23.10.09 12:49 Uhr
 553
 

Düsseldorf: Häuser drohen einzustürzen

Bei Bauarbeiten an einer neuen U-Bahn Linie in der Düsseldorfer Innenstadt ist es beinahe zu einer Katastrophe gekommen. Der Zwischenfall löste Erinnerungen an den Kölner Stadtarchiv-Einsturz aus.

Das Fundament von zwei Häusern wurde angegraben und sie drohten einzustürzen. Zwei Häuser mit insgesamt 15 Wohnungen mussten evakuiert werden. Statiker sind vor Ort und das Fundament wird mit Zement neu befüllt. Ein Bäcker kümmert sich um die evakuierten Bewohner.

Wann die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren dürfen, ist noch unklar.


WebReporter: SNd87
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Haus, Einsturz, Evakuierung, Archiv
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2009 13:23 Uhr von Ned_Flanders
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das die D´dorfer uns Kölnern aber auch alles nachmachen müssen.

tzz, tzz
Kommentar ansehen
23.10.2009 13:23 Uhr von a.maier
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
dann warten wir doch mal auf Stuttgart 21.
Kommentar ansehen
23.10.2009 13:30 Uhr von Pitbullowner545
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
typisch: express.. ein angegrabenes fundament und eine unterspülung in zusammenhang zu bringen sit schon ziemlich weit hergeholt
Kommentar ansehen
12.11.2009 11:58 Uhr von killerkalle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: die Häuser werden älter und nicht jünger und wenn die nicht gewartet werden bzw. nicht die notwendigen Vorkehrungen getroffen werden passiert sowas schon mal ...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?