hohe Ausgaben

Alle Soldaten abziehen = Bürgerkrieg, Machtübernahme der Al Quaida, Rache


Aber du hast schon recht!!
Kommentar ansehen
29.10.2009 14:49 Uhr von Nightgarden
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
tsts: Obama ist ja mal besser als Bush und das er nicht wirklich viel machen kann liegt wohl kaum an ihm^^
Kommentar ansehen
29.10.2009 14:52 Uhr von Draw
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@system_opfer: Sei lieber froh, dass wir Obama statt Bush haben. Obama schafft ein ganz neues Kloima. Bei einer Aussage wie, "er ist wie Bush" könnte ich das Kotzen kriegen. Hätte Bush für ein ganz neues Weltklima gesorgt? Hätte Bush Guantanamo geschlossen? Würde Bush eine gesetzliche Krankenversicherung einführen wollen?
Aber von Skeptikern wie dir heißt es (egal was getan hätte) er wäre wie Bush. Diese Aussage hat weder Hirn noch Grundlage.

[ nachträglich editiert von Draw ]
Kommentar ansehen
29.10.2009 15:47 Uhr von Castlemaster2012
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wer die Wahrheit über Obama wissen will sollte sich mal "Die Obama Täuschung" anschaun. (Gibts bei youtube) Dann denkt man anders drüber.

[ nachträglich editiert von Castlemaster2012 ]
Kommentar ansehen
29.10.2009 15:49 Uhr von Xarkantos
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Was hat Obama bereits erreicht? Guantanamo wird geschlossen, hat zwar ganz schön gedauert, aber er hat sowieso noch Gefängnisse im Ausland (z.bsp. Afghanistan) wo Folter praktiziert wird, mit der Begründung, dass die Folter nur nicht auf amerikanischen Boden stattfinden dürfe.

Den Friedensnobelpreis hat er nicht verdient, weil außer reden noch nicht viel passiert ist und er weitere Truppen nach Afghanistan schickt.

Obama macht eine deutlich bessere Figur als Bush. Er ist ja auch ein sympathischer Kerl. Er würde nie zulassen, dass seinen Töchtern leid geschieht, weshalb er sie nicht gegen Schweinegrippe impfen lässt, wogegen die gesamte restliche amerikanische Bevölkerung gezwungen werden soll.
Kommentar ansehen
29.10.2009 17:34 Uhr von dergustav
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
ihr idioten: versuchen und erreichen wollen(obama),
isn unterschied zu
an der nase herumführen(bush)

ich denk er tut sein bestes
cheeeeeeeeeeaz
Kommentar ansehen
29.10.2009 17:51 Uhr von Notafraid
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
lol wenn ich meine meinungs zu den israelies loslasse,werde ich direkt zensiert,aber diese wahnsinnigen wie system-opfet(name programm?) dürfen hier ihren geistigen müll ablden..????seltsame art der zensur!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?