26.10.09 08:11 Uhr
 86
 

"Million Baby Crawl": Werbekampagne für höhere Sicherheitsstandards für Kleinkinder im Haushalt

In den USA will die Firma Seventh Generation auf die fehlende Sicherheit bei Haushaltsreinigern aufmerksam machen. Kleinkinder können Reinigungsmittel zu leicht öffnen und den Inhalt trinken. Auch in Deutschland gibt es im Jahr 200.000 Unfälle mit Haushaltsreinigern.

Damit die Sicherheitsstandards von der Regierung verbessert werden, demonstrieren im Internet virtuell tausende von Babys. In Internetvideos krabbeln die Kleinen über Highways und Straßen in Richtung Washington D. C. , um die Regierung auf die fehlenden Sicherheitsstandards aufmerksam zu machen.

Besorgte Eltern und andere Interessenten können sich ebenfalls virtuell anschließen: bei "Million Baby Crawl" kann man sein eigenes Internetbaby erstellen, das mit tausenden anderen animierten Babys nach Washington D. C. krabbelt.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Sicherheit, Baby, Haushalt, Reinigung
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?