24.10.09 15:54 Uhr
 766
 

Ab 2011 nur noch sechs Monate Wehrdienst

Die Wehrpflicht wird ab Januar 2011 von neun auf sechs Monate gekürzt. Darauf hat man sich bei den schwarz-gelben Koalitionsverhandlungen geeinigt. Ursprünglich hatte sich die FDP für eine "Aussetzung" ausgesprochen. Nun hat man sich auf diesen Kompromiss verständigt.

Bei der Bundeswehr befürchtet man, dass durch solch eine Maßnahme zu wenig Zeit für die praktische Umsetzung von Lehrinhalten bleibt. Die Grünen und die Linken fordern dagegen ein Ende der Wehrpflicht.

Obwohl die Länge des Zivildienstes ebenfalls angepasst werden wird, besteht nach Einschätzungen der Zentralstelle für Recht und Schutz der Kriegsdienstverweigerer (KDV) wohl kein Grund zur Angst vor Beeinträchtigungen im sozialen Bereich.


WebReporter: hertle
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, FDP, Wehrdienst
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2009 15:49 Uhr von hertle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirkliche Wehrpflicht besteht ja eigentlich eh nicht. Wer nicht zum Bund will der muss meistens auch nicht. Ich hab auch verweigert und musste nicht mal Zivildienst machen.

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
24.10.2009 16:10 Uhr von hertle
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Metalpresse: ich habe mich nicht gedrückt. Ich habe nur die Anerkennung meiner Verweigerung erhalten und dannach nichts mehr von dem Verein gehört. In der Zeit hab ich meine Ausbildugen gemacht und danach bin ich direkt ins Arbeitsleben eingestiegen. Ist ja nicht so, dass ich nichts zu tun hatte und zu faul war, aber wenn die sich nicht für mich interessieren ist es wohl legitim erstmal einer Arbeit nach zu gehen. Jetzt bin ich 28 und nu wollen die mich auch nicht mehr!
Kommentar ansehen
24.10.2009 16:24 Uhr von Realist92
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Hallo: ganz abschaffen den dreck
Kommentar ansehen
24.10.2009 16:25 Uhr von hofn4rr
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
für kanonenfutter: reichen auch 3 monate (grundausbildung).

p. s.
ich kann die leute verstehen, wenn sie ihre heimat nicht am hinukusch verteidigen wollen.
Kommentar ansehen
24.10.2009 16:35 Uhr von tobe2006
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
genau hofn4rr hat vollkommen recht,
ich musste aus gesundheitlichen gründen nicht zur bundeswehr aber selbst wenn ich hätte verweigert, ich hab einfach ne abneigung dagegen auf dinge geschweigedenn leute zu schießen (mal computerspiele ausgenommen^^)
und dazu hab ich wie viele andere keine lust mit ner knarre irgendwo auf der welt irgendwelche leute abzuknallen nur weil irgendwelche politiker meinen man könnte da doch die lieben amis unterstüzen!

@metallpresse
dir hat man auch..naja ich sag nix
aber was soll bitte dieser scheiß beitrag??!?
nur weil man nich bei der bundeswehr war, heißt das nich dat man garnix gemacht hat und faul is! echt lächerlich was du sagst!
Kommentar ansehen
24.10.2009 16:55 Uhr von Antispasti
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Weicheier: Eine Berufsarmee mit mindestens 3 Millionen Mann. Das ist es, was wir brauchen. Und alle Auslandseinsätze sofort stoppen.
Soll doch der Ami seinen Dreck selber machen.
Kommentar ansehen
24.10.2009 17:03 Uhr von Icebrey
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Schritt: in die richtige Richtung!! Find ich sehr gut!
Was wir brauchen ist eine Berufsarme. Lieber eine handvoll Leute, die das auch wirklich ernst nehmen und gut ausgebildet sind, als tausende Leute, die kein Bock darauf haben.

Zivildienst? Ich finde wir haben genug Arbeitslose, die man mit Zivieldienstaufgaben übergangsmäßig beschäftigen könnte, bis sie eine Arbeitsstelle gefunden haben.
Und auch nicht jeder findet nach der Schule sofort einen Ausbildungsplatz oder einen Studiumsplatz. 6 Monate = 1 Semester. Perfekte Überbrückung, in der man sich etwas Geld verdienen kann.
Kommentar ansehen
24.10.2009 18:10 Uhr von Leon2004
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ich finde die Bundeswehr genau richtig! jeden den ich kenne hat die Zeit zwar verflucht , aber im nachhinein war es das beste ! es hat jeder die Wahl ob er geht oder nicht aber sie Abzuschaffen finde ich auch falsch, die Bundeswehr ist quasi auf die Grundwehrdienstleistende aufgebaut , die alle durch Berufsoldaten zu ersetzen wird dem Steuerzahler am ende teuer kommen als es jetzt ist und mal ehrlich es gibt in Deutschland auch Jugendliche den es echt nicht schadet wenn sie da hin gehen ! und mal bisschen Disziplin beigebracht bekommen !
Kommentar ansehen
24.10.2009 18:29 Uhr von Icebrey
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@nokia 1234: bleib mal locker Junge!

Ich habe damit nicht gesagt, dass die Form des Zivieldienstes bestehen bleibt. Aber es gibt durchaus auch Arbeitslose (du ja anscheinend nicht) die auch arbeiten möchten und die Aufgaben (die bisherige Zivieldienster gemacht haben) übernehmen könnten.
Ich kann mir sehr gut vorstellen, wenn ich Arbeitslos bin, für die Zeit der Überbrückung eine Zivieldienstaufgabe zu übernehmen. Erstens gibt das Geld (was man dann natürlich noch neu ansetzen muss) und zweitens gibt es mir dann das Gefühl nicht abhängig von irgendwelchen sozialen Leistungen zu sein.

Nokia1234 ich versteh dich echt nicht. Denkst wohl, nur weil das in Deutschland so ist, dass du bloß keine Aufgaben machen musst und trotzdem Geld kriegen kannst. Und ob du jetzt irgendwohin als 1€ Jobber hingezwungen wirst oder ob du ne sinnvolle Zivildienstaufgabe übernehmen kannst ist schon ein Unterschied. Denk mal darüber nach!
Kommentar ansehen
24.10.2009 18:36 Uhr von MOTO-MOTO
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Zivildienst abschaffen! Würde man den Zivildienst abschaffen würde das bestimmt Arbeitsstellen schaffen. Der Pflegebereich stützt sich meiner Meinung nach viel zu sehr auf billige Zivis!
Kommentar ansehen
25.10.2009 10:10 Uhr von CroNeo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Alle die jetzt "Berufsarmee" schreien sind die ersten die jammern, wenn eine "Berufsarmee-Steuer" eingeführt wird, weil diese ja schließlich irgendwie finanziert werden muss. Und in Sachen "neue Steuern einführen" ist Deutschland Weltmeister! :)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?