28.10.09 13:22 Uhr
 8.719
 

Fußball: FC Bayern will im Winter sieben Profis verkaufen

Manager Uli Hoeneß hat nun angekündigt, in der Winterpause mehrere Spieler verkaufen zu wollen. Insgesamt sollen sieben Profis betroffen sein.

Der Kader werde sich verkleinern, so Hoeneß. Grundsätzlich könne aber bleiben, wer wolle. Auf der Streichliste stehen angeblich sicher: Andreas Görlitz, Christian Lell, Breno, José Ernesto Sosa und Alexander Baumjohann.

Außerdem wird spekuliert, dass auch Luca Toni und Anatoli Timoschtschuk den Verein verlassen könnten.


WebReporter: bonnt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Verkauf, Winter, Uli Hoeneß, Luca Toni, Christian Lell
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß verteidigt Wladimir Putin - "Deutsche machen Riesenfehler"
Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2009 13:25 Uhr von easye
 
+20 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.10.2009 13:49 Uhr von swam7
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
abwarten ... tee trinken
Kommentar ansehen
28.10.2009 13:51 Uhr von bingegenalles
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
haha baumjohann der vogel und träumer geschiet ihn recht es reicht halt nicht bei einem mittelmäßigen verein 1 jahr top zu sein um bei bayern einzuschlagen.

und die supertalente breno und sosa heiden geld gekostet die darf man verschenken
Kommentar ansehen
28.10.2009 14:04 Uhr von alexoo
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
hrhr: yess.... das hab ich mir heimlich gewünscht.. baumjohann wird wieder abgeschoben.. hihiihihihih
Kommentar ansehen
28.10.2009 14:04 Uhr von marcometer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
breno: wuerde ich behalten...
der ist in letzer zeit besser geworden.
man muesste schon einiges fuer ihn kriegen, damit sich ein verkauf lohnt - hat ja einiges gekostet und auch laufende kosten verursacht ohne viel gegenwert bisher.
ich finde aber, dass van buyten und demichellis bald in rente gehen und dann braucht man den jungen man neben badstuber sicher wieder.
Kommentar ansehen
28.10.2009 14:19 Uhr von infi123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"angeblich sicher" wenn ich das schon lese. Vor kurzem noch habe ich ein Interview mit Höneß gehört, in dem er sagt, dass Breno auf keinen Fall verkauft wird.
Kommentar ansehen
28.10.2009 14:20 Uhr von Mario1985
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
LOL: und vlt kauft ein andere Verein diese jetzt noch "Flachpfeifen" und sie schlagen ein wie ne granate........ Könnte mir Bremen und Sosa vorstellen, Bremen dann mit geballter Offensivpower xD
Kommentar ansehen
28.10.2009 15:18 Uhr von Hady
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja Bei manchen dieser Namen hab ich mir gerade wirklich gedacht "Ach, ja. Den gibt´s ja auch noch - lange nicht mehr in Aktion gesehen..."
Kommentar ansehen
28.10.2009 15:41 Uhr von Faxendicke
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
irgendwas: läuft doch bei Bayern falsch? Wieviele Spieler hab die kaputt gemacht? Und es werden jährlich mehr!

Jeder Spieler, der sich von seinem Spielerberater bejammern lässt er müsse den Vertrag mit den Bayern (Im Hinterkopf spielt mein Fussball Provision) abschliessen gehört aus diesem Sport verbannt! Diese Aushilfsmanager interessieren nicht die Spieler sondern die Ablösesummen und die Provisionen. Die denken nie an den Menschen. Der Spieler kommt in eine formelle Gruppe, die so ausgebildet und zu funktionieren scheint, die der einzelnen Person keine Möglichkeit gibt seine individuellen Eigenschaften, die ihn so stark machten, auszuspielen/ausleben zu lassen.

