24.10.09 18:09 Uhr
 1.223
 

Haymatloz - Ausstellung über Deutsche im Exil in der Türkei

Bis zum 15.11. findet in der Kurt-Schumacher-Haus Galerie in Berlin eine Ausstellung über Deutsche statt, die während der Nazi-Zeit Zuflucht in der Türkei fanden. Die Ausstellung macht die wenig bekannte deutsch-türkischer Geschichte bekannt.

Türkei gab während der Nazi-Zeit den verfolgten Deutschen eine zweite Heimat, Arbeitsverträge und Wohnungen. In der Türkei sind viele der bekannten Namen von deutschen Flüchtlingen noch heute bekannt und geachtet.

Unter den Flüchtlingen waren nicht nur etwa 200 deutsche Wissenschaftler, Ärzte und Lehrer, sondern auch solche Emigranten, die weniger privilegierte Voraussetzungen mitbrachten. Die Ausstellung zeigt das Leben dieser Menschen.


WebReporter: Hobbykuenstler
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Türkei, Ausstellung, Exil, Haymatloz
Quelle: www.neues-deutschland.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2009 18:04 Uhr von Hobbykuenstler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Baracken für Flüchtlinge, keine Lebensumstände die unterhalb einer Menschenwürde liegen. Soforthilfe, Obdach und Arbeit. Das alles haben einst flüchtende Deutsche in der Türkei erfahren. Vielleicht liegt es an der Kultur der Menschen, wie sie ihre Ärmsten behandeln.
Die einen stoßen sie aus (Ellbogengesellschaft) - Die anderen öffnen ihre Arme und helfen wo sie nur können.
Ein moslemisches Land wie die Türkei nahm Christen auf, als sie ihre Hilfe brauchten. Beispielhaft.
Kommentar ansehen
24.10.2009 18:10 Uhr von Antispasti
 
+7 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.10.2009 19:05 Uhr von kommentator3
 
+28 | -15
 
ANZEIGEN
@Author: was würde die Türkei denn sagen, wenn 3 Millionen deutsche Unterschichtler einwandern würden und dort

- das Soziale Netz (Einfach mal vorstellen dass die Türkei sowas HÄTTE) überstrapazieren
- weit überproportional kriminell sind
- ständig unverschämte Forderungen stellen
- sich ständig beleidigend über die Türken äußern
- bei jeder Kleinigkeit beleidigt reagieren
Kommentar ansehen
24.10.2009 19:11 Uhr von ML500
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.10.2009 19:14 Uhr von Michel75
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
hmmm: Haben die Deutschen damals auch neue Gesetze gefordert ???
Oder haben Sie das Land so genommen wie es war ???
Kommentar ansehen
24.10.2009 19:14 Uhr von mueppl
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
@ML500: >>Ihr fordert ständig integration ! <<

Das ist ja das Problem, dass wir es fordern müssen. Sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein.
Kommentar ansehen
24.10.2009 19:22 Uhr von ML500
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll: man schon von solchen Halbaffigenb kreaturen wie euch scon erwarten ? - Dankbarkeit ? - fehl am Platz..

Ihr könnt eins gut, bestimmte Leute rauspiken - daraus auf eine ganze gesellschaft schließen und Jahrzehnte drauf rumreiten.

Ihr seid Deutschland. - Eins vergisst ihr- wir sind nicht Juden. Wir schlagen 2 mal zurük.
Kommentar ansehen
24.10.2009 19:25 Uhr von mueppl
 
+15 | -12
 
ANZEIGEN
@ML500: >> Wir schlagen 2 mal zurük<<

und tretet zu mehreren noch auf den Kopf eines liegenden wehrlosen.

Heute angemeldet und schon so ein Gejammer!
Hättest dich besser im Muslim Markt Forum angemeldet.
Dort sind die Jammertürken unter sich

[ nachträglich editiert von mueppl ]
Kommentar ansehen
24.10.2009 19:29 Uhr von mueppl
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
Nachtrag @ML500: >>man schon von solchen Halbaffigenb kreaturen wie euch scon erwarten ? - Dankbarkeit ? - fehl am Platz.. <<

Für was müssen wir denn Dankbar sein?
Kommentar ansehen
24.10.2009 19:30 Uhr von Michel75
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Wenn: Ich so einen Schwachsinn lese frag ich mich was willste hier und der Fall Marco tja da hat Euer Land doch noch Versucht Dick die Kohle dran zu machen.Und Ihr was war den mit diesem Riza ??? Multikriminell hier und in der Türkei ne Fernsehshow. Außerdem die 4 Mille die Euch Jährlich besuchen bringen die Kohle ins Land wärend Ihr (nicht alle) diese hier umsonst bekommt und Euch ein Scheiß für das Land wo Ihr lebt Interessiert .


