23.10.09 18:39 Uhr
 585
 

Riesige begehbare Lichtinstallation in Wolfsburg ausgestellt

Der aus Arizona stammende Künstler, Ingenieur, Architekt, Philosoph und Wahrnehmungspsychologe James Turrell stellt derzeit einmal mehr seine unzähligen Begabungen unter Beweis. In Wolfsburg läuft seit dem heutigen Freitag die offenbar teuerste Ausstellung, die das Museum jemals ausgerichtet hat.

"James Turrell: The Wolfsburg Project" ist die bisher größte begehbare Lichtinstallation des Künstlers. Auf einer Grundfläche von 700 Quadratmetern tauchten die Besucher in eine Welt aus optischen Täuschungen und dem Gefühl von materiellem Licht.

Erzeugt wird dieses Gefühl von 30.000 Leuchtdioden, die das Licht gleichmäßig und fließend erscheinen lassen. Zu den Kosten für das Projekt wollte sich das Museum bisher noch nicht äußern.


WebReporter: maude
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kunst, Licht, Wolfsburg, Installation
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach
Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?