Oder ganz einfach: Fussball ist ein Laufspiel und Mannschaftssport. Was soll ICH als Spieler, wenn ich nicht zur Mannschaft gehöre? Also heute schon, für eine Halbzeit und morgen wieder nicht? Und ständig andere Nebenspieler die einen nicht leiden können und absichtlich den nicht erlaufbaren Ball spielen? ( so gehts dem derzeit Gomez, hetzt jedem schlecht gespieltem Ball hinterher)

Ein Trainer ist eine Führungskraft. Führungskräften sollte man persönliche und fachliche Autorität abverlangen können. Und da liegt das Problem. Der Heynkes hats innerhalb zwei Tagen im Griff gehabt....

[ nachträglich editiert von Faxendicke ]
Kommentar ansehen
28.10.2009 17:05 Uhr von Duktan
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Der FC: Bayern hat keine Ahnung.
Was ist das eigentlich für ne Einkaufs- und Verkaufspolitik ???
Gomez! 30 Millionen... das ist soo peinlich !
Und was die nich alle für geld verbraten haben. Das könnten die besser spenden.
Die sind wie ein kleines Kind dass alles haben will und die Mami kauft dass sofort - egal wie teuer.
Wenn ich jetzt schon das neueste Gerücht höre von wegen Neuer und 25 Millionen. oh gott oh gott !!
Kommentar ansehen
28.10.2009 17:25 Uhr von Tenk
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn das für ne Berichterstattung: "Auf der Streichliste stehen angeblich sicher: "

Angeblich oder sicher,... was denn nun...???

Aber zu den Spielern. Bei Toni kann ich im Moment verstehen, aber von den Fähigkeiten her !??!. Das mit Baumjohann konnte man doch vorher schon erahnen, dass das nichts wird. Vor allem bei 4,575 Minuten Einsatzzeit oder so.

Bei Görlitz und Sosa ist es schade, weil sie eigentlich wohl die Fähigkeiten besitzen...

Bei Lell allerdings hoffe ich das der aus Deutschland raustransferiert wird... Ich kann den überhaupt nicht leiden.. ;-)
Kommentar ansehen
28.10.2009 17:57 Uhr von Faxendicke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tenk: wenn man bedenkt, so um die Ecke, wenn ein Facharbeiter in seinem Fach, sein Fach versteht aber nicht regelmaäßig ausüben kann, tja dann fehlt was. Was nützt mir mein nachgesagtes Talent, wenn ich es nur im Schlafzimmer ausleben darf?
Da liegt der kasus knaktus!
Kommentar ansehen
28.10.2009 18:02 Uhr von Angelus89
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ein erster Ansatz: allerdings sollte man Toni behalten und lieber den Alibifussbaler Schweinsteiger verkaufen oder verschenken, hauptsache weg.
Kommentar ansehen
28.10.2009 19:55 Uhr von ingo1610
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Angelus: der ist doch selbst geschenkt zu teuer.
Kommentar ansehen
28.10.2009 22:32 Uhr von my_mystery
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Verkaufen ? Ich dachte immer, Profis werden verheizt ...
Kommentar ansehen
28.10.2009 23:32 Uhr von dackedidi
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Von wegen Bayern keine Ahnung: Bayern hat die mit ABSTAND BESTE Transferpolitk in ganz Europa.

Das es mal den ein oder anderen Fehlkauf gibt ist ganz normal, aber im Grunde legt Bayern sein Geld besser an als jeder andere Verein.

Dann kostet halt mal ein Gomez 30mille - Vielleicht wars ein Fehlkauf, aber das wird sich noch zeigen...

Klar ist alles SUPER peinlich - ich lach mich kaputt - Ja Ribbery oder Toni verpflichten war auch sooo peinlich. Oder den Robben... war das peinlich.

Was soll denn falsch laufen bei Bayern - am 34 Spieltag wird sich zeigen was richtig oder falsch war. Bayern kann doch nicht jedes Jahr meister werden... Nicht das die anderen keine Lust mehr haben ;-)

Das ein Van Gaal eine andere Art der Führung hat, das mag ja sein - wenigstes ist der "gute laune" Grinnsmann weg.
Lieber einen der auf den Tisch haut und sich von den Stars nicht an der Nase herumführen lässt als Räucherstäbchen und alles schönreden...

