23.10.09 19:59 Uhr
 8.283
 

Nach verschuldetem Tod der Ex-Freundin: Junger Straftäter vergewaltigt Freundin

Nachdem der 18-jährige Lukas H. am 21. Februar 2009 durch viel zu schnelles Fahren und einen darauf folgenden Unfall seine Freundin Sarah getötet hatte, schaffte es der Junge nicht mehr zurück ins normale Leben.

Jetzt hat er seiner Mutter die Hand gebrochen und seine derzeitige Freundin geschlagen, gewürgt und vergewaltigt.

Die Mutter der toten Sarah hat nun einen Brief geschrieben, in dem sie schreibt, wie glücklich sie sei, dass der Täter nun endlich zur Rechenschaft gezogen werde. Sie bedauere, dass der Täter sich nach dem Tod ihrer Tochter ohne Unrechtsbewusstsein und gönnerhaft in der Öffentlichkeit zeigte.


WebReporter: Jonny-E
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Freund, Vergewaltigung, Straftäter
Quelle: www.kreisanzeiger-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2009 19:52 Uhr von Jonny-E
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Junge gehört eingesperrt. Der Unfall, bei dem das Mädchen starb, war übrigens nicht sein erster. Er hat vorher schon etliche Autos und Motorräder zerstört, verletzte sich dabei aber nicht. Der Typ kommt aus meiner Stadt und man konnte richtig verfolgen, wie er immer tiefer sank.
Kommentar ansehen
23.10.2009 20:35 Uhr von Panda2oo8
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Ich wohne selber in Bad Hersfeld und habe auch schon damals mit bekommen als der Unfall geschah.
Es war eigentlich klar das der Typ nicht mehr zu recht kommen konnte.
Tragisch ist das er schon wieder anderen Menschen Schaden zu gefügt hatte.
Dieser Typ gehört wirklich eingesperrt!
Kommentar ansehen
23.10.2009 20:56 Uhr von TeKILLA100101
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
@Der_Spieler_1987: und du verstößt nicht dagegen wenn du ihm den schw...z abhackst oder den kopf?

ich mein ich bin auch dafür dass der kerl richtig hart bestraft werden soll. einsperren und stein klopfen oder sowas. nit einfach nur einsperren und nach 10 jahren is alles wieder gut.
Kommentar ansehen
23.10.2009 21:19 Uhr von Perisecor
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Three-Strikes-Law und er wäre weg für immer. So kommt er in ein paar Jahren wieder aus dem Knast und nervt weiterhin seine Umwelt.

@ Tekilla1111111000

Wer absichtlich gegen Gesetze verstößt, sollte nicht auch erwarten, dass diese ihn weiterhin schützen.
Kommentar ansehen
23.10.2009 21:19 Uhr von 08_15
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Schade das die Pille danach nu zu spät ist ich bin dafür solche Leute zur Gemeinnützigen Arbeit nach Sibirien zu schicken. Billiger als den hier im Hotel zu behalten.

Die Kosten für den Knast sollten den Eltern auferlegt werden, denn die sind sicher Mitschuldig an dem Typen.
Kommentar ansehen
23.10.2009 21:24 Uhr von JerkItOut
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was ich mich auch frage: Ich lese hier, dass der Täter schon vor dem Unfall im Februar mehrere Unfälle verursacht hat.
Da frag ich mich doch allen ernstes: Welche verantwortungsbewussten Eltern lassen denn ihre 17-jährige Tochter mit so einem Menschen mitfahren? Ich bin mir selbst bewusst, dass man als Eltern das junge Mädchen nicht rund um die Uhr "bewachen" kann. Da die Beiden ja aber scheinbar ein Paar waren, mussten die Eltern ja Bescheid wissen mit welchen Gestalten sich ihre Tochter trifft und wohl auch mal mitfährt.
Spätestens da hätte man zumindest ihr ins Gewissen reden können. Vllt. wäre sie dann nicht eingestiegen...
Kommentar ansehen
23.10.2009 21:44 Uhr von sodaspace
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.10.2009 21:46 Uhr von Hingucker
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.10.2009 22:16 Uhr von Spafi
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
sie: hat es verdient. Wie kann man sich auf einen, der so viel Dreck am Stecken hat, denn einlassen? Alle normalen waren ihr wohl zu langweilig oder zu nett und jetzt hat sie wieder nen Grund, über die bösen Männer zu lästern und die Emma zu kaufen
Kommentar ansehen
23.10.2009 22:29 Uhr von schorchimuck
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Solche Leute gehören zusammengedroschen: und nix anderes.

