23.10.09 16:37 Uhr
 1.408
 

Chemische Zwangskastration in Polen

In Polen wurde am gestrigen Donnerstag durch den Senat die Änderung des Strafgesetzbuches gebilligt. Die Änderung erweitert den Strafenkatalog bei Sexualstrafen mit Minderjährigen.

Damit sind Gerichte nun verpflichtet, bei Sexualstraftätern, die wegen des Inzestes mit Kindern oder der Vergewaltigung von unter 15-Jährigen verurteilt wurden, die chemischen Kastration anzuordnen.

Der Änderung wurde bei einer Enthaltung zugestimmt, die von Ex-Justizminister Wlodzimierz Cimoszewicz kam. Dieser ist der Überzeugung, dass das Gesetz gegen Menschenrechte verstoßen würde. Davon wären auch Polens internationale Verpflichtungen betroffen.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polen, Missbrauch, Zwangskastration
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jusos werben für Neueintritte um GroKo zu verhindern: Hunderte Neumitglieder
Brandenburg: AfD-Politiker Arthur Wagner ist zum Islam konvertiert
AfD bekommt Vorsitz im wichtigen Haushaltsausschuss im Bundestag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2009 16:49 Uhr von deluxe86
 
+22 | -22
 
ANZEIGEN
richtig so !! !!!!!
Kommentar ansehen
23.10.2009 16:53 Uhr von omamausi
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
oh, oh
Kommentar ansehen
23.10.2009 17:16 Uhr von anderschd
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Der erste Schritt zu: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
23.10.2009 17:57 Uhr von Soulfire
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Hey: Demnächst geht es dann mit Hexenverbrennungen weiter.
Kommentar ansehen
23.10.2009 18:03 Uhr von Nethyae
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Anderschd hat da irgendwie Recht Die Menschen gehören nicht kastriert, die gehören behandelt. Dann tun sie nie mehr jemandem was und ihnen wird geholfen.

Viele glauben immer noch, dass das aus Boshaftigkeit getan wird, aber Triebe sind nun mal eben schwerer bzw auf Dauer kaum zu unterdrücken als einfacher Wille.
Kommentar ansehen
23.10.2009 18:54 Uhr von kadinsky
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
oh, mann: hier sind sie schon wieder mit mistgabel und fackel unterwegs....

@hans

türlich hat niemand von den opfern geredet, in der news gehts um die täter....
du erinnerst mich irgendwie an die frau von reverend lovejoy, aus den simpsons mit ihrer denktdennniemandanunserekinder-paranoia....
Kommentar ansehen
23.10.2009 19:00 Uhr von kommentator3
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Und Dieben: hacken wir dann die Hand ab, oder was?

nenene, ein bisschen primitiv ist das schon.

[ nachträglich editiert von kommentator3 ]
Kommentar ansehen
23.10.2009 19:11 Uhr von kadinsky
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@Judas II: nichts ist sicher, ausser, dass nichts sicher ist....

"auge um auge, zahn um zahn, das ist die gerechteste bestrafung. "

das hat nichts mit bestrafung zu tun, sondern nur mit rache....
Kommentar ansehen
23.10.2009 19:23 Uhr von bullworth
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
endlich! endlich wird das säuglings-fickende abschaum bestraft, alle die glauben das diese maßnahme gegen menschenrechte verstößt, haben meiner meinung nach jedes rechtsempfinden verloren und passen 100% in unsere kranke selbstzerstörende gesselschaft
Kommentar ansehen
23.10.2009 19:27 Uhr von kadinsky
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@hans: schau dir den link von anderschd an, dann weißt du wohin das führt, also für mich und für jeden, der nicht im mittelalter lebt, ist das absolut indiskutabel
Kommentar ansehen
23.10.2009 19:38 Uhr von bullworth
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@kadinsky: du bist bestimmt dafür das phädophile im kindergarten arbeiten dürfen, da sie ja anspruch auf freie berufswahl und selbstverwirklichung haben, dank leute wie dir haben in unserer gesselschaft asoziale mehr rechte als kinder und opfer du verblenderter 68er.
Kommentar ansehen
23.10.2009 19:38 Uhr von kadinsky
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
tja, was solls, scheinen halt doch noch (wieder?) welche aufm baum zu leben....

@hans

da du den zusammenhang nicht siehst, hab ich bei meinem besuch mehr gelernt als du....
Kommentar ansehen
23.10.2009 19:41 Uhr von kadinsky
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@bullworth: ich wär doch saublöd, mich auf eine diskussion mit dir herabzulassen...
hinter welchem stammtisch kriechen die bloß alle immer wieder hervor?
Kommentar ansehen
23.10.2009 19:45 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
alternative: eine mögliche alternative wäre der "aussatz" auf einer insel.

das würde mir zumindest um welten besser gefallen wie eine "todesstrafe" oder eingriffe auf das körperliche und geistige wohl.

ein aussatz an idividuen die dann komplett aufsich alleine gestellt sind, ohne aufseher, irgendeiner obrigkeit und gesetzen.

p. s.
teilweise wäre ich auch "reif für die insel", jedoch ohne aussatz, ohne begleitung, und dem übrigen verlogenen pack.

