26.10.09 17:34 Uhr
 1.353
 

Eishockey: Schlimmer Vorfall beim Spiel Landsberg gegen Dortmund - Spieler war im Koma

Am letzten Freitag kam es in der Eishockey-Partie EV Landsberg gegen EHC Dortmund zu einem folgenschweren "Bandencrash". Dabei wurde Boris Zahumensky (24) so schwer verletzt, dass er in eine Klinik gebracht werden musste, wo ihn die Ärzte dann nach einer Operation in ein künstliches Koma versetzt haben.

Er brach sich fünf Wirbel. Mittlerweile ist der Eishockey-Spieler wieder bei Bewusstsein und er kann seine Extremitäten bewegen.

"Der EHC Dortmund möchte hiermit sein großes Mitgefühl über diese tragische Situation zum Ausdruck bringen.", so ist unter anderem auf der Internetseite der Dortmunder zu lesen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Spieler, Dortmund, Koma, Vorfall
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Olympia: Deutschland steht im aktuellen Medaillenspiegel an zweiter Stelle
Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2009 17:49 Uhr von anderschd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
5 Wirbel gebrochen?! Halleluja, das hart. Muß ja ein Mordscrash gewesen sein.

Gute Besserung


Autor: miese Überschrift
Kommentar ansehen
26.10.2009 18:53 Uhr von Grony
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Besserung: Kann man da nur wünschen, hätte auch Interessant gefunden, von welchem Verein der betroffene Spieler ist.
Kommentar ansehen
26.10.2009 19:04 Uhr von heavensdj
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gott sei dank hab ich das Spiel nicht gesehen.. ich gehe viel und oft zum Hockey, und arbeite auch für einen 2 bl verein.. wenn ich sowas sehe oder ähnliche sachen tun mir die Spieler so ultra leid.. das glaubt man nich :( gute Besserung!!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?