26.10.09 21:48 Uhr
 1.354
 

Fußball: Schulden-Chaos auf Schalke - 230 Millionen Euro an Verbindlichkeiten

Einem Bericht der "Welt am Sonntag" zufolge häufte Schalke wesentlich mehr Schulden an als bekannt. Bisher ging man von Verbindlichkeiten in Höhe von 136 Millionen Euro aus.

Die zusätzlichen 100 Millionen Euro Schulden wurden erst jetzt bekannt und sollen sich hinter Tochtergesellschaften verbergen. Selbst Trainer-Vorstand Magath sei dies anfangs nicht bewusst gewesen. Nun wolle er dem Verein zu mehr Transparenz in der Finanzpolitik verhelfen.

Aufsichtsratschef Tönnies äußerte, man habe nach wie vor alles unter Kontrolle.


WebReporter: bonnt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Euro, Million, FC Schalke 04, Schulden, Vorstand, Finanzen, Verbindlichkeit
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2009 22:30 Uhr von Benno1976
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das dürfte bei vielen Clubs in: Europa nicht besser aussehen.
Kommentar ansehen
26.10.2009 22:40 Uhr von Darth Stassen
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Dafür sollte man ihnen eignetlich die Lizenz entziehen. Sofort.
Eine Solche Summe an Schulden ist ein Schlag ins Gesicht für jeden Zweit- und Drittligaverein, welcher sich abstrampeln muss um noch an die Lizenz zu kommen.
Kommentar ansehen
26.10.2009 23:37 Uhr von Scarb.vis
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Verbindlichkeiten: ungleich Schulden.
Kommentar ansehen
27.10.2009 00:23 Uhr von Ov3ron
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
ist echt klasse, dass für die "großen" Vereine wieder ein anderer Maßstab gilt im Vergleich zu den "kleinen". Jedem 2. oder 3. Ligist (mit wenigen Ausnahmen wie Lautern) würde sofort die Lizenz entzogen werden, oder zumindest würde es drastische Maßnahmen geben.
Kommentar ansehen
27.10.2009 00:43 Uhr von tommynator2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Scarb.vis: Hä? Verbindlichkeiten sind immer Schulden!
Kommentar ansehen
27.10.2009 07:58 Uhr von Gorxas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verbindlichkeiten sind nicht immer Schulden, aber Schulden sind immer Verbindlichkeiten. Bitte aufpassen!

Verbindlichkeiten sind immer noch "Rechnungen" deren Finanzierung gesichert ist, während Schulden "Rechnungen" sind, deren Finanzierung ungewiss ist.

Oder noch einfacher: Verbindlichkeiten sind künftig fällige Rechnungen, während Schulden bereits fällige Rechnungen sind.
Kommentar ansehen
27.10.2009 08:14 Uhr von Slaydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die nachricht: soll angeblich schon 1 Jahr alt sein so Magath...
Kommentar ansehen
27.10.2009 08:38 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
dresden: musste damals zurück in die 3.liga - obwohl sie nur nen paar mios schulden hatten - schalke scheint die gute lobby in der dfl zu haben...
Kommentar ansehen
27.10.2009 09:26 Uhr von H-A-D-E-S
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nicht nur eine gute lobby sondern, schalke sitzt direkt in der dfl, in person
des herrn peter, der ebenfalls geschäftsführer o.ä. bei schalke 04 ist.

ABER NEIN, lieber fan, es gibt gar kein interessenskanflikt oder geschweige irgendwelche vorteile dadurch für schalke, neenee auf keinen fall überhaupt gar-garnicht.

wacht auf leute, es wird schon seit jahrzehnten in der bundesliga mit zweierlei maß gemessen und geurteilt.

*kopfschüttel*

[ nachträglich editiert von H-A-D-E-S ]
Kommentar ansehen
27.10.2009 09:45 Uhr von El_Scheffe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
also: bei 230.000.000 Schulden würde ich nicht von "alles unter Kontrolle" sprechen Oo
Kommentar ansehen
27.10.2009 13:13 Uhr von dieterp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schulden -was ist das fuer ein wort: siehe waldof -mannheim ab in der 3 liga bei nicht mal so viel schulden wie schalke 04. wo ist da die gerechtigkeit
Kommentar ansehen
27.10.2009 14:49 Uhr von ingo1610
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Frage ist ja, woher kommen die Schulden, wenn sie wirklich da sind?

Für mich kommt da nur das Stadion in Betracht, denn groß in die Mannschaft hat man ja nicht investiert. Und da das Stadion immer voll ist und außerdem noch der Gazprom-Deal einige Millionen angeschwemmt hat, müsste es doch eigentlich gut aussehen bei Schalke.
Kommentar ansehen
29.10.2009 16:05 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Darth Stassen: Warum?
Dem BVB ist damals auch nichts geschehen, wie sie soviel Schulden hatten!!!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?