23.10.09 13:06 Uhr
 385
 

Der Romantik-Killer: Die neue Grundlage für Venedig wird Abfall sein

Das Fundament von Venedig ist morsch, daher will die Stadt nun erhaltende Maßnahmen ergreifen und die faulenden Holzpfeiler durch Plastikelemente ersetzen.

Bereits 500 dieser Säulen wurden probeweise eingesetzt und werden nun getestet.

Die Einwohner der Stadt sind über die Verwendung der Recycling-Pfosten nicht erfreut, da sie sich wohl schwer daran gewöhnen können, das ihre ehrwürdige Stadt nun auf Stützen aus Müll steht.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Italien, Müll, Venedig, Romantik, Recycling, Abfall, Grundlage, Lagune
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2009 12:46 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Romantik pur! Der Gondoliere trällert "O sole mio" und der "grüne Punkt" ragt knapp über der Wasseroberfläche am Fundament der Häuser,.. wenigstens stinkt Plastik nicht so, wie morsches Holz,... Die Quelle geht noch ausführlicher auf die Verärgerung der Einwohner ein.
Kommentar ansehen
23.10.2009 13:08 Uhr von Dennis112
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Lieber Pfeiler aus wiederverwendetem Abfall als absaufen.
Kommentar ansehen
23.10.2009 13:16 Uhr von bingegenalles
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Titel angegeben. Bitte gib einen Titel an. und ich dachte Venedig besteht schon zum großen Teil aus Müll zumindestens als ich dort war sahs da ganz schön dreckig aus..


Zurück zum thema ein plastiksäule egal ob aus müll oder nicht wird nicht den charm des guten alten holzes ersetzen können ! ich kann mir schon gut den gedankengang der einwohner vorstellen
Kommentar ansehen
23.10.2009 16:17 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser Plastiksäulen als dass die ganze Stadt irgendwann absäuft. Man sollte sich mal fragen, was wichtiger ist. Kein Verständnis meinerseits.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?