24.10.09 17:08 Uhr
 1.289
 

Stuttgart: Oettinger wird nach Brüssel abgeschoben

Günther Oettinger wird Nachfolger des bisherigen EU-Industriekommissar Günther Verheugen. Das Amt wird schon zum 1. November 2009 frei.

Wer die Nachfolge Oettingers Antritt, ist bisher noch nicht bekannt. Als aussichtsreichster Kandidat gilt Stefan Mappus. Aber Tanja Gönner soll sich laut der Quelle gute Chancen ausrechnen können. Zuletzt geriet Oettinger wegen seiner "Filbinger Rede" in die Kritik.

Die Nominierung Oettingers stößt bei der SPD auf keine große Begeisterung. Deutschland riskiere Einfluss in Brüssel, wenn er aus der Regionalliga plötzlich in die Euroleague wechsle. Das zeige, so SPD-EU-Fraktionssprecher Axel Schäfer, welchen Stellenwert die EU Politik für Merkel habe.


WebReporter: smutjie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Stuttgart, Brüssel, Günther Oettinger, Oettinger, Günther Verheugen
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommissar Günther Oettinger flog mit kremlnahem Lobbyisten in Privatjet mit
EU-Kommissar: Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Rede
EU-Kommissar Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Aussage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2009 17:15 Uhr von Schreiraupe
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab bei der Überschrift an unser Grilllöschbier gedacht ;D
Kommentar ansehen
24.10.2009 17:32 Uhr von kommentator3
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
besser: Öttinger als unser EU-Kommissar als der glubschaugige Türkei-Muss-Unbedingt-In-Die-EU-Verheugen.
Kommentar ansehen
24.10.2009 18:02 Uhr von urxl
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Titel: Der Titel geht gar nicht. Das ist doch eindeutig ein Aufstieg vom Ministerpräsidenten eines Bundeslandes in die EU-Regierung.
Kommentar ansehen
24.10.2009 18:55 Uhr von rolf.w
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@urxl: So ein "Hinwegbefördern" von weniger beliebten Mitarbeitern ist gar nicht so unüblich. Hauptsache die Mitarbeiter sind weg und können einem nicht mehr in Handwerk pfuschen.
Kommentar ansehen
24.10.2009 18:59 Uhr von rolf.w
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stellenwert: "... welchen Stellenwert die EU Politik für Merkel habe. "

Nun, die eigene Politik/das eigene Volk sollte einem auch durchaus wichtiger sein. Vorausgesetzt, man ist bereit die Konsequenzen zu tragen. Eine Konsequenz zB könnte es sein, bei Schwinden des Einflusses nicht mehr der große EU-Bezahler zu sein oder der EU generell den Rücken zu kehren.
Kommentar ansehen
24.10.2009 19:05 Uhr von chris ts
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
zu urxl Kommentar: Als Baden-Württemberger sehe ich es auch eher als ein strategisches abschieben. Um so hier jemand kompetenteres einsetzen zu können und Oettinger dennoch in der Öffentlichkeit nicht all zu sehr auf den Schlips zu treten.
Es spiegelt für mich viel eher wieder, wie wichtig diese Europaämter sind. Ich finde diese Aktion begrüßenswert! Und ob der Aufstieg wirklich eine Euroliga ist, sei dahin gestellt. Das ist wie nen Orden verleihen: sieht toll aus, kostet nicht viel und der geehrte kanns nicht ausschlagen!
Kommentar ansehen
24.10.2009 22:20 Uhr von :raven:
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Frei nach dem Peter-Prinzip!
Kommentar ansehen
25.10.2009 10:19 Uhr von misantrophe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel: ordnet sich der EU doch total unter und Oettinger wird schon dafür sorgen sorgen das die A...Kriescherei weiter geht.
Kommentar ansehen
25.10.2009 12:03 Uhr von smutjie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Als Ergänzung: zur Quelle und dafür das niht nur ich es als Abschiebung sehe:
http://www.tagesschau.de/...

Ich, als Schwabe, freue mich für Baden-Württemberg!
Kommentar ansehen
25.10.2009 12:25 Uhr von xjv8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mich: freut´s, dass er "befördert" wurde, ein Dummschwätzer weniger im Ländle! Tschüss Günther, viel Spass in Brüssel.
Kommentar ansehen
25.10.2009 23:06 Uhr von ideefixx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oettingers Meinung: passt nicht immer unbedingt in Erika Merkels Konzept und daher ist es doch der Beste Weg ihn jetzt nach Brüssel wegzuloben wie man es eben macht mit unbeqemen Parteifreunden die nicht nach ihrer Pfeife tanzen und hier und da eine eigene Meinung verteten. Die Länderchefs werden ihr schon genug zu schaffen machen, wenn sie ihre Schulden abladen muss und keiner einen Plan hat wie es den gehen soll, wenn die Augenwischerei ein Ende findet und Tatsachen ihr in ihre Hackfr... schlagen.
Bye bye Günther in Brüssel lebst du ruhiger.
Kommentar ansehen
25.10.2009 23:28 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tageskommentar: >>Günther Oettinger, der Mann, der beim Zentralen Empörungsrat einen eigenen Eingangsstempel für Demutserklärungen und Entschuldigungen besitzt, wird von Merkel nach Brüssel abgeschoben. Dort darf er im Politbüro der EUdSSR als Kommissar mitspielen. Das ist eine gute Lösung für jemanden, der den Zenit seiner Beliebtheit bei weitem überschritten hat und vor der Wahl die Mehrwertsteuer auf 25% erhöhen wollte. Allerdings ist Brüssel noch immer unangenehm nahe, aber leider kann die Bundesregierung keine Leitungsposten auf Tasmanien vergeben.<<

abschieben passt echt gut, für diese grossfresse.
Kommentar ansehen
26.10.2009 10:09 Uhr von :raven:
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ hofn4rr: Ist das Zitat nicht von MW?? ;-)
Kommentar ansehen
26.10.2009 17:55 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@raven: dein gefühl teuscht dich dahingehend natürlich nicht =>

ich hoffe das ihn erikas denunziantengehilfen noch eine weile weiterschreiben lassen, und somit wenigstens ein wenig heiterkeit neben einer scharfen feder erhalten bleibt =>
Kommentar ansehen
28.10.2009 01:47 Uhr von sld08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bye bye Verheugen: Gott sei Dank ist dieses Froschgesicht endlich weg.....

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommissar Günther Oettinger flog mit kremlnahem Lobbyisten in Privatjet mit
EU-Kommissar: Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Rede
EU-Kommissar Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?