27.10.09 20:31 Uhr
 758
 

Wagner-Festspielleiterin Katharina Wagner kaufte für Inszenierung in Sexshop ein

Bei einer Podiumsdiskussion in Wiesbaden hat die Opernregisseurin am vergangenen Sonntagabend zugegeben, dass sie in einem Sexshop von Beate Uhse Hilfsmittel für eine Inszenierung gekauft hat.

Sie verriet bei der Diskussion ein kleines Geheimnis und sagte: "Bei einer bluttriefenden Inszenierung beklagten sich die Chormitglieder, dass das Blut durch ihre Kostüme durchsiffte. Daraufhin habe ich für alle bei Beate Uhse Latexunterhosen gekauft".

Die Urenkelin von Richard Wagner betonte, dass sie sich auch um das Wohlbefinden der Mitwirkenden kümmern müsste. Dies nannte sie als Begründung für ihren Besuch im Sexshop. Die Stippvisite dahin hätte sich aber gelohnt, denn "mit der neuen Ausstattung blieb alles dicht".


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sex, Shop, Wagner, Festspiel, Leitung, Inszenierung
Quelle: www.moz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2009 20:27 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor das anderweitig die Runde machte und Klatschreporter da was mitbekommen und reininterpretieren, hat sie die Flucht nach vorne angetreten und gesagt was Sache war. Die Schlagzeilen in bestimmten Presseorganen kann ich mir schon vorstellen... (Bild zeigt die Opernregisseurin)
Kommentar ansehen
27.10.2009 20:54 Uhr von weg_isser
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"zugegeben": Als wäre es ein Verbrechen, bei Beate Uhse etwas zu kaufen...sinnlose Prüderie!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?