25.10.09 11:25 Uhr
 961
 

Hirnforschung: Kurzzeitgedächtnis bereits bei Ungeborenen

Die Universität in Maastricht fand heraus, dass bereits Ungeborene - anders als bislang angenommen - durchaus über ein Kurzzeitgedächtnis verfügen. So zeigte sich im Versuch an 100 Föten, dass sich diese ca. ab der 30. Lebenswoche an die letzten zehn Minuten erinnern können.

Bei älteren Föten steigt die Erinnerungsfähigkeit sogar bis auf die letzten 4 Wochen. Getestet wurde dies mit Hilfe von verabreichten Impulsen und durch die Beobachtung der Föten hinsichtlich der Reizreaktion.

Diese Reaktion nahm aufgrund der Gewöhnung an den Reiz ab, was als Gedächtnisleistung zu werten ist.


WebReporter: lamura
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Baby, Gedächtnis, Fötus, Hirnforschung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2009 10:38 Uhr von lamura
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da werden einige wohl umdenken müssen, die der Meinung sind: (fast) egal, was dem Kind passiert, es erinnert sich ja eh nicht daran.
Kommentar ansehen
25.10.2009 12:09 Uhr von buzz_lightyear
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
4 Wochen können sich Föten zurückerinnern dann steigt es ....dann kommen viele jahre fernsehen und videospiele und dann sinds nur noch 2 Wochen...

[ nachträglich editiert von buzz_lightyear ]
Kommentar ansehen
25.10.2009 12:59 Uhr von Notafraid
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Naja da kommen wa aber dann ins straucheln mit unserer politik , was abtreibungen an geht...wir dachten auch ma,föten hätten garkein erinnerungsvermögen...denkt ma ein wenig weiter....und schwubs:es ist doch mord...irgnoranz ftw
Kommentar ansehen
25.10.2009 13:36 Uhr von alphanova
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@notafraid: das gilt ab der 30. woche.
soweit ich weiss sind abtreibungen ohne gute medizinische gründe zu haben nur bis zur 12. woche zulässig.
für alles was darüber hinausgeht braucht man/frau gute gründe, zb gefahr für leib und leben der mutter oder höchstwahrscheinliche starke behinderungen des kindes.
also kein mord..
Kommentar ansehen
25.10.2009 13:41 Uhr von Notafraid
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
jaj im mom wissen wir ,das ein fötus erinnerungen haben kann...jetzt lass ma die forschung weiter gehn..und ich verspreche dir,irgentwann werden sie auch zugeben müssen,daß ein selbst ein embryo erinnerungen und empfindungen hat....denke erstma weiter
Kommentar ansehen
25.10.2009 13:42 Uhr von Notafraid
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ach ja und egal wie man es auch immer verpackt und entschuldigt:
LEBEN NEHMEN IST MORD!sry

lo..die ganzen minuse sind bestimmt von frauen...weil sie sich jetzt auf die zehen getreten fühlen.. xD

[ nachträglich editiert von Notafraid ]
Kommentar ansehen
25.10.2009 14:01 Uhr von alphanova
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
notafraid: deiner definition nach ist jede form der abtreibung, egal aus welchem grund mord. sowas schwachsinniges hab ich selten gelesen
und selbst wenn die frau keine zwingenden medizinischen grunde hat, zb wenn das kondom geplatzt ist oder sonstwas.. warum soll die frau ihr eigenes leben und das des vaters zerstören, nur um ein kind zu bekommen, das nie gewollt war?
und komm mir jetzt nicht mit adoption und dem kappes. das is alles mehr schein als sein.
ich sehe in abtreibungen nichts verwerfliches.. und wenn die ganzen hardcore christen mir jetzt minus geben, lach ich sogar noch drüber :P
Kommentar ansehen
25.10.2009 14:24 Uhr von Notafraid
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
very funny 1. ein kind bekommen zerstört nicht das leben von vater und mutter..wo kommst du denn her??^^

2. ja,nochmal,leben nehmen ,egal aus welchemgrund ist MORD!

3. bin keine christin,aber mensch mit gesundem menschenverstand,und der weg des geringsten widerstandes ist nicht immer der beste

4. wie sieht es mit der verantwortung aus,die eien frau/mann eingeht ,wenn sie sex haben...wer nicht genug verhütet und so hat halt nicht aufgepasst und muss mit den konsequenzen leben.

