28.10.09 14:45 Uhr
 161
 

Evangelische Kirche: Margot Käßmann zur Nachfolgerin von Wolfgang Huber gewählt

Margot Käßmann (51 Jahre), die Landesbischöfin von Hannover, wurde am heutigen Mittwoch von der Synode der Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) zur Ratsvorsitzenden gewählt und ist somit Nachfolgerin von Wolfgang Huber (67 Jahre), Bischof von Berlin.

Auf Käßmann entfielen 132 Ja-Stimmen, fünfmal wurde mit Nein gestimmt und es gab vier Enthaltungen, sowie ein ungültig.

Nikolaus Schneider, er ist der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, wurde Vize-Vorsitzender.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Wahl, Religion, Evangelische Kirche, Ratsvorsitzende, Wolfgang Huber
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Düsseldorf: Evangelische Kirche stoppt Kondome mit Luther-Sprüchen
Evangelische Kirche: Harald Glööckler designt Schuber für Bibel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2009 14:49 Uhr von hasi3009
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Gott sei Dank bin ich aus dem Verein ausgetreten!
Kommentar ansehen
28.10.2009 15:27 Uhr von kingoftf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die: Frau kommt doch im Gegensatz zu den Karnevalsprinzen aus dem anderen Verein ganz sympathisch rüber.
Kommentar ansehen
28.10.2009 16:47 Uhr von uhlenkoeper
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eine kluge Wahl allen persönlichen Verunglimpfungen gegen Frau Käßmann zum Trotz !

Die Zahl der Stimmen, mit denen sie gewählt wurde (132 von 142), ist auf jeden Fall beeindruckend.
Kommentar ansehen
29.10.2009 21:18 Uhr von pevos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Käßmanns Wahl: ist auch ein Gegen-Entwurf zum sich immer weiter abschottenden Vatikan, über dessen reformabgewandten Kurs auch immer mehr gläubige Katholiken den Kopf schütteln. Sie leben längst vor, was an der Spitze Probleme bereitet, die an der Basis kaum jemand nachvollziehen kann - eine Art trotziger Ökumene von unten, die so auch zeigt: Viele Christen spüren die Gemeinsamkeiten ihres Glaubens stärker als das (durchaus vorhandene) Trennende.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Düsseldorf: Evangelische Kirche stoppt Kondome mit Luther-Sprüchen
Evangelische Kirche: Harald Glööckler designt Schuber für Bibel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?