28.10.09 12:21 Uhr
 3.584
 

Großangelegte Fußgänger-Überwachungsaktion der Polizei in Düsseldorf

In einer bisher einmaligen Aktion der Stadt Düsseldorf und der Polizei ging man gegen Fußgänger vor, die sich regelwidrig im Düsseldorfer Straßenverkehr bewegten. Etwa 80 Männer und Frauen in Warnwesten von verschiedenen Organisationen überwachten dazu das Verhalten der Fußgänger.

Unzählige Verwarnungen wurden dabei an Passanten ausgesprochen, die bei Rot über die Straßen gingen, gesicherte Überwege ignorierten oder unaufmerksam über Gleise liefen. Besonders auffällig war das regelwidrige Verhalten von Senioren. Auch viele rücksichtslose Radfahrer auf Fußwegen wurden ermahnt.

Die Aktion war Teil der Kampagne "Achtung Fußgänger", die auf die massiven Verstöße von Regeln durch Fußgänger aufmerksam machen möchte. Der Aktion ging es dabei um eine "Bewusstseinsänderung" bei den Menschen. Strafen wurden nicht verhängt.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Polizei, Düsseldorf, Verkehr, Überwachung, Fußgänger, Verstoß
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2009 12:25 Uhr von Newsfun
 
+16 | -14
 
ANZEIGEN
Haben: die keine anderen Probleme als Fußgänger die über rote Ampeln gehen und Radfahrer die auf dem gehweg fahren?
zum Glück gabs keine strafen, aber wenn die sowas regelmäßig MIT strafe machen würden hätten wir bald keine schulden mehr :P
Kommentar ansehen
28.10.2009 12:32 Uhr von Mui_Gufer
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
bewusstseinsänderung: alias manipulation
alias gehirnwäsche
alias beeinflussung
alias psychologische kriegsführung
alias gedankenkontrolle

(alias) prost mahlzeit
Kommentar ansehen
28.10.2009 12:36 Uhr von Dennis112
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
Also: Ich finde die Aktion gut. Vor allem viele Radfahrer verhalten sich oft rücksichtslos im Strassenverkehr. Irgendwie muss man Kindern doch ein Vorbild sein, aber so nicht.
Kommentar ansehen
28.10.2009 12:40 Uhr von fortimbras
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Ist ja irgendwo richtig: Auf den Autofahrern wird ständig rumgehackt, auf den radfahrern genauso, wenn man nun nicht auch auf den Fußgängern rumhackt fühlen die sich vernachlässigt...
Aber im ernst, Fussgänger müssen sich natürlich auch an die Regeln halten.
Beim Zusammenstoß von Auto und Fußgänger wird schliesslich fast immer die Schuld dem Fahhrer gegeben also sollte man da auch gleich vorbeugen.
Kommentar ansehen
28.10.2009 13:07 Uhr von quentar
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Ich arbeite in Düsseldorf, und muss halt manchmal über Rot rennen weil mein Zug da steht der mich nach Hause bringt, das ist allerdings hier in Ddorf echt Mode geworden.

Man schaut, dass man nicht lebensbedrohlich verletzt wird beim über die Strasse gehen, egal ob rot ist, egal ob Kinder neben einem stehen.

Naja mir sind die Warnwestenleute nicht aufgefallen, bzw. vielleicht verkehren die nicht in dem Gebiet wo ich arbeite. Aber das aus den Köpfen der Leute mit Verwarnungen rauszubekommen halte ich für sinnlos.
Kommentar ansehen
28.10.2009 14:57 Uhr von Faxendicke
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@qentar: so is et.
Wenn Du dämlich an der Ampel stehst und Du weist genau, der Postladen macht gleich dicht und es ist eh wenig Verkehr (in Düsseldorf eher selten) dann interessiert mich der rote Hampelmann nen Amtsschimmel. Mein Verstand ist gesund genug, sodas ich weiss wie ich unverletzt über die Strasse komme.

Die staatlich geschulten Prozessbetrüger treiben uns vor sich her wie Schaafe in einer unkontrollierten Herde.

Aber, das so viele belehrt werden "müßen", zeigt auch wieviel Eigenständigkeit und Eigenverantwortung dem Bürger zugestanden wird!
Kommentar ansehen
28.10.2009 15:04 Uhr von Feuerfaenger
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Finde ich absolut gut! Wohne hier in Düsseldorf und die Leute gehen hier so selbstverständlich über rote Ampeln als wenn es ein Zebrastreifen wäre. Ich kann kaum noch zählen, wie häufig es mich in der Straßenbahn schon beinahe geschmissen hätte, nur weil irgendeine Nase mit Stöpseln in den Ohren die Schienen quert ohne zu schauen.
Kommentar ansehen
28.10.2009 15:13 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ich gehe auch über Rot, verschwendete Zeit wenn man an einer roten Ampel steht und weit und breit kommt nichts.

