28.10.09 13:28 Uhr
 112
 

Köln: Weltweit einmalige Schau von Stradivari-Instrumenten vorläufig verschoben

Am heutigen Mittwoch teilte der Kulturdezernent Georg Quander mit, dass die vorgesehene Ausstellung von Instrumenten des genialen Streichinstrumentenbauers Antonio Stradivari (1648-1737) im Frühjahr 2010 im Wallraf-Richartz Museum aus finanziellen Gründen vorerst abgesagt werden musste.

Quander sagte: "Wegen ihrer kurzen Laufzeit von nur 17 Tagen und der allgemeinen Zurückhaltung der Konsumenten birgt diese Schau zurzeit nicht vertretbare finanzielle Unwägbarkeiten". Zu dieser Entscheidung kam er zusammen mit Museumsdirektor Andreas Blühm. Wenn möglich soll die Schau nachgeholt werden.

Ab 5. März 2010 sollten in der Sonderausstellung "Mythos und Musik",über 50 Instrumente, von der Violine bis zum Cello, präsentiert werden. Niemals zuvor wurden so viele Streichinstrumente von Stradivari gezeigt. Über 40 Leihgeber von sogenannten "Strads" hätten bereits ihre Zusage gegeben.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Schau, Verschiebung, Geige, Stradivari, Violine
Quelle: www.kanal8.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2009 13:21 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Insgesamt sollen weltweit noch etwa 600 Instrumente von Stradivari erhalten sein. Privatsammler haben schon rund sechs Millionen Euro für eine Geige bezahlt. (Bild zeigt Violine von Stradivari aus dem Jahr 1687))

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?