23.10.09 23:11 Uhr
 363
 

Frankreich: Priesterrat schlägt Geistlichen Verzicht auf Monatsgehalt vor

Geistliche wurden vom zuständigen Priesterrat des Erzbistums Lyon eingeladen, einen Monatsverdienst zu spenden.

Mit diesem Geld, das an einen gemeinnützigen Verein geht, will man das Leid der Opfer der Wirtschaftskrise lindern.

Vom Priesterrat wurde an einen Betrag von wenigstens 900 Euro gedacht. Um Unstimmigkeiten zu vermeiden, wurde noch darauf hingewiesen, dass dies freiwillig wäre.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frankreich, Priester, Verzicht, Rat, Lyon, Erzbistum, Monatsgehalt
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2009 23:03 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich müsste recherchieren, ob die Priester und Geistliche ihr Monatsgehalt fest bekommen wie in Deutschland oder auf Spenden angewiesen sind. (Bild zeigt Stadt Lyon)
Kommentar ansehen
23.10.2009 23:36 Uhr von califahrer
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Eine Frage habe ich WAYNE ???
Kommentar ansehen
23.10.2009 23:38 Uhr von In extremo
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Da du einen Beitrag abgeben hast, beantworte ich: das mal folgendermaßen:

" califahrer !!!!"
Kommentar ansehen
24.10.2009 06:14 Uhr von Antispasti
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Wie sollen die dann ihre Kinder ernähren?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?