25.10.09 14:20 Uhr
 6.174
 

Kein Killerspiele-Verbot für Deutschland?

Nach den Bundestagswahlen wurde nun der neue Koalitionsvertrag vorgestellt. Union und FDP haben demnach offenbar das Killerspiele-Verbot gekippt.

Über die sogenannten "Killerspiele" ist nämlich nichts mehr zu lesen. Das Medium Computer und Videospiele sind darin nur noch mit zwei kurzen Absätzen positiv hervorgehoben.

Auch die Internetsperre ist davon betroffen, die nun scheinbar ebenfalls gekippt werden soll.


WebReporter: pmf2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, FDP, Verbot, Vertrag, Union, Koalition, Killerspiel
Quelle: www.gamerlobby.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2009 14:12 Uhr von pmf2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja wirklich gute Nachrichten. Hoffen wir das es dabei bleibt. Der neue Koalitionsvertrag kann in der Quelle abgerufen werden. Auch Zitate sind dort zu finden. Wollen wir gutmütig der neuen Regierung entgegenblicken.
Kommentar ansehen
25.10.2009 14:24 Uhr von lealoKay
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
richtrig so
Kommentar ansehen
25.10.2009 14:29 Uhr von Mordo
 
+62 | -5
 
ANZEIGEN
Hoffentlich kommt bald ein Fussball-Verbot. Beim Fussball wird schließlich geschossen und geköpft.

*Sarkasmus off*
Kommentar ansehen
25.10.2009 14:32 Uhr von Notafraid
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
Wunderbar soviel Schwachsinn war auch nicht mehr zu ertragen...hab letztens von nem Container gelesen(auch hier auf sn) wo man "kostenlos" seine killerspiele entsorgen kann...die leute haben echt ma sorgen...Die Welt hat wirklich wichtigere Probleme,und an die Amokläufe glaub ich so auch nicht ganz,das ist alles gefaked!!!
Kommentar ansehen
25.10.2009 14:32 Uhr von The_Chilled_Monkey
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Naja Über die sogenannten "Killerspiele" ist nämlich nichts mehr zu lesen.

Dann warste mal den nächsten Amoklauf ab.
Killerspiele müssen als Übeltäter einfach nur hervorgekramt werden. Das ist einfacher, als einen neuen zu suchen.
Kommentar ansehen
25.10.2009 14:39 Uhr von Algar-official-
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
WAS?! sagt mal, hab ich geschlafen oder ist immernoch schwarz gelb dran?! würd mich ernsthaft wundern, überraschen und freuen, wenn DAS hier ernst ist. oder sie haben angst dass dann noch mehr potentielle piratenwähler ausm keller rauskommen :D
Kommentar ansehen
25.10.2009 14:46 Uhr von bounc3
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.10.2009 14:47 Uhr von Thingol
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Nach dem nächsten Amoklauf: ist das alles wieder Schnee von gestern. Diesen gestörten Politikern darf man nichts glauben.
Kommentar ansehen
25.10.2009 15:16 Uhr von darkdaddy09
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
politiker haben immer recht: von den spielen werden die leute zu killern, vampiren und zombies.
Kommentar ansehen
25.10.2009 15:22 Uhr von Bierkonsument
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wow....äh... bin ich schon wieder besoffen oder haben die Gesichtsbaracke und der flippige Knallfrosch mal was richtig gemacht. Der erwartete wissenschaftl. Beweis, das Videospiele Amokläufer produzieren ist wohl ausgeblieben was?
Kommentar ansehen
25.10.2009 15:44 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
wir habens geschafft^^
Kommentar ansehen
25.10.2009 16:00 Uhr von W.Marvel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry, aber eigentlich ist diese News eine Falschmeldung. Das Killerspieleverbot stand weder in den Wahlprogrammen noch in einem Regierungsprogramm von Union oder FDP.

