27.10.09 12:32 Uhr
 618
 

Disney: Lernserie "Baby Einstein" macht Babys dümmer

Die Serie "Baby Einstein" von Disney hat eigentlich den Zweck, Babys schneller das Sprechen lernen zu lassen.

Eine Studie fand nun heraus, dass Babys durch die Serie nichts dazulernen, sondern, im Gegenteil, langsamer lernen als andere Babys.

Aufgrund der Studie nimmt Disney die komplette Serie nun aus dem Handel. Dem Konzern entsteht dadurch ein Schaden von etwa 120 Millionen Euro.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, TV, Baby, Sendung, Disney, Baby Einstein
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2009 12:42 Uhr von 127.0.0.1
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Quod erat: expectandum...

es ist hinlänglich bekannt, dass Fernsehen verdummt. Dieser Effekt ist bei Babies oder Kindern noch wesentlich stärker :(

wer bitte parkt sein KleinKind vor dem Fernseher???????????
(ich krieg es selbst mit ner 50 stunden woche hin mit meiner kleinen jeden tag zu spielen..so dass sie NICHT vorn TV muss...

Kranke Welt...
Kommentar ansehen
27.10.2009 12:48 Uhr von Bender-1729
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Respekt an Disney für die Reaktion! Sicherlich hat das ganze auch etwas mit der Vermeidung eines Imageschadens zu tun, aber alleine dass Disney die "minderwertige Ware" vom Markt nimmt und den Kunden sogar den Kaufpreis zurückerstattet ist doch durchaus als positiv zu werten. Gute Aktion von Disney. Nicht alle Unternehmen die "verblödendes" Fernsehen für Kinder produzieren reagieren so.

In diesem Sinne: Pika pika, Tubbie winke winke! Ich muss jetzt meine Anime-Sammelkarten zählen! [ironie off]
Kommentar ansehen
27.10.2009 13:17 Uhr von kRn.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha: In sich witzig.. aber echten Respekt gild den Marketingstrateken von Disney die dann auch noch den Fehler sofort sich selbst zugestehen und das Produkt vom Markt nehmen...
Kommentar ansehen
27.10.2009 14:01 Uhr von Huckle
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Disney: sind Verbrecher und Kriminelle!
Kommentar ansehen
27.10.2009 14:40 Uhr von DerRazor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Respekt? Verdiene ich auch Respekt wenn ich meinen Müll ordentlich trenne?

Naja da war wohl der Druck der öffentlichkeit zu groß.Das hat wohl nichts damit zu tun das die Leute von Disney alle nett sind. Die wissen schon wie und wo man alles vermarkten kann. Siehe die ganzen Disney Serien Hanna Mon... und co. wo doch fast jedes Disney Hauptrollen Mädl ihre eigenen Musik CDs raus bringt.

[ nachträglich editiert von DerRazor ]
Kommentar ansehen
27.10.2009 14:52 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fernsehen nicht generell schlecht: Es kommt drauf an, was man sich ansieht oder den Kindern gibt. Fernsehen kann schon die Sprache extrem fördern. Auf Nick kommen da ganz gute Sendungen.
Kommentar ansehen
27.10.2009 15:07 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe das auch nicht als freiwillige Aktion von Disney.

Dort, wo es nicht auffiele, wären sie längst nicht so schnell und konsequent.
Es geht um´s Image, dass es zu wahren gilt.
Kommentar ansehen
27.10.2009 15:24 Uhr von spacekeks007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wen wundert´s: is doch allgemein bekannt das der fernseher verblödent wirkt besonders bei solchen kindersendungen. und die glotze is kein ersatz als kindermädchen obwohl das einige so sehen.

wenn die kleinen stinker mal ne stunde oder so davor hocken sagt keiner was solang es nicht all zu hirnlos ist was sie gucken.

man schaue sich nur mal teletubbies oder sowas an da bekommt man angst wenn man das länger wie ne minute guckt
Kommentar ansehen
27.10.2009 18:04 Uhr von Hinkelstein2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fernsehen nicht schädlich? naja, es gibt einige Untersuchungen, die schon nach 20 Minuten eine Veränderung der alpha-Wellen in den Gehirnströmen feststellen, bei längerem Konsum kommt es zu trance-ähnlichen Zuständen, sogar der Herzschlag passt sich an...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?