28.10.09 17:10 Uhr
 239
 

Afghanistan: Bruder von Präsident Karsai bekommt angeblich Geld von der CIA

Wie die "New York Times" berichtet, soll sich der Bruder des Präsidenten von Afghanistan, Ahmed Wali Karsai, auf der Gehaltsliste der CIA befinden. Angeblich bekomme er seit acht Jahren Zuwendungen für diverse Dienste von der Organisation.

Unter anderem soll er für die CIA eine paramilitärische Gruppe rekrutiert und angeführt haben. Karsai, dem auch im afghanischen Opiumhandel eine Schlüsselrolle zugesprochen wird, bezeichnet die Vorwürfe als "absolut lächerlich".

Die Vorwürfe des Drogenhandels gegen Ahmed Karsai haben in den USA einen Streit in der Regierung entfacht. Es erwecke den Anschein, dass die USA nicht alles Erdenkliche zur Unterbindung des Drogenhandels tue.


WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Präsident, Droge, Bruder, CIA, Ahmed Wali Karsai
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2009 17:04 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Karsai Geld dafür bekommt eine param. Gruppe aufzubauen ist meiner Meinung nach ein vorgeschobener Grund.. Interessanter finde ich den Aspekt, dass der Mann eine Schlüsselrolle im Drogenhandel spielt. Es wurde doch immer im Bereich der Verschwörungstheorien abgelegt, dass US Geheimdienste ihre schwarzen Programme mit Drogengeld finanzieren... Vielleicht ist das der wahre Grund für die Zahlungen an den Kollegen... Nachtigall ik hör dir trappsen...
Kommentar ansehen
28.10.2009 17:15 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
keine theorie: >>Es wurde doch immer im Bereich der Verschwörungstheorien abgelegt, dass US Geheimdienste ihre schwarzen Programme mit Drogengeld finanzieren...<<

die einzig logische schlussfolgerung passt eher, finde ich =>
Kommentar ansehen
28.10.2009 17:20 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In der: Karsai-Regierung ist doch keiner, der nicht Platzhalter der USA ist.
Kommentar ansehen
28.10.2009 18:25 Uhr von Player4Ever
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
America america ROBKAYE
Pass auf was du schreibst über america, sonst bist du ja der nächste auf guantana bay
Kommentar ansehen
28.10.2009 18:26 Uhr von maki
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nur der Bruder? *looool*:    
Kommentar ansehen
28.10.2009 18:31 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
CIA und Drogenhandel als Destabilisierungsfaktor im Nachbarland Afghanistans dem Iran mit über 2 Millionen Drogenabhängigen? Russland behauptet gar, US-Transportmaschinen transportieren die
Drogen über ehemalige Sowjetrepubliken ins Ausland.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
28.10.2009 21:26 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
monatliches cia-gehalt, in zeiten der finanzkrise: wer möchte das nicht haben*

ironie off*
Kommentar ansehen
02.11.2009 08:01 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spätestens seit Just Cause und der Iran-Contra-Affäre wissen wirs doch besser, oder? Natürlich nutzt die CIA alle Quellen, die sie kriegen kann, um sich und andere "Untergründler" zu finanzieren. Damals wars halt der War on Communism, kurz danach war es zynischerweise der War on Drugs, heute nennts sich War on Terror. Ihr seht, die Brüder sind "sehr" kreativ. Da brauchs allerdings keine Verschwörungstheorie für. Man kann auch Herrn North einfach fragen. Der hat recht freimütig viel erzählt. Und blieb trotzdem straffrei.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?