26.10.09 23:39 Uhr
 69
 

Leipzig: Gewandhaus beschreitet neue Wege um die Jugend von Schiller zu begeistern

Das Gewandhaus in Leipzig gab am vergangenen Freitag bekannt, dass am 10. November anlässlich des 250. Geburtstags von Friedrich Schiller, durch eine neuartige Veranstaltung versucht wird, Jugendliche für den Dichter zu begeistern.

Texte von Schiller werden mit moderner Musik vertont und interpretiert. Die Veranstaltung läuft unter dem Motto "Was bedeutet uns Schiller heute" und junge Musiker versuchen, dem klassischen Dichter mit Jazz, Rap oder auch Romantik näher zu kommen.

Zum Teil werden die Darbietungen von Schülern einer Mittelschule aus Leipzig bestritten. Schiller hatte in Leipzig und Dresden den Text "Ode an die Freude" gedichtet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jugend, Leipzig, Weg, Friedrich Schiller, Gewandhaus
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2009 23:34 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht zwar zum Schluss komponiert, aber er hat es gedichtet und vertont hat es Beethoven in der 9. Sinfonie. Auch wenn manche nicht so der klassischen Musik verbunden sind, aber den Schlusssatz der 9. Sinfonie dürfte jeder schon einmal gehört haben: Freude, schöner Götterfunken, Tochter aus Elysium... (Foto zeigt Gewandhaus mit City-Hochhaus (MDR) und Mendebrunnen)
Kommentar ansehen
26.10.2009 23:53 Uhr von GaiusBaltar
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Endlich: mal ne News die keinen interressiert.Da sind mir Pottis Weisheiten schon fast lieber.

[ nachträglich editiert von GaiusBaltar ]
Kommentar ansehen
27.10.2009 11:38 Uhr von Starkeule
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig umsetzen: Bleibt anzuwarten ob es auch gelingt die Jugendlichen dafür zu begeistern, denn ohne gute Motivatoren, denken die bei Schiller eher an Essen, als an Musik.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?