[ nachträglich editiert von Michel75 ]
Kommentar ansehen
24.10.2009 19:49 Uhr von ML500
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
mueppl: "und tretet zu mehreren noch auf den Kopf eines liegenden wehrlosen."


Das waren ein Grieche und ein Türke in einem besoffenem Zustand als jugendliche, nachdem sie zuerst ausländerfeindlich angegangen wurden (Spruch vom Rentner über ihre Herkunft)
. Du schreibst so als würde jeder Grieche oder Türke so handeln.

[ nachträglich editiert von ML500 ]
Kommentar ansehen
24.10.2009 20:37 Uhr von Analyse78
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Deutsche Nazis: hoert endlich auf euch wie Halbaffen zu benehmen. Ihr macht euch lächerlich.
Kommentar ansehen
24.10.2009 20:39 Uhr von qouvadis
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
selten: so ein schwachsinn wie den vom autor gelesen!
natürlich hatt die türkei massiv von den Flüchtlingen profitiert. und das jetzt so darstellen als wenn die Türkei nur aus Nächstenliebe gehandelt hatt ist ja mal verlogen. punkt!
aber so sind unsere lieben Integrationsfaschisten ja. war nicht anders zu erwarten. alles aufbauschen und sich selber als die ultima ratio im Gen-Pool der Menscheit darstellen.. tz tz tz
könnten fast Amis sein^^

und solche geschichten unterschwellig auf die jetzige situation zu reflektieren ist ja mal so daneben..
nebenbei.. die Ghettos bilden sich unsere Integrationswunder schon selber, das schaffen sie auch ohne deutschen Fremdenhass.. denkt mal drüber nach.
Kommentar ansehen
24.10.2009 20:53 Uhr von Styleen
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
also irgendwie: habe ich oft das Gefühl dass shortnews immer mehr zur Propaganda-Plattform mutiert. Ebenfalls hab ich das Gefühl dass dieser Author wohl auch eng verwandt mit dem guten alten Bir_Osmali, oder wie auch immer der hieß, ist ....
Kommentar ansehen
24.10.2009 21:46 Uhr von XFlipX
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Schlecht geschrieben.....Quelle lesen! Auch wenn ich vom Alt-SED Blatt bzw. Print-Organ der PDS/die Linke nichts halte, so sollte man bei dieser tendenziösen SNews unbedingt den ND Artikel lesen.

Interessant ist:

"Etwa 1000 Deutsche und Österreicher wurden aufgenommen. Rund 200 von ihnen waren Wissenschaftler, Künstler, Architekten, Ärzte, Politiker. Sie waren als Experten und Fachkräfte ausdrücklich willkommen und wurden gefördert, bekamen Arbeitsverträge und Wohnungen. Sie sollten einen Beitrag zur Modernisierung der Türkei leisten."

"...ebenso wie über sich verändernde Lebensbedingungen. Diese bekamen vor allem Emigranten zu spüren, die unter anderen, weniger privilegierten Voraussetzungen ins Land kamen. Dazu zählte eine große Anzahl von Menschen ganz unterschiedlicher Berufe, Gewerbetreibende und Handwerke sowie Ehefrauen und Kinder."

Hier glaube ich ja immer noch, dass ein Fehler in der SNews vorhanden ist, denn der Quellartikel gibt nicht darüber Auskunft, dass alle, also auch die nicht "ausdrücklich Willkommenen" einen Arbeitsvertrag,Wohnungen bekame nbzw. Förderungen genossen.

Also, interessantes Thema, leider schelcht und tendenziös geschriebene SNews, was sich im Kommentar des Autors ja wiederspiegelt.

XFlipX

Ps.: Das find ich auch komisch:

"Türkei gab während der Nazi-Zeit den verfolgten Deutschen...."

Das klingt gar nicht. Wenn, dann -> Die Türkei gab......

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
24.10.2009 21:53 Uhr von muhahahhaha
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
ja und Die News ist scheiße weil ein Komma fehlt. und überhaupt, warum darf SN eine News erlauben, wo erwähnt wird, dass die Türken flüchtenden Deutschen geholfen haben ? - Sowas passt doch nicht zu Sn .. hier werden über Türken nur negative News geduldet. hmm .. auch ist hier keiner, den man persöhnlich angreifen kann um von der eigentlichen News abzulenken .. gehen wir also auf die Rechtschreibfehler des Autors los..

Merk ihr was ?
Kommentar ansehen
24.10.2009 22:00 Uhr von XFlipX
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Hallo Neu - User "hier werden über Türken nur negative News geduldet"

Hier wird jede News geduldet, solange sie der Wahrheit entspricht, also die Informationen aus dem Quellartikel wahrheitsgetreu wiedergegeben werden.

