23.10.09 11:36 Uhr
 3.330
 

Guido Knopp bot eine verkitschte und unpassend aufgemotzte Geschichtsstunde

Zum Jubiläum des Mauerfalls in Berlin vor 20 Jahren war der TV-Historiker Guido Knopp im Rahmen einer literarischen Vortragsreihe geladen.

Die ausgewählten TV-Ausschnitte, mit denen Knopp seinen Vortrag ausschmückte, waren jedoch mit unpassender Musik untermalt.

Die vielen Zuschauer mussten erleben, wie der bekannte TV-Historiker einen nicht uninteressanten, aber völlig übertriebenen Vortrag hielt.


WebReporter: havelmaz
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Geschichte, Jubiläum, Mauerfall, Guido Knopp
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2009 13:36 Uhr von Urrn
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Wäre ja nichts neues beim Knopp.

Geschichte gibts bei Wikipedia oder im gut sortierten Buchhandel.
Kommentar ansehen
23.10.2009 16:33 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann ist nun mal, wie er ist: Wenn man zwei, drei seiner schwülstigen Filme gesehen hat, weiss man, dass er sowas wie der John Sinclair der Historienaufbereitung ist.

Als Ergänzung ist´s nicht schlecht, als einzige Quelle eine Katastrophe.
Geschichte bei Wikipedia? Auch nicht ungefährlich. Da muss man sehr genau aufpassen, wer den beitrag erstellt und wer ihn zuletzt korrigiert hat (und warum).

Thematische Breite ist wichtig.
Kommentar ansehen
23.10.2009 22:03 Uhr von HorstVogel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Geschichtsstunde im Deutschen Fernsehen: 2 Weltkrieg. Besteht immer aus 3 Folgen:

1. Überfall auf Polen
2. Stalingrad
3. 1945

Das wars Ende. Mehr braucht die dt. Steuerzahlerkartoffel aus volkpädagigischen Gründen aus nicht wissen.
Kommentar ansehen
24.10.2009 00:26 Uhr von CallToPower
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Urrn: "Geschichte gibt´s bei Wikipedia" -.-
So etwas habe ich ja noch nie gehört.
Gib Wikipedia als Quelle in einer wissenschaftlichen Arbeit an und man wird dich auslachen!
Kommentar ansehen
24.10.2009 06:29 Uhr von ki4m
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@HorstVogel: Du hast den Holocaust vergessen, und der hat ja wohl oberste Priorität.
Kommentar ansehen
24.10.2009 11:31 Uhr von Polyhymnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Horst Vogel: Naja und D-Day ist auch sehr oft und breit vertreten, ebenso wie Pearl Harbour, manchmal auch noch Gesamtüberblick Russlandoffensive oder U-Boot Krieg. Ich finde das Fernsehangebot eigentlich ganz gut. Wer interessiert ist kann sich ja weiter informieren..

@CallToPower: Es schreiben garnichtmal so viele Leute wissenschaftliche Arbeiten über Geschichtsthemen. Für den Rest, den interessierten Laien der überhaupt erstmal in ein Thema reinkommen will, ist Wikipedia eigentlich fast das Traumland. Die Themen sind von Null auf (und zur Not mit Links) aufbereitet, handeln meist alle wichtigen Eckpunkte eines Themas ab und es gibt weitere Literaturempfehlungen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?