27.10.09 16:06 Uhr
 205
 

SPD Politiker Buschkowsky wettert gegen Betreuungsgeld

Wieder einmal riesen Aufruhr wegen des Betreuungsgeldes. Dieses mal vom Bürgermeister Berlin-Neuköllns, Heinz Buschkowsky.

Seiner Meinung nach kommt das Geld nicht den Kindern zugute, sondern nur den Eltern. Das Geld würde hier eh nur versoffen.

Das Betreuungsgeld, rund 150 Euro, soll einen Anreiz bieten, um den eigenen Nachwuchs Zuhause zu erziehen.


WebReporter: Thomas66
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Politiker, Kita, Erziehung, Betreuungsgeld, Immigration
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2009 15:52 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der nächste Politiker, der übers Ziel hinaus schießt.Er stellt hier praktisch jeder der dieses Geld erhält, als Alkoholiker hin. Ist so ein Politiker noch tragbar?
Kommentar ansehen
27.10.2009 16:28 Uhr von Noseman
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Bin dafür: Buschkowskys Politikergehalt auf 359 € zu senken. Alles was darüber hinausgeht versäuft der anscheinend.
Kommentar ansehen
27.10.2009 16:53 Uhr von 08_15
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat absolut Recht! Ich bin im Vorstand einer Kita.

Wenn man bedenkt das eine Vollzeitbetreuung etwa 460 Euro Kostet, der Staat/Kommune nochmal etwa das selbe aufwendet, dann spart der Staat/Kommune richtig Kohle. Darüber denkt mal nach!

Die Eltern, die also das Betreuungsgeld nicht wollen und ihre Kinder nicht selber betreuen, die haben entweder genug Geld, oder bekommen noch den Anteil vom Jugendamt.

Die, die keine Betreuung wollen (es gibt halt einen EIgenanteil von ca. 32%) und das Betreuungsgeld wollenkommen eher aus unteren Schichten, wo auch ein erhebliches Defizit an Bildung vorhanden ist.

Ich sehe es jeden Tag, das Mütter den halben EInkaufswagen voll Sprit haben, aber das Kind in Klamotten rumläuft, die ich nichtmal in Altkleider-Container stopfen würde.

Es ist einfach der falsche Weg mit 150 Euro sich eine saubere Weste zu erkaufen und zu behaupten:"Die wollen ja nicht die staatlich garantierte Förderung in einer KiTa. Wir haben ja genug Plätze..."

Nur fehlt an seiner Aussage eines:

Wie soll denn die Finanzierung von KiTa-Plätzen erfolgen, wenn kein Geld seitens der Träger vorhanden ist.

Ich finde auch das er zwar Recht hat, aber er soll dann auch sagen, wie das anders geregelt werden könnte und woher das Geld kommt.

Viel Rauch um NICHTS, so sehe ich auch sein GESCHWAFEL!
Kommentar ansehen
27.10.2009 17:08 Uhr von 08_15
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Au weia, muss nen Nachtrag machen er sagte: Er will die Kita-Pflicht einführen – und zwar kostenlos für alle.

GENAU DAS sollte es sein!!!
Kommentar ansehen
27.10.2009 18:05 Uhr von dose89
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
OMG: Die News ist einfach nur grauenhaft geschrieben...
Kommentar ansehen
27.10.2009 20:06 Uhr von kannon
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das: Geld sollte man lieber den Aufstockern geben,als Belohnung dafür,daß sie für so wenig Geld arbeiten gehen.Ansonsten tun die Politniks,damit, nur sich selbst was gutes.Bei denen wird nähmlich nichts verrechnet.
Kommentar ansehen
28.10.2009 17:32 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Ist er schon zurückgetreten? Und? Ist Buschkowsky schon zurückgetreten?

Wenn er nur einen winzigen Funken Anstand im Leib hat, tritt er nach diesem asozialen Faux Pas auf der Stelle zurück!

Allerdings stimme ich der auf der BILD-Seite angebotenen Abstimmungsalternative zu, das Geld lieber in Betreuungsplätze zu investieren. Ich denke, damit würde mehr erreicht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Steht der Transfer von Sandro Wagner zum FC Bayern auf der Kippe?
24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?