Das SN sehr tolerant ist, zeigt ja dieses Beispiel: News ist tendenziös hat Macken und der Autor ist schon gesperrt, trotzdem steht die News noch da.

XFlipX
Kommentar ansehen
24.10.2009 22:28 Uhr von muhahahhaha
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
XFlipX: Also ist die News schlecht ? .. Ist also scheiße das die Türken damals den Flüchlingen geholfen haben ?
Wie tolerant SN zu seinen Nazi Stammaccountlern ist wissen wir .. sie sind bei SN mehr als erwünscht .. sonst kann man sich die ganzen Nazi Accounts bei SN nicht anders erklären.

Wo bitte ist die News tendenziös ? da steht deutlich - Unter den Flüchtlingen waren nicht nur etwa 200 deutsche Wissenschaftler, Ärzte und Lehrer, sondern auch solche Emigranten, die weniger privilegierte Voraussetzungen mitbrachten .. Was also stimmt daran nicht ?
Und was ist an der News gelogen ? Oder meinst du die Ausstellung als solches gibt es nicht ?


Ist es nicht so, das ihr das garnicht gerne ließt und unbedingt an der News oder am Autor etwas auszusetzen habt ?

Ihr seid Deutschland..
Kommentar ansehen
24.10.2009 23:06 Uhr von XFlipX
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ja, die News ist schlecht da sie, wie ich finde, wichtige Informationen weg läßt. Durch weglassen wird eine News verfälscht. Ich weiß, dass man weglassen muss, da ja SN Zeichenbegrenzungen festlegt - es kommt aber immer darauf an, wie man das macht.

"Wo bitte ist die News tendenziös ?"

In der SNews wird der Fokus einzig und allein darauf gelegt, dass die Türkei 1000 Flüchtlinge aufgenommen hat, was ja löblich ist - das dahinter aber ganz klar eigene türkische Interessen standen, wird vom Autor verschwiegen ->>>

"...... Sie sollten einen Beitrag zur Modernisierung der Türkei leisten."

Weiter steht in der SNews:

"Türkei gab während der Nazi-Zeit den verfolgten Deutschen eine zweite Heimat, Arbeitsverträge und Wohnungen."

Aus dem Artikel geht das nur explizit für die 200 Priviligierten hervor aber nicht für die restlichen 800. Die Aussage suggeriert aber, dass das ausnahmslos für alle galt.

Naja und der Kommentar....gut, ist die Autoren-Meinung - setzt aber die Tendesziösität fort bzw. zeigt klar die Intention.

Und zu den "Nazis" - in der kurzen Zeit, in der ich hier auf Shortnews aktiv bin, habe ich mehr Rassismus und wirklich abschäulische Bemerkungen gegenüber der deutschen Mehrheitsgeselleschaft bzw. Minderheiten in der Türkei gelesen als irgendwelche dumpfen rechtsradikalen Parolen.

Ja, es kam sogar zu der paradoxen Situation, dass die SN-User, welche die "Deutschen" im Kommentbereich einer "Türkennews" als Nazis hinstellten ausgerechnet die waren, die in einer News über die Kurden bzw. die PKK die heftigsten rassisitschen Sprüche von sich ließen.

Also halt mir auf mit Nazis etc. die Extremisten auf beiden Seiten nehmen sich nichts.

XFlipX
Kommentar ansehen
24.10.2009 23:51 Uhr von muhahahhaha
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
XFlipX: Du hängst dich nun an der Zahl 1000 auf und daran das 200 davon Ärzte usw .. waren ..

Du vergisst aber, das die Türken neben den 1000 Deutschen auch noch über 100.000 Juden aufnahmen.

Später dann Kurden aus dem Irak, die vor Saddam flohen auch noch zu Millionen ...

Erst seit kurzem hat die Türkei zu den bereits existierenden Armeniern nochmal 40.000 Wirtschaftsflüchtlinge aus Armenien aufgenommen..

Aber bleiben wir mal bei den Deutschen .. Du stellst es so hin, als hätten die Türken sich die 200 Ärtzte usw .. ausgesucht..

ihr wollt in der News das sehen, was ihr sehen wollt. Ich sehe die positiven dinge in der News .. ihr aber würstelt danach ob ihr was negatives vorbringen könnt.

selbst wenn einer euch aus einem brennendem Haus raustragen würde, würdet ihr euren negativen Senf dazu abgeben.