5. behinderte menschen töten ist auch nicht ok(also evtl. behinderte babies auch net)...weil:doppelmoral

denk noch ma ne runde nach,und mach es dir ma nicht zu einfach
Kommentar ansehen
25.10.2009 15:11 Uhr von alphanova
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
notafraid: "1. ein kind bekommen zerstört nicht das leben von vater und mutter..wo kommst du denn her??^^"
nunja das ist wohl ansichtssache. wenn vater und mutter am existenzminimum leben (wie das bei vielen hier in deutschland leider der fall ist), dann ist ein kind schon eine ungeheure belastung. die staatliche unterstützung für kinder ist nicht gut genug.

"2. ja,nochmal,leben nehmen ,egal aus welchemgrund ist MORD!"
blödsinn...in deiner definition unterscheidest du nichtmal zwischen absichtlich und unabsichtlich. sorry aber über den punkt kann ich echt nur lachen

"3. bin keine christin,aber mensch mit gesundem menschenverstand,und der weg des geringsten widerstandes ist nicht immer der beste"
den gesunden menschenverstand hab ich auch, und wenn du ihn auch hast, solltest du eigentlich nachvollziehen können, dass es durchaus sehr gute gründe für abtreibungen gibt. daher ist es völliger schwachsinn wenn du pauschal behauptest "leben nehmen, egal aus welchem grund ist mord"

"4. wie sieht es mit der verantwortung aus,die eien frau/mann eingeht ,wenn sie sex haben...wer nicht genug verhütet und so hat halt nicht aufgepasst und muss mit den konsequenzen leben."
da stimme ich dir zu.. aber es gibt kein verhütungsmittel, was wirklich zu vollen 100% wirksam ist (ausser sterilisation, die aber sehr teuer ist). wenn man ein kondom benutzt ist die bedingung "genug verhütet" vollkommen erfüllt, da in den meisten fällen ja auch nichts passiert. allerdings gibts doch noch ausnahmen, wo das kondom eben reißt. und in solchen fällen ist ne abtreibung völlig legitim

"5. behinderte menschen töten ist auch nicht ok(also evtl. behinderte babies auch net)...weil:doppelmoral"
ich rede auch gar nicht davon, behinderte menschen zu töten. ich denke nur, dass eine abtreibung sinnvoll ist, wenn sich herausstellt, dass das kind mit schweren behinderungen zur welt kommen wird. in dem fall wäre es meiner meinung nach wesentlich grausamer, das kind ein leben lang dahinsiechen zu lassen.. von den belastungen für die eltern mal ganz abgesehen.

"denk noch ma ne runde nach,und mach es dir ma nicht zu einfach"
den satz geb ich mal postwendend zurück^^
Kommentar ansehen
25.10.2009 19:22 Uhr von Notafraid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@alphanooooova: bock zu diskutieren?^^...muhahaha..
Kommentar ansehen
25.10.2009 23:40 Uhr von Notafraid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Mathias1979: jup,gru-se-lig!!
aber da muss man an der einstellung bei den müttern was ändern.man verantwortung für sein handeln zu tragen,und sich nicht feige aus der affäre zu ziehn.das ist eher ein gesellschaftliches problem,rechtfertigt aber in meinen augen nicht einen mord.
es gibt grenzfälle,bei vergewaltigungen vlt,aber wirklich nur sehr selten und da auch nur mit beide augen sehr fest zudrücken..."mord" wird mitlerweile zur alltagswaffe(siehe Pille danach,riesen Trend)..auch gr-se-lig!

wie wärs ma mit einfach bißchen hirn einschalten dann passiert sowas in der regel nicht,und dann sind abtreibungen und so seltene ausnahmefälle..

und wenn man auch nur ansatzweise in betracht ziehen muss,das dieses lebewesen,egal in welchem stadium,etwas erinnern oder dann auch fühlen kann,ist das mit dem "mord" schon ne richtige bezeichnung..
um mal wieder auf den punkt des artikels zu kommen:was meinste was die in den nächsten 20 jahren noch rausfinden werden...
Kommentar ansehen
26.10.2009 13:06 Uhr von alphanova
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@notafraid: bock zu diskutieren?^^...muhahaha.."

jederzeit

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?