//
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]
Kommentar ansehen
23.10.2009 19:45 Uhr von bullworth
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
kadinsky: jep alles was solchen leuten wie dir nicht passt sind deiner meinung nach stammtischparolen und wahrscheinlich auch populismus, ein wahrer 68er der da spricht, der keine diskussionsgrundlage mehr besitzt und sich deshalb nicht "herabsetzen" möchte.
Kommentar ansehen
23.10.2009 19:49 Uhr von kadinsky
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Judas II: wenn du dich richtig informierst, wirst du merken, dass strafe nicht das geringste mit rache zu tun hat....
Kommentar ansehen
23.10.2009 20:09 Uhr von dragon08
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das bringt genau so viel wie die Todesstrafe in der USA und in anderen Ländern

Nutzen = 0

Kastriert und auf die Kinder wieder losgelassen .


.
Kommentar ansehen
23.10.2009 20:11 Uhr von kadinsky
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@hans: du kannst mich doch gar nicht beleidigen, dazu müsstest du ja erstmal unter deinem stein hervorkriechen....

(inkl. dir zu nahe treten zu wollen und ohne respekt)

[ nachträglich editiert von kadinsky ]
Kommentar ansehen
23.10.2009 20:32 Uhr von kadinsky
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
genau judas, und ein dieb mit abgehackter hand kann nicht mehr stehlen,
und ein dummkopf mit abgehacktem kopf kann nichts dummes mehr schreiben oder sagen.....

[ nachträglich editiert von kadinsky ]
Kommentar ansehen
23.10.2009 21:18 Uhr von Nethyae
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
So, hier steht jetzt viel über "kranke" Menschen Echt, ich kann den Begriff nicht mehr hören! Ist nicht jeder Mensch irgendwie krank? Viele hier werden mir sicher beipflichten, wenn ich sage, dass die Menschen und die Gesellschaft immer weiter dekadiert... Demnach hat doch jeder irgendwie ´nen Schuss.

Und deswegen sollten solche Menschen auch nicht als irre abgespempelt werden (Wobei ich das Verbrechen auf keinen Fall herunterspielen will...)
Kommentar ansehen
23.10.2009 21:27 Uhr von 08_15
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Hans_Kloss: P.S.: jeder der mir ein minus gibt, ist in meinen augen ein sexualverbrecher... andere erklärung ist einfach nicht möglich...


Grad nen Permanent-Minus gefangen ... Was für eine traurige Gestalt will mir sagen wie ich was zu bewerten habe?
Kommentar ansehen
23.10.2009 22:43 Uhr von anderschd
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Zu dieser traurigen Forderung: der geschichtsgebeutelten Polen(sollten die es nicht besser wissen?) kommen diese unsägliche Diskussion dazu. Die damit endet, dass Gegner dieser absurden Vorgehensweise als Schwerverbrecher betitelt werden.
Sehr sehr krank.
Kommentar ansehen
23.10.2009 23:44 Uhr von Draw
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Hans_Kloss: Aber ansonsten gehts dir gut? Wir leben im 21 Jahrhundert und leben in Deutschland, da gehören so Starfen nicht mehrhin. Es ist unterste Schublade jemanden Pädophile Neigungen vorzuwerfen, weil er gegen mittelerlterliche Strafen ist.
Also müsste auch jeder ein Mörder sein, der gegen die Todesstrafe ist?

Und bevor du fragst, ich habe keinerlei Pädophile Neigungen...
Kommentar ansehen
24.10.2009 01:36 Uhr von _aHa.
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Art. 1. GG: "Die Würde des Menschen ist unantastbar."
Kommentar ansehen
24.10.2009 10:56 Uhr von Mixuga
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Politiker sind eben keine Mediziner: Zitat aus der Quelle:
"Ein Vertreter des Justizministeriums argumentierte dagegen, der Sexualtrieb der Straftäter werde durch die „chemische Zwangskastration“ nicht endgültig zerstört, sondern nur zeitweise gedämpft."

Ziemlicher Bullshit, was der dort daherredet. Wer auch nur ein bisschen googelt über die Behandlung von Prostatakarzinomen oder die Hormonbehandlung von Transexuellen wird schnell feststellen, dass eine dauerhafte Impotenz bei längerer Anwendung von Antiandrogenen droht. Weitere Nebenwirkungen können körperlichen Feminisierung mit Muskelabbau, Fettumverteilung und eventuell Brustwachstum sein. Transsexuelle nehmen solche Antiandrogene freiwillig eben wegen dieser Nebenwirkungen. Deshalb kann in Deutschland solch eine chemische Kastration nur auf freiwilliger Basis durchgeführt werden.

Im Übrigen reicht die chemische Kastration bei weitem nicht aus da damit der Sexualtrieb lediglich gedämpft wird und die sexuelle Ausrichtung keinesfalls geändert werden kann. Ohne eine begleitende Therapie ist das Restrisiko nicht vertretbar.

Vor einigen Jahren hab ich mal eine Dokumentation im TV gesehen und weiss von daher, dass es diese chemische Kastration auf freiwilliger Bassis in Deutschland schon lange gibt. Warum nicht auch so in Polen: Sicherheitsverwahrung oder chemische kastration?

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hollywoods aktivste und älteste Schauspielerin mit 105 Jahren gestorben
Jusos werben für Neueintritte um GroKo zu verhindern: Hunderte Neumitglieder
Brandenburg: AfD-Politiker Arthur Wagner ist zum Islam konvertiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?