28.10.09 11:38 Uhr
 1.286
 

Brandenburg: Versuchter Totschlag - Vater rächt sich an Freund der Tochter

Torsten S. fürchtete wegen der Beziehung zu einem älteren Mann um das Leben seiner Tochter. Die Befürchtungen des Vaters schienen bestätigt, als die Tochter im September 2008 von ihrem Freund den gesamten Unterarm aufgeschlitzt bekam.

Ein paar Tage später, schon leicht alkoholisiert, griff sich der Vater ein Küchenmesser und attackierte damit den Freund der Tochter.

Zuvor hatte er jedoch die Polizei alarmiert, die den Kampf der Männer beendete. Torsten S. hatte seinem Opfer jedoch schon ins Gesicht gestochen. Nun beginnt der Prozess wegen Totschlags.


WebReporter: havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Tochter, Freund, Messer, Rache, Totschlag
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus - Pfarrer wurde erschlagen
Koh Samui: Tschechischer Tourist stürzt Wasserfall hinunter und stirbt
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2009 11:47 Uhr von McDarkness
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Also den Vater kann man irgendwie verstehen.
Aber wie schon öfters gesagt, ich bin absolut gegen Selbstjustiz. Die bringt nur mehr ärger als sowieso schon vorhanden ist.
Tja, jetzt muss sich der Vater vor Gericht verantworten.
Kommentar ansehen
28.10.2009 11:51 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ist denn der eine nun hin? Sonst müsste es doch versuchter Todschlag sein, nich oder?
Kommentar ansehen
28.10.2009 12:17 Uhr von campino1601
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Etwas wirre News: Ich dachte zu erst, der Vater hätte ne Beziehung zu nem älteren Mann und deshalb hat er Befüchtungen oder so.
Und warum hatte er überhaupt Befürchtungen und was ist mit dem anderen Mann passiert, bei Anklage auf Totschlag ist er ja vermutlich gestorben!?
Kommentar ansehen
28.10.2009 12:42 Uhr von hnxonline
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nein der Typ ist nicht gestorben, es steht doch auch in der Überschrift "versuchter Totschlag".

Den Vater kann man aber verstehen, da schlitzt irgend so ein Asi der Tochter den halben Arm auf und kommt dann mit Bewährung davon.

Zum kotzen das hier immer erst jemand drauf gehen muss bis mal einigermaßen akzeptable Strafen verhängt werden.
Kommentar ansehen
28.10.2009 12:55 Uhr von system_opfer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wer weiss: warum die Tochter sich die Unterarme aufgeschlitzt hat!?!?
Kommentar ansehen
28.10.2009 13:00 Uhr von hnxonline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@system_opfer: Nicht das Mädel selbst hat sich den Arm aufgeschlitzt sondern der damals 40 Jährige Freund (sie 16) hat das getan.
Kommentar ansehen
28.10.2009 13:54 Uhr von Nickman_83
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@system_opfer: bist du begriffsstutzig oder willst du suggerieren, dass du dem mädchen nicht glaubst und ihr ne falschaussage andichten?

ich hoffe ersteres war dein antrieb für diese aussage/frage!
Kommentar ansehen
28.10.2009 14:13 Uhr von Mario1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
etwas wirr geschrieben: in der news stehts verständlicher

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?