Wer Kopflos über die Straße rennt ist eh selber schuld.
Kommentar ansehen
28.10.2009 15:21 Uhr von fanta.power
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
haha: die haben auch keine hobbies ee
Kommentar ansehen
28.10.2009 16:20 Uhr von wevdmue
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Nette Aktion, aber wenn man sich mal anschaut, wieviele Unfälle passieren wenn ein Fußgänger bei Grün über die Straße geht und irgend n Schlummi hat den mal wieder "übersehen" und dem
gegenüber mal recherchiert, wieviele (gemäß Meldung) bei Rot rübergelatscht und dabei verunfallt sind stellt man erstaunt fest, dass die Grün-Opfer in der Mehrzahl sind.
Nur mal zum Nachdenken:
Wenn ich Rot habe, weiß ich, dass da die Autos mit einer Geschwindigkeit x kommen und kann abschätzen ob ich gehen kann. Wenn Grün ist muss ich aufpassen, ob irgend einer beim Abbiegen pennt. Was ist leichter?....
Kommentar ansehen
28.10.2009 19:11 Uhr von Hortbit
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
UND: dann wundern die sich dass man als Kölner da nicht gerne hingeht!!!
Kommentar ansehen
29.10.2009 00:01 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Rot? Bedeutet "Besonders gut aufpassen".
Wenn kein Verkehr ist gibt es nur eine Regel: Nicht überfahren werden.
Kommentar ansehen
29.10.2009 08:53 Uhr von system_opfer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
DAS HEISST NUR: bald wieder ín den Nachrichten:

Fussgänger verursachen immer mehr ..bla bla


KLARTEXT : Es wird Geld kosten..
Kommentar ansehen
29.10.2009 09:06 Uhr von Michel75
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Gute Sache: aber wieder jedemenge Kohle der Steuerzahler weg
Kommentar ansehen
29.10.2009 10:10 Uhr von aral
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@bertl058: Stopp-Seite, krass! Zitat:
"Gerade eben Stop-Seite gefunden: Urheberrecht

http://ladekabel.us/
"
Zitat Ende.

Das ist ja mal krass. Die Drecksäcke! Zensur durch die Hintertür und ganz ohne KiPo...
Kommentar ansehen
29.10.2009 11:10 Uhr von John2k
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Radfahrer: sind absolut rücksichtslos. Sie sollen endlich die ausgeschilderten Radwege benutzen. Irgendwann fahr ich bestimmt nochmal einen um, weil er meint auf der Straße unterwegs sein zu müssen.
Kommentar ansehen
29.10.2009 11:28 Uhr von esopherah
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wenn wir sonst keine probleme haben: 80 polizisten die sich nicht um ihre arbeit kümmern, trotz massiver unterbesetzung....
Mit ca. 6 Jahren haben mir meine eltern und dann in der schule die polizei gezeigt wie ich über ne straße gehe, erst schauen wir links, dann rechts und dann wieder links, dann gehen. Wenn mich son depp ermahnt weil ich an ner sinnlosen fussgänger ampel nicht blöd an ner leeren straße stehe, gehts rund. Wenn er alleine ist hat er nen problem
Kommentar ansehen
29.10.2009 12:30 Uhr von datenfehler
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wichtig Unzählige Fußgänger werden durch eigenes Verschulden überfahren und wer bekommt ne dicke Teilschuld? Der unschuldige Autofahrer. Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich wegen solchen Idioten eine Vollbremsung hinlegen musste. Meiner Reaktion sei dank, ist noch nie etwas passiert.
Kommentar ansehen
29.10.2009 15:37 Uhr von Premier-Design
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn kein Auto kommt, sollte man als Fußgänger auch bei rot über die Ampel gehen dürfen. Man kann schließlich schneller und flexibler reagieren, als ein Autofahrer - Bremsweg=0. :-)

Aber ansonsten wundert mich, dass man denjenigen Fußgängern keine Strafe ausgesprochen hat, die den Blick nicht frei geradeaus gerichtet haben - Disziplin und Kontrolle muss doch schließlich sein. :-)

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?