29.10.09 11:29 Uhr
 3.421
 

Die Ukraine gibt ihre UFO-Akten frei

Die staatliche Hörfunkanstalt, Natsionalna Radiokompanya Ukrainy, NRCU, gab nun bekannt, dass das Nationale UFO-Archiv frei im Internet zugänglich gemacht wurde.

Angeblich sollen sich unter den ca. 500, hauptsächlich durch das Hydrometeorologische Zentrum der ukrainischen Luftwaffe gesammelten Daten, Zeugenaussagen und Vorfälle befinden, die bis in das 17. Jahrhundert zurückreichen.

Um welcher Art Vorfälle es sich handelt, ist noch genauso unbekannt, wie auch die Tatsache, in welchem Zeitraum die UFO-Akten schlussendlich übersetzt werden sollen.


WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Ukraine, UFO, Alien, Akte
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2009 11:06 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Immer mehr Länder geben ihre UFO-Akten frei... ich denke, es ist an der Zeit sich mit dem Gedanken abzufinden, dass wir nicht alleine sind. Diese typisch menschliche Borniertheit zu glauben, wir seien die Krone der Schöpfung ist anmaßend und altertümlich. Ich denke, es würde der Menschheit sehr gut tun, endlich Gewissheit zu haben, dass es intergalaktische Völker gibt, die uns technisch und "menschlich" in die Tasche stecken, denn dann würde sich auf diesem Planeten viel zum Positiven ändern.
Kommentar ansehen
29.10.2009 11:34 Uhr von Cam0
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
als ich die news gelesen hab dachte ich, es wäre helldriver....

und es is ja wohl klar, dass es andere wesen außerhalb unseres sonnensystems gibt...aber dass diese "ufos" und "aliens" auf die erde kommen und lustig durch die luft fliegen, is schon etwas komisch
Kommentar ansehen
29.10.2009 11:35 Uhr von memo81
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Nee nee: die Typen von der Luftwaffe sind doch alle ungebildet und haben keine Ahnung wie die Otto-Normal-Bürger, die haben sicherlich nur Wetterballons und Halluzinationen gesehen.
Alles Humbug.

/ironie off
Kommentar ansehen
29.10.2009 11:45 Uhr von John2k
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Diese Typen: unterliegen, während sie fliegen, einer hohen körperlichen Belastung. Das sollte man nicht außer Acht lassen.

[ nachträglich editiert von John2k ]
Kommentar ansehen
29.10.2009 11:50 Uhr von xXTraitorXx
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Jetzt hab ich mich schon so auf den Kommentar von Helldriver gefreut. :´(
Und selbst wenn die alle Akten veröffentlichen, wenn es einen festen Beweis gäbe hätten die Bürger das auch Erfahren.
Kommentar ansehen
29.10.2009 11:59 Uhr von system_opfer
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
klingt spannend: ich bin da immer noch sehr zwiegespalten

Einerseits: Gibt es schon megaviele Fotos und Menschen die dies auch glaubwürdig rüberbringen (disclosure Project) oder andere packende Dokus...


Andererseits: kann man so etwas nicht geheimhalten und alleine die Technologie das jemand mit ner Metallscheibe Millionen von Lichjahren durchs All reist um sich dann hier auf der Erde abzustürzen und so ..

WIR haben Tarnkappenbomber und Stealthtechnologie
und DIE fliegen hier mit Weihnachtsbeleuchtung rum und deaktivieren unsere Atomwaffen ?!!? naja...


Mehrere Staaten haben UFO - Files was jedoch NICHTS bedeutet. Der Irrglaube UFOS hätten zwangsweise was mit ausserirdischen zu tun stammt aus der Denkfabrik Hollywood und nichts weiter ....außerdem WÄRE ES ZU SCHÖN UM WAHR ZU SEIN :)


fazit: wir können spekulieren wie wir wollen unsere technik ist so weit fortgeschritten (die geheime) ich würd mich über ein ufo am himmel nicht wundern.Hitler hattte es doch sogar geschafft seine Flugscheiben abheben zu lassen von daher


Bevor ET nicht vor mir persönlich steht und mir seinen Finger ins Auge piekst glaub ich nicht dran das Ausserirdische INTERESSE an einer so verblödeten hasserfüllten selbstzerstörerischen Art hat wie uns Menschen. Und unsere ROHSTOFFE wo immer alle von erzöhlen glaub ich sind auch nich interessant oder meint ihr die zahlen mit Geld oder tragen Schmuck !?!