Ich bin mir sicher, das die 1000 Deutschen die damals in der türkei zuflucht fanden, dankbar dafür waren, dankbarer als ihr bestimt.
Kommentar ansehen
24.10.2009 23:59 Uhr von muhahahhaha
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
zitat Wikipedia: „Eine neue Ära türkischer Hilfe für jüdische Flüchtlinge begann in den frühen 30er Jahren, als Mustafa Kemal Atatürk und sein Bildungsminister, Hasan Ali Yücel, die von Hitler veranlasste Entlassung von Juden aus Bildung und Wissenschaft dazu nutzten, Hunderte von ihnen in die Türkei zu bringen, wo sie signifikant zur Entwicklung der türkischen Universitäten und wissenschaftlichen Einrichtungen wie auch der schönen Künste und Musik beitrugen.[4]“

Stanford Shaw gilt allerdings als apologetisch.[5] Außerhalb der Türkei retteten türkische Diplomaten Juden vor der Deportation. Der türkische Generalkonsul auf Rhodos Selahattin Ülkümen verhalf mehr als 200 Juden zur Flucht in die Türkei. Necdet Kent, Generalkonsul in Marseille stellte mehr als 18.000 verfolgten Juden einen türkischen Pass aus. Ülkümen wurde für seine Verdienste mit dem Titel Gerechter unter den Völkern geehrt.


Komisch, das shindler für alle ein Begriff ist, aber ein türkischer Selahattin Ülkümen oder Necdet Kent der jüdischen Flüchtlingen türkische Pässe ausstellte, sind kein Begriff..
frage .. woher kommt das ?

Deutsche sehen alles nur aus ihrer Sichweise. Se sehen was sie sehen wollen und wie sie es sehen wollen aber bestimmt nicht alles so wie es der wahrheit entspricht.

Soviel dazu..
Kommentar ansehen
25.10.2009 00:06 Uhr von Loom24
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
tolle news: Türkei gab während der Nazi-Zeit den verfolgten Deutschen eine zweite Heimat, Arbeitsverträge und Wohnungen.

Da fallen mit glatt weitere tolle Sätze ein:
-Haus hat Dach
-Peter macht Unfall
-Auto ist teuer
Kommentar ansehen
25.10.2009 00:51 Uhr von XFlipX
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Du verstehst es nicht eine News ist doch kein Gemüse/Obstladen, wo du dir nur die saftigsten und schönsten Birnen oder Äpfel etc..rauspickst. Du betätigts dich hier quasi als Journalist und das bedeutet, dass du objektiv und ausgewogen berichtest. Ansonsten könntest du dir auch gleich selber die Nachrichten ausdenken.

"Du vergisst aber, das die Türken neben den 1000 Deutschen auch noch über 100.000 Juden aufnahmen.

Später dann Kurden aus dem Irak, die vor Saddam flohen auch noch zu Millionen ..."

Naja, Deutschland hat auch über 400.000 Kurden aufgenommen - die aus der Türkei, Libanon, Irak und Iran geflohen sind.

Seit 1991 sind über 230.000 Juden aus den ehemaligen GUS Staaten nach Deutschland gekommen.

In Folge des Jugoslawienkrieges hat Deutschland über 300.000 Bosnienflüchtlinge aufgenommen.

Etc..

was soll das ?

"Aber bleiben wir mal bei den Deutschen .. Du stellst es so hin, als hätten die Türken sich die 200 Ärtzte usw .. ausgesucht.."

Nein, sie waren aber ausdrücklich willkommen also prädistiniert, da ja die Türkei das Potential hinter diesen Leuten sah bzw. für sich nutzen wollte.Was glaubts du, warum das osmanische Reich die Juden aufnahm, die aus Spanien vertrieben wurden. Die waren gut gebildet hatten exzellente Handelskontake etc.. das waren alles Potentiale die man nutzen wollte.

"Komisch, das shindler für alle ein Begriff ist, aber ein türkischer Selahattin Ülkümen oder Necdet Kent der jüdischen Flüchtlingen türkische Pässe ausstellte, sind kein Begriff..
frage .. woher kommt das ? "

Gegenfrage -> kennt man die denn in der Türkei grossartig ?
Denn dass ist ja erstmal türkische Geschichte und dann erst europäische - deutsche Geschichte.

Die Deutschen sind recht eifrig in der Aufarbeitung ihrer Geschichte, gerade wenn es um die Schattenflecken geht.

XFlipX
Kommentar ansehen
25.10.2009 01:21 Uhr von BeaconHamster
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@muhahahhaha: Ja ich merke etwas. All deinen Bullshit und dein geradezu idiotisches Geschreibsel.

Wenn es über Türken so viele negative Nachrichten gibt, dann denk mal über die möglichen Gründe nach.
Kommentar ansehen
25.10.2009 01:30 Uhr von muhahahhaha
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
beacon: Zitat "Wenn es über Türken so viele negative Nachrichten gibt, dann denk mal über die möglichen Gründe nach. "

antwort: Vielleicht weil es so viele Nazis wie dich in Deutschland gibt ? Kann das eins der Gründe sein ?

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?