Und Moderner Fußball ist nunmal Rotation. Meiner Meinung nach sollten mehr als 3 Auswechslungen pro Spiel erlaubt werden. Das macht doch gerade Eishockey so interessant, die ständigen wechsel und Taktikumstellungen. Was wäre Eishokey mit nur 3 Auswechslungen?

Aber ich lass trotzm an der Stelle jede nostalgische Meinung bezüglich Fußball stehen. Tradition bewahren ist ein erschlagendes Argument für meine mehr als 3 Auswechslungen :) Genauso das beibehalten der Abseitsregel. Würde ich als erstes Abschaffen. Der Videobeweis sollte auch eingeführt werden. Aber wie gesagt darüber kann man sich streiten.

Fakt ist: Bayern kann wohl gar nicht soviel falsch gemacht haben, wenn man mal die Ergebnisse für sich sprechen lässt :) Und wenn jetzt einer anfängt, früher war alles besser - das ist blödsinn. Vor 30 Jahren haben die Bayern auch mal zwischendurch scheisse gespielt. Und als z.B. Bayern die Championsleague gewonnen haben, in dem Jahr hat Bayern eine richtig miese Bundesligasaison hingelegt - Keiner wollte meister werden... Und Schalke hat es in dem Jahr nur zum Meister der Herzen geschafft ---- OOOHHHHHHHH
Kommentar ansehen
28.10.2009 23:44 Uhr von easye
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@bastb :( :( :( :(: in hollywood wird halt nicht nur gefeiert, sondern auch mal auf hohem niveau geheult. gusch jetzt
:D
Kommentar ansehen
29.10.2009 02:46 Uhr von GaiusBaltar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@dackedidi: Ja da muss ich dir in vielen Punkten recht geben. Bei Bayern hat man noch nie was von finanziellen Engpässen gehört, im Gegensatz zu vielen anderen Mannschaften. Steckt halt viel Neid bei den Bayernhassern drin. Es wollen ja auch deshalb viele Profis zum FCB, weil die sich hervorragend um ihre Spieler und Familien kümmern; z.B.: Wohnung, Schule, ärztliche Versorgung usw. Und ich wäre auch für unbegrenzte Ein- und Auswechslungen. Würde dem Spiel mehr Tempo und Spannung geben. Man kann sich doch nicht immer auf Tradition berufen. Es wurden doch ständig Regelanpassungen gemacht; z.B.: Kunststoffball statt Leder, Gelb-Rot statt zweimal Gelb usw.
Kommentar ansehen
29.10.2009 06:42 Uhr von Subzero1967
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bayern halt: Erst wollen sie alles haben.Dann merken die das diese Spieler nicht zu Bayern passen.Aber Scherz beiseite.Ist ja normal das die Mannschaft zu groß wird.Denn ohne CL hat man ja auch keine Doppelbelastung und kommt auch mit weniger Spieler zu Recht.Das ist ein klares Zeichen.
Kommentar ansehen
29.10.2009 14:43 Uhr von sünder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die gehn: jetzt alle zum Club. ;-)))
Kommentar ansehen
29.10.2009 19:46 Uhr von Intelligenz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bayern: soll bloß keine spieler von schalke kaufen, die sollen pleite gehen :P
Kommentar ansehen
29.10.2009 22:41 Uhr von ingo1610
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich: wüsste nicht welcher von den betroffenden Spielern bei einem Erstligist unterkommen könnte. Sie werden wohl alle in der 2. Liga landen.
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:56 Uhr von TomDooley00
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die spielen: bei jedem anderen Verein besser.
Bei Bayern stimmt einfach das Preis-Leistungsverhältnis nicht, soll heissen: je mehr Kohle die Spieler bekommen umso weniger wollen sie dafür tun. Bei dem Kader ist es doch viel einfacher ein ruhiges Plätzchen auf der Bank einzunehmen als sich 90 Minuten abzurackern. Und bei jedem anderen Verein in Deutschland (außer vllcht. Schalke) würden sie weniger Geld bekommen und müssten mehr dafür tun. Und für mehr als Deutschland reichts dann auch nicht.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß verteidigt Wladimir Putin - "Deutsche machen Riesenfehler"
Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?