27.10.09 18:57 Uhr
 1.604
 

Video-Duell auf der Nürburgring Nordschleife: Mégane "kämpft" mit GT3 RS

Für knapp 120.000 Euro konnte man vor einigen Jahren den 381 PS starken und 306 km/h schnellen Porsche GT3 RS kaufen. Sein GT3-Bruder schaffte immerhin eine Rundenzeit auf der Nordschleife von 7:56 min.

Doch in diesem Video sieht man, dass sich auch der Fahrer eines so teuren Porsche mit einem serienmäßigen Fronttriebler für unter 40.000 Euro ganz schön abmühen muss.

Immerhin ist der Renault Mégane R26.R der schnellste Fronttriebler, der bisher auf der Strecke gemessen wurde und klebt das ganz Video lang am Heck des Porsche. Und das mit über 150 PS weniger unter der Haube.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Porsche, Renault, Nürburgring, Wettrennen
Quelle: www.evo-cars.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar
Mercedes-AMG G 63: Das kostet der G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2009 19:07 Uhr von r0n2
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Über acht minuten mit nem gt3 rs? Sagt alles übers Video, bzw Fahrer :P
Kommentar ansehen
27.10.2009 19:41 Uhr von Kojote001
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht...
Kommentar ansehen
27.10.2009 20:08 Uhr von kidneybohne
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
na ja: gewicht spielt da auch eine rolle.windschnittigkeit, reifengrip.
Kommentar ansehen
27.10.2009 20:15 Uhr von ae2006
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der Porsche: ist etwa 100kg schwerer als der R26.R, hat aber mehr als 150PS extra. Das sind beides sehr sehr gute Autos, aber der Porsche hat einfach mehr Leistung und ist damit einfach schneller, ich denke hier spielt der Punkt "Fahrer" eine große Rolle.
Kommentar ansehen
27.10.2009 20:29 Uhr von fu-leute
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
der typ im gt3: kann so gut fahren, wie ich joghurt esse.
Kommentar ansehen
27.10.2009 21:38 Uhr von Boon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder: der einmal auf der Nordschleife war, weiß, dass können fast alles ausmacht. Ein schnelles Auto können sich viele leisten, das bedeutet nichts.
Kommentar ansehen
28.10.2009 09:54 Uhr von JanWu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
r0n2: Stimmt, eine Zeit unter 9 Minuten sagt wirklich alles über den Fahrer aus....denn es ist, relativ unabhängig vom Fahrzeug, auf der Nordschleife auf jeden Fall eine SAUSCHNELLE Zeit, die die Meisten Fahrer auch nach hunderten Runden niemals schaffen werden!

Ist natürlich einfach, alles nur mit den Rekordzeiten zu vergleichen, wenn man die Strecke selber nie aus der Nähe gesehen hat.

Spielt mal alle schön weiter Playstation und brecht die Rundenrekorde...aber lasst die Leute in Ruhe, die sich wirklich auf den Ring trauen.
Kommentar ansehen
28.10.2009 15:41 Uhr von fanta.power
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: will sowas auch mal machen einfach nur wegen dem spaß den man da hat :D
Kommentar ansehen
28.10.2009 19:04 Uhr von -RockyTR-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde: trozdem den GT3 RS bevozugen.

Irgentwie verwirrt mich die angaben in der Quelle

Also meiner Quellen zufolge fährt Walter Röhrl fährt mit einem (seinem^^) Carrera S 7:58 min.
Ja ich weiß das er einer der besten ist aber trozdem sollte man sich fragen warum da jemand mit einem GT3 RS
Und in der quelle steht irgentwas von das Röhrl nur 21 sek schneller sei als der Megane... von den "Rekordzeiten her"

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?