27.10.09 13:31 Uhr
 403
 

Fahndung nach Mörder des selbsternannten "Vampire Gigolos"

Es startet nun eine nationale Fahndung der Polizei in Australien nach einem Mann, der unter dem Verdacht steht den Mord an einem Callboy angeordnet zu haben.

Außerdem steht eine Million Dollar Belohnung auf den Gesuchten aus.

Das Opfer nannte sich selbst "Vampire Gigolo". Er wurde mitten am Tag niedergeschossen. Seitdem ist der unter Verdacht stehende Mann flüchtig.


WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Fahndung, Prostitution, Vampir, Callboy
Quelle: www.heraldsun.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2009 13:48 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tageslicht ist eben nichts für Vampire.
Kommentar ansehen
27.10.2009 14:38 Uhr von Gezeichneter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes sprach graf dracula.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen
Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?