27.10.09 09:18 Uhr
 1.652
 

In Konstanz gibt es in der Nacht Straßenlicht auf Knopfdruck

In Konstanz am Bodensee wollten auch die Bewohner von abgelegeneren Stadtteilen nachts Straßenbeleuchtung.

Dies wäre aber für die Tiere sehr schlecht gewesen.

Da hatten die Mitarbeiter der Stadtwerke Konstanz eine innovative Idee: Die Lampen lassen sich auf Knopfdruck für 15 Minuten anschalten. "Das reicht für den ganzen Weg bis Allmannsdorf.", so Projektleiter Michael Müller. Das Pilotprojekt ist deutschlandweit einzigartig


WebReporter: seeinfos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Straße, Licht, Knopfdruck, Stadtwerk, Elektrizität
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2009 09:24 Uhr von Atarix777
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Finde ich eine sehr gute Idee! Spart Strom, Geld, ist gut für die Umwelt und sicherer für die Bewohner.

Das sollte man für alle kleineren Dörfer einführen!
Kommentar ansehen
27.10.2009 09:39 Uhr von system_opfer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: find sowas immer sehr innovatv aber leider nicht auf die Masse übertragbar und kann mir leider auch nicht vorstellen inwifern es für ein Tier das z.B in einem Baum schläft erträglicher ist wenn alle halbe Stunde das Spotlight angeht..

Naja in diese Richtung sollte das Energiesparen gehen ..ich meine bei den selbstverständlichsten Dingen
Kommentar ansehen
27.10.2009 09:45 Uhr von aktiencrack2009
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Strom spart man so auf keinen Fall,da Strasenlaternen den meisten Strom beim anschalten benötigen. Auch die Lebensdauer der Lampe veringert sich stark.

[ nachträglich editiert von aktiencrack2009 ]
Kommentar ansehen
27.10.2009 10:12 Uhr von Atarix777
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@aktiencrack2009: Naja, ich geh ja mal selbstverständlich davon aus, dass dort für diesen Zweck auf die passenden Lampen bzw. Led´s verwendet wurden - sonst wäre die Idee wohl ziehmlich unatraktiv ;-)
Kommentar ansehen
27.10.2009 10:49 Uhr von sv3nni
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
verbesserung: waere wenn ein bewegungssensor dran waer der bei einem menschen das automatisch anschaltet. mit videokameras+nachtsichtgeraet+pc kann man sowas recht einfach feststellen denk ich - also ob mensch oder tier.
Kommentar ansehen
27.10.2009 11:37 Uhr von Firehedgehog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die Tiere wirklich: so geschützt werden, wenn die Lichter pro Nacht unterm Strich vllt. eine Stunde weniger leuchten?
Kommentar ansehen
27.10.2009 12:35 Uhr von inzeparasit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: man kann jetzt sogar das licht an und ausmachen dieser lichtschalter ist schon cool

[ nachträglich editiert von inzeparasit ]
Kommentar ansehen
27.10.2009 13:01 Uhr von Ribl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier gibts Solarlampen mit Bewegungssensor.
Tagsüber werden die aufgeladen, Nachts geben die ein leichtes Licht ab, was immer stärker wird je näher man der Lampe kommt.

Für befahrene Straßen nicht zu gebrauchen, aber hier stehen die auf abgelegenen Wegen die nur von Fußgängern und Radfahrern genutzt werden.

Gruß aus Unterfranken
Kommentar ansehen
27.10.2009 13:22 Uhr von Bravehart10191
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja gute Idee, aber so ganz neu und einzigartig ist sie nicht:
http://www.kn-online.de/...

Wenn das mehrere Komunen machen auf wegen die nachts selten genutzt werden, dann spart das schon eine Menge. Alleine schon bei uns im kleinen ort würde man das merken.

Das Problem vom Leuchtmittelverschleiss würde sich in Grenzen halten, wenn auf moderene Röhren ohne Starter umgestellt werden würde.

cu Brave

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?