Auf dem Tisch liegt aber nach wie vor die Forderung der deutschen Innenministerkonferenz vom Juni, die für ein Verbot von Killerspielen plädiert hatte. Das Thema Verbot bleibt also nach wie vor bestehen und wird bei dem nächsten Amoklauf, zumindest von einigen populistischen Politikern, wieder verstärkt gefordert werden.

[ nachträglich editiert von W.Marvel ]
Kommentar ansehen
25.10.2009 16:17 Uhr von gulli-gulli
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Alles verbieten: 100% aller Amokläufer hatten einen Fernseher, und 90% assen Brot.
verbietet TV und Brot.
Kommentar ansehen
25.10.2009 16:22 Uhr von donionline
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
falsche zeichenwahl: hinter die überschrift gehört kein ? sondern ein ! und das am besten in 10facher ausführung und größe
Kommentar ansehen
25.10.2009 16:58 Uhr von supermeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie will man: etwas verbieten was es gar nicht gibt.
Kommentar ansehen
25.10.2009 17:19 Uhr von diggensac
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und: hoffentlich lassen sie auch die Finger von einem Paintball-Verbot. Sonst hab ich bald keine Hobbys mehr !! :-)
Kommentar ansehen
25.10.2009 18:05 Uhr von RickJames
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
YES! "Das Medium Computer und Videospiele sind darin nur noch mit zwei kurzen Absätzen positiv hervorgehoben."

Danke FDP!
Kommentar ansehen
25.10.2009 18:31 Uhr von Nyd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bundestagswahlmasche: um die alten Leute zu ködern...
Durchsetzen könnte man sowas doch eh nie, also wurde es erst garnicht richtig versucht.

[ nachträglich editiert von Nyd ]
Kommentar ansehen
25.10.2009 18:44 Uhr von munasef
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Huch? Sind die Wahlen etwa vorbei?
War doch klar, das dass alles reine Wahlkampfpolitik war. Es würde mich nicht wundern wenn jetzt dann langsam die "Killerspiele" wieder ins bessere Licht gerückt werden würden, um bei der Nächsten Wahl wieder mehr Stimmen unter den Jüngeren zu sammeln.
Kommentar ansehen
25.10.2009 18:45 Uhr von BeaconHamster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So viel: wie über jede Partei gelästert wird, kann man doch garnicht mehr wählen ohne ausgelacht zu werden.
"SPD ist schlecht" "Linke sind schlecht" "FPD ist schlecht" "CDU ist schlecht" "Grüne sind schlecht"...
Kommentar ansehen
25.10.2009 19:07 Uhr von Baran
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ein wort killerspiele ein: wort killerspiele von idioten für die die es noch werden wollen es heißt ego shooter oder taktik shooter, aber nicht killer spiel, die leute die das erfunden haben müssen in den knast.
Kommentar ansehen
25.10.2009 19:38 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor man über Killerspiele überhaubt redet sollte mal eine "anständige" Definition diese Wortes her !!!

Es geht hier um virtuelles "Töten" von "Einsen und Nullen" !!

Und egal welche Definition man versucht zu konstruieren ........ "SCHACH" muss dann auch auf den INDEX !!!
Kommentar ansehen
25.10.2009 20:21 Uhr von Köpy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt muss nur noch die unnötige Zensur der 18+ Spiele wegfallen. bzw.. eine klare Ansage, dass auch Importspiele die über Plattform wie Steam nicht geschnitten werden brauchen. (Was z.B. bei Fear 2 ja der Fall war, wenn ichs richtig gelesen habe.)
Kommentar ansehen
25.10.2009 20:30 Uhr von GeforceFX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
JUHUU :): Die mit ihren dämlichen Verboten.. ich glaub man muss wohl selber wissen was man spielt oder sich im Internet ansieht.
Diese viele Bevormunderei in Deutschland ist echt schlimm..
Kommentar ansehen
25.10.2009 20:35 Uhr von H-Star
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irre ich mich, oder? gab es EXAKT diese news schon einmal vor ein paar monaten, mit dem kommentar drunter "die wahl war doch noch gar nicht"?

[ nachträglich editiert von H-Star ]

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?