[ nachträglich editiert von system_opfer ]
Kommentar ansehen
29.10.2009 12:16 Uhr von coyote86
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Rubrik: Freizeit / Hobby / Alles / Boulevard

wtf?
Kommentar ansehen
29.10.2009 12:23 Uhr von crybabynol
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich persönlich denke schon das unsere Erde einen sehr interessanten Rohstoff für Aliens hat. Wasserstoff... Ein riesiger Energievorat der durchaus gebraucht werde könnte.... für ihre Reisen durchs All. Denn um solche enormen Strecken zurückzulegen, warum auch immer, ist Wasserstoff als Energieträger ideal.
Kommentar ansehen
29.10.2009 12:23 Uhr von datenfehler
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Autor: "Immer mehr Länder geben ihre UFO-Akten frei..."
Immer mehr Länder geben unschlüssige Messdaten und fragwürde Zeugenaussagen frei ("Ich sehe ein Ufo" - "Ich sehe Gott" <- Mist ist Mist und nur weil viele es sagen, wird es nicht wahrer.) Beweise gibt es für UFOS nach wie vor nicht.

"ich denke, es ist an der Zeit sich mit dem Gedanken abzufinden, dass wir nicht alleine sind."
Nun, manche Spinner sind mit ihren Gedanken nicht alleine. *g* Natürlich gibt es Leben außerhalb des Sonnensystems. Wer weiß wieviele unterschiedliche Lebensformen und/oder Zivilisationen es weit entfernt gibt. Das Universum ist unglaublich groß und die Möglichkeit, dass sich anderswo Leben gebildet hat, ist durchaus vorhanden. Aber die kleinen grauen Männchen mit ihren fliegenden Untertassen sind eine menschliche Erfindung. Wer weiß, wie weit entfernt die nächste menschähnliche zivilisierte Lebensform von uns ist...

"Diese typisch menschliche Borniertheit zu glauben, wir seien die Krone der Schöpfung ist anmaßend und altertümlich"
Es ist typische menschliche Borniertheit, zu glauben, dass wir für wirklich hochentwickelte Zivilisationen auch nur annähernd interessant wären. Wenn es solche technisch und kulturell absolut überlegene Außerirdischen gibt, dann nehmen die von uns dummen Wilden sicherlich keine Notiz. Anzunehmen, dass wir für andere Lebensformen sooo interessant sind, dass sie uns besuchen oder untersuchen wollen ist anmaßend und altertümlich!

"Ich denke, es würde der Menschheit sehr gut tun, endlich Gewissheit zu haben, "
Gewissheit bekommen wir nicht von einer Hand voll unschlüssigen Aussagen (Viele Menschen behaupten z.B. zu wissen, dass es Gott gibt und es ist trotzdem Unsinn) und wirrer Messdaten oder verschwommenen Videoaufnahmen/Fotos. Zudem ist auch wieder fraglich, warum Regierungen solche "Daten" frei geben. Meistens wollen sie nur von was anderem ablenken.

"dass es intergalaktische Völker gibt, die uns technisch und "menschlich" in die Tasche stecken,"
Nehmen wir wirklich mal an, es landen tatsächlich welche auf der Erde. Schau dir doch die beschränkte breite Masse an. Komm den Leuten mit Beendigung des Welthungers oder dem Weltfrieden. Einem globalen Staat in dem alle Menschen zusammen leben. Die meisten sind zu dämlich sich sowas auch nur ansatzweise vorzustellen. Dann meinst du allen ernstes, dass das WISSEN um eine Zivilisation, die WIRKLICH zivilisiert und weit entwickelt ist (wir behaupten das ja nur von uns; stimmt aber nicht), die Leute anspornt es denen gleich zu tun? Schau dich um! Es gibt immer noch rassistische Kleingeister, die Angst vor Andersfarbigen oder Bürger anderer Nationen haben!
Kommentar ansehen
29.10.2009 12:24 Uhr von Sobel
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Der Autor dieser News scheint auch oft alleine zu sein. Zu viel StarTrek gesehen oder was.
Kommentar ansehen
29.10.2009 12:29 Uhr von dackedidi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@system_opfer: Du bringst meine Meinung ziemlich präzise auf den Punkt.
Der ganze UFO Nährboden ist meiner Meinung nach nur durch miliärische Versuche / Technologien entstanden.

Und das mit "Ufos" zur Hittlerzeit halte ich für absolut plausibel. Es gibt millionen von Fotos mit Flugscheiben die ein Hakenkreuz zeigen. Auch hab ich schon Reportagen gesehen in denen englische Piloten interviewt wurden. Das Thema wird nur ziemlich krass in die Schublade Verschwörungstheorie gesteckt. Möglicherweise versteckt sich dahinter eine Technologie die Unabhängigkeit gegenüber Energieversorge bietet. ;-)

Auf jeden Fall glaub ich eher an irdische Technologie als an Ausserirdische die uns besuchen. Nach Einstein ist es ja nicht möglich schneller als Licht zu fliegen - Und selbst wenn die Ausserirdischen Lichtgeschwindigkeit erreichen, brauchen sie dennoch millionen Jahr bis zu uns :)

Was wollen sie hier? Ich kann mir vorstellen das wir schon Botschaften von anderen Lebensformen empfangen haben. Wir schicken ja auhc alles Mögliche ins All - aber ich glaube nicht das dies öffentlich kundgegeben wird. Könnten ja Botschafte enthalten sein, die Vorteile verschaffen, wenn sie nicht alle wissen. Die Ausserirdischen die interessante Botschaften raus schicken, die können ja nicht Ahnen das sowas wie Selbstlosigkeit auf der Erde ein Fremdwort ist ;-)
Kommentar ansehen
29.10.2009 12:34 Uhr von dackedidi
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@datenfehler imagine theres no countrys, it isn´t hard to do.
nothing to kill or die for
and no religion too...

imagine all the people sharing all the word.....