Erst dann setzt evtl. ein Lerneffekt ein.

Lernen sie es dann immer noch nicht dann gibts beim zweiten mal noch mehr Dresche,so einfach ist das.

Solch einen Hammel gabs mal bei mir vor Ort.

Der Typ vor Ort fuhr immer wie die letzte Sau und es war nur eine Frage der Zeit wann er jemanden überfahren würde(die Frage ob er irgendwann jemand überfahren würde wurde nie bezweifelt).

An Tag XY war es soweit,der Affe überholte in einer uneinsichtigen Kurve 3 Autos hintereinander und putzte dann einen Fussgänger auf der anderen Strassenseite weg.

Das erste was er beim Aussteigen sagte :
Mein Auto,mein schönes neues Auto,das jemand im Gebüsch verreckt interessierte ihn wohl nicht.

Schön war auch die damalige Weichspülerjustiz,er konnte sich rausreden weil seine damalige schwangere Freundin angeblich einen Weheanfall bekam und er dringend ins Krankenhaus fahren wollte.

Nur lag das Krankenhaus in genau der entgegengesetzten Richtung in der dieser Unfall geschah.

Und das geilste ist der Depp ist damit durchgekommen und konnte danach weiterfahren.

Und die damaligen Beteiligten(Täter wie Opfer)kannten sich vom sehen.

Solche Leute gehören verdroschen ohne Ende,wenn der Staat nix macht(was heutzutage meist der Fall ist)dann muss man scheinbar wohl oder übel selber eingreifen bevor man der nächste ist der von solchen Affenpack überfahren wird !!
Kommentar ansehen
23.10.2009 23:07 Uhr von CrazyWolf1981
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich genauso: unverständlich finde. Er hatte wieder ne Freundin. Wie konnte die sich überhaupt auf einen einlassen, der seine Ex auf dem Gewissen hat und keinerlei Unrechtsbewusstsein dafür hat? Der muss doch klar sein dass dem Menschenleben, auch ihr eigenes, egal sind.
Kommentar ansehen
23.10.2009 23:53 Uhr von Smuk10
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Oh, Gott!!! Bei so einer Mistgeburten würde ich einen Schwulen anheuern der ihn entführt, der ihn dan von Morgen bis Abend ein Monat lang die ganze Zeit Vergewaltigt und mal sehen ob er wider jemanden vergewaltigt!!!

[ nachträglich editiert von Smuk10 ]
Kommentar ansehen
24.10.2009 01:35 Uhr von Gezeichneter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ekelhafter Typ!
Kommentar ansehen
24.10.2009 02:10 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Der_Spieler_1987: Toll, wie Du dir selber wider- sprichst.

Du zitierst extra, dass die Würde des Menschen unantastbar ist, aber forderst einen Absatz vorher, im selben Posting(!), dass man dem jungen Mann den Schwanz oder den Kopf abschneiden soll.

Entweder hast Du den Satz mit der Würde nicht verstanden, oder mit Deiner Logik ist es nicht weit her.
Ich höre schon Dein "aber...". Trotzdem ist´s ein Widerspruch und Deine Forderung nicht in Ordnung.


Auf jeden Fall braucht der Typ eine emfindliche Strafe UND eine psychologische Behandlung. aber "Kopf ab" oder "schwanz ab" sind keine überlegten und vernünftigen Optionen.
Kommentar ansehen
24.10.2009 02:22 Uhr von Panda2oo8
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Neue Meldung: Eine Meldung die noch dazu gekommen ist, auch in der Quelle einsehbar:
[...]
LETZTE MELDUNG (Freitag, 20.46 Uhr): Nach neuesten Informationen des Kreisanzeigers steht Lukas H. am kommenden Donnerstag erstmals vor Gericht. Nicht wegen des Unfalls, nicht wegen der Vergewaltigung, sondern wegen Rauschgifthandels! Aus der Sitzungsliste der Staatsanwaltschaft Fulda:

„Amtsgericht – Jugendrichter – Bad Hersfeld, 12:00 Uhr, 18 Js 1950/09

Verfahren gegen zwei Heranwachsende wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmittel (Haschisch) in 16 Fällen.“

Bei dem einen der beiden „Heranwachsenden“ handelt es sich um Lukas H.
[...]
Quelle: http://www.kreisanzeiger-online.de/...
Kommentar ansehen
24.10.2009 02:29 Uhr von Faxendicke
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Sage nur: Sarrazin.
Warum dürfen wir solch einen genetischen Abfall nicht in ihr angestammtes Steinwerfgebiet zurückschicken?
Bei der Post funktioniert das.
Kommentar ansehen
24.10.2009 05:50 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Faxendicke was hat das mit sarrazin zu tun und: weist du überhaupt welcher abstammung+nationalität der täter ist?
Kommentar ansehen
24.10.2009 07:23 Uhr von Hingucker
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
schorchimuck: So wie du es beschreibst bist du da wohl selbst betroffen. Wen hat es erwischt? Bruder? Schwester?

