26.10.09 18:17 Uhr
 166
 

USA: Gibt es eine Wirtschaftserholung ohne Belebung des Arbeitsmarkts?

Kommenden Donnerstag wird das amerikanische Bruttoinlandsprodukt für das dritte Quartal 2009 bekannt gegeben.

Analysten gehen davon aus, dass das Bruttoinlandsprodukt seit Juni 2008 erstmals wieder steigen wird. Damit wächst die Hoffnung, dass sich die Rezession dem Ende nähert. Doch die Wirtschaftserholung scheint am Arbeitsmarkt vorbei zu gehen.

Denn nach dem Verlust von rund acht Millionen Jobs seit Beginn der Wirtschaftskrise wird wohl auch die Arbeitslosenquote für den Oktober 2009 erneut ansteigen.


WebReporter: shortus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeitsmarkt, Erholung, BIP
Quelle: www.kapitalmarktexperten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2009 18:11 Uhr von shortus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Offensichtlich geht die momentane schwache Erholung der US-Wirtschaft fast vollständig am Arbeitsmarkt vorbei, weshalb der aktuelle Aufschwung auf einem schwachen Fundament steht. Denn bisher war der US-Konsum die Stütze der Wirtschaft.
Kommentar ansehen
27.10.2009 09:07 Uhr von fortimbras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was werten die denn als Aufschwung? Wir sind im Kapitalismus also heisst Gewinnsteigerung = Wachstum.
In der Gleichung haben Menschen nichts zu suchen.
Wenn ein Betrieb am Boden ist steigert er seine Gewinne doch schon indem er seine Kosten senkt.
Die Kosten senkt er indem er Arbeiter entlässt.
Dann können alle vom Aufschwung reden obwohl es eigentlich bergab geht.
Letzendlich wird dieses Verhalten, wahrscheinlich sogar den Aufschwung ausbremsen, wenn er wirklich irgendwann kommt.
Die Arbeitslosen haben keine Kaufkraft und unterstützen somit die Wirtschafft nicht und die Betriebe haben nicht mehr genug Angestellte um ichtige Aufträge abarbeiten zu können.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?