;-)
Kommentar ansehen
29.10.2009 12:43 Uhr von Huckle
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich: denke auch das wir Menschen noch zu low sind um mit anderen ausserirdischen Rassen Kontakt aufzunehmen!
Technik ist vorhanden aber unsere Einstellung passt überhaupt nicht! Wir haben auf unseren Planeten eindeutig ein Rassismusproblem + viele andere!
Schon allein aus dem Grund machen sie nen riesen Bogen!
Ausserdem möchte unsere Weltelite das wir an UFOs und Aliens glauben damit sie mit ihren selbstgebauten UFOs ne False Flag Operation, im Stil von 9/11, durchführen können!
Und dann schreien alle nach einer weltregierung unter US-Israelischer Führung! Da mach ich jede Wette.....!

[ nachträglich editiert von Huckle ]
Kommentar ansehen
29.10.2009 13:08 Uhr von memo81
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@dackedidi: "Nach Einstein ist es ja nicht möglich schneller als Licht zu fliegen - Und selbst wenn die Ausserirdischen Lichtgeschwindigkeit erreichen, brauchen sie dennoch millionen Jahr bis zu uns :)"

Wer sagt, dass Einstein 100% Recht hatte?
Wer sagt, dass es niemals eine Technik geben kann, mit der man schneller als das Licht fliegt?

Ich denke aber eher, dass sie nicht schneller als das Licht fliegen, sondern eine ganz andere Technik einsetzen, als "nur zu fliegen".
Meiner Meinung nach sind wir zu sehr an dieses "Raum-Zeit-Denken" gebunden, wie "wenn die Strecke xy weit weg ist, braucht man xyJahre um es zu erreichen" könnte der Punkt sein, warum es nicht vielen in die Köpfe will, dass sie mit Leichtigkeit zu uns können.

Wie siehts mit Raum-Zeit-Krümmung aus? Mit Portalen?
Ihr seht doch selber, wie krass sich allein unsere Technik in den letzten 60 Jahren entwickelt hat und noch ständig entwickelt.
Das heißt ja nicht automatisch, dass die Aliens auf dem selben Wissensstand wie wir sind, sondern Jahre oder Jahrtausende voraus. Wir kommen ja auch im Weltall Schritt für Schritt weiter, demnächst sind wir höchstwahrscheinlich auf dem Mars. Danach vielleicht Saturn, Jupiter, Nachbargalaxien, wohin auch immer.

Also: wieso diese Engstirnigkeit?? Wieso heißt es immer wieder "Wie sollen sie hierhin kommen?"???

[ nachträglich editiert von memo81 ]
Kommentar ansehen
29.10.2009 13:28 Uhr von DrOtt
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Deutschland sollte mal seine Akten freigeben! Vorallem die kurz vor und nach dem 2.WK... die haben sicher eine menge Material gesammelt! ^^

Wenn das mit den Ufos nur quatsch ist, warum zum Teufel führen alle Länder Ufo-Akten, die sie selbst nicht erklären können??? ;)
Kommentar ansehen
29.10.2009 14:00 Uhr von miramanee
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@utor: Das machen die Länder derzeit nicht aus Spaß an der Freude, sondern erfolgt nach Absprache der Vereinten Nationen, die in geschlossenen Sitzungen festgelegt wurden. Da sollte sogar gleich zu Beginn viel mehr kommen. Allerdings hatten sich Länder wie Deutschland und Frankreich vehement dagegen ausgesprochen, weshalb der Zeitrahmen und Art der Veröffentlichungen zunächst auf ´einfache´ Akten reduziert wurden. Auf diese Weise sollen die Trivalargumente der verweigernden Länder zerstreut werden der Mensch sei nicht fähig die Wahrheit zu verkraften.

Für alle, die den Amerikanern gerne Vertuschung vorwerfen, sei gesagt, dass die sich in diesem Kontext in der Tat gleich zu Beginn für eine umfassende Aufklärung aller Phänomene ausgesprochen hatten, die mit UFOs&Aliens in Verbindung stehen.
Kommentar ansehen
29.10.2009 14:13 Uhr von theG8
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@crybabynol: Du weist schon, welches Element im Universum am häufigsten vertreten ist, oder?
Warum sollte dann gerade die Erde ein super Lieferant dafür sein? Das Solltest Du mal genauer erklären...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?