Trotz allem kann man nicht solche Texte bringen. Ich verstehe die Aufregung doch wir sind doch in der Zivilistion angekommen, oder?

Faxendicke
Den Text habe ich nun gar nicht verstanden. Bitte lass mich nicht dumm sterben.
Kommentar ansehen
24.10.2009 09:43 Uhr von Faxendicke
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@hinkucker: kennst Du Reusch?
Damit Du im liegen stibst:
zitiert: Hierzu könnte es hilfreich sein, Verfassungsrichter zum Zwecke der Weiterbil-
dung z.B. eine Nacht mit Kräften der OGJ
22
im „Kiez“ verbringen zu lassen; die
hierbei gemachten Erfahrungen und gewonnenen Einsichten könnten bereits ge-
eignet sein, die eine oder andere Frage in neuem Licht zu betrachten.
Entscheidend für die Realisierung ist freilich der politische Wille. Ein dahinge-
hender ist derzeit nicht in Sicht. Auch dies kann sich aber ändern, z.B. dadurch,
daß die Größe des Problems in immer weiteren Kreisen der Öffentlichkeit bekannt
wird und sich auf diese Weise Druck aufbaut, dem sich die Politik schließlich
nicht mehr entziehen kann. Es bleibt zu hoffen, daß dies geschieht, bevor das Pro-
blem in vornehmen Villenvororten - den bevorzugten Wohnorten unserer Ent-
scheider in Staat und Gesellschaft - spürbar geworden ist, denn dann hätten wir in
den „Kiezen“ bereits Bürgerkrieg.
Kommentar ansehen
24.10.2009 14:03 Uhr von Hau-Druff-Karl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und ...............?? Nun bekommt er einen Richter, der den Zeigefinger erhebt und sagt: Du du, sowas darfst du doch nicht machen. - 4 Wochen Jugendarrest und und der "arme Junge" wird wieder auf die Gesellschaft losgelassen. (Armes Deutschland)
Kommentar ansehen
24.10.2009 16:48 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Der_Spieler_1987: Oho: >Vergewaltiger sind aber für mich keine Menschen in dem Sinne.<

Und wer entscheidet, ob ein Straftäter kein Mensch in dem Sinne ist?
Die Mutter, dessen Kleinkind überfallen wurde, ist sich bestimmt auch sicher, dass der 18_jährige, übermütige Todesfahrer kein Mensch in dem Sinne ist.
Und wenn die Stimmung im Lande so weiter geht, dann ist irgendwann auch ein junger, unzufriedener und aggressiver Türke oder Moslem kein Mensch mehr in dem Sinne.

Eine sehr gefährliche Schiene, auf die Du Dich da begibst.



Und ja, ich habe bereits vor langer Zeit darüber nachgedacht, was einen Menschen ausmacht.
Neben Liebe, Ruhebedürfnis, Verantwortung, Großzügigkeit eben auch Neid, Hass, Ruhelosigkeit, Verantwortungslosigkeit, Trieb, Gier usw.. Die volle Palette gehört zum Menschen und macht ihn aus, nicht nur die positive Seite.

Und was die Triebe angeht:
Wir Menschen sind ALLE triebgesteuerte Wesen. Die einen einen ganz kleinen Tick weniger, die anderen mehr. Aber eben ALLE.
Das fängt beim Einkaufen an und hört bei solchen Dingen wie Vergewaltigung noch lange nicht auf.

Von daher ist jeder ein Mensch, der biologisch als ein solcher zu identifizieren ist, auch wenn Du ihn speziell lieber nicht in Deiner Rasse sehen wolltest. Man muss sich damit abfinden, dass es, um das Gute zu definieren, immer auch das Böse geben muss.

Darüber musst DU jetzt nachdenken, wie ich Deinen Zeilen entnehme. :-)

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?