29.10.09 07:57 Uhr
 496
 

"Have you ever clicked your mouse right here?" - 15 Jahre WWW-Werbung

Es geschah am 27. Oktober 1994. Das Magazin "HotWired" stellte den ersten Werbebanner online. Der US-Telekommunikationskonzern AT&T war eines der ersten Unternehmen, die in diesem Banner Werbung schalteten.

Der Banner generierte auch eine Botschaft die mit "Have you ever clicked your mouse right here?" den User zum Klicken verleiten sollte. In der rechten Ecke wurde die Reaktion der User vorweggenommen: "You will" war zu lesen.

Die ersten dieser Werbe-Banner erreichten laut Frank D´Angelo, von CL&S New York, eine Click-Through-Rate von 78 Prozent.


WebReporter: breakthenews
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Jahr, Werbung, User, Banner
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2009 07:46 Uhr von breakthenews
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hat sich auf jeden Fall viel in diesem Bereich getan. Seit Monaten nehmen Bannerwerbungen teilweise mehr Platz ein als die Internetseite selber. Auch die darin eingebetteten Animationen können einen Mittelklasse-PC schon mal in die Knie zwingen. Das geht dann eindeutig zu weit.
Kommentar ansehen
29.10.2009 11:03 Uhr von Pilzsammler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Werbung? Ich hatte damals schon Adblock+
:D
Kommentar ansehen
29.10.2009 11:16 Uhr von TheEagle92
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
und: jetz kommt... statt www xxx oder was ??

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?