23.10.09 11:32 Uhr
 575
 

München widmet Hitler-Attentäter Georg Elser ein Denkmal

Am 8. November jährt sich der Jahrestag des gescheiterten Anschlages gegen Adolf Hitler durch Georg Elser im Jahr 1939. Aus diesem Anlass wird am 27. Oktober ein Denkmal in Form einer Kunstinstallation zum Gedenken an den Widerstandskämpfer in München enthüllt.

Das Denkmal, welches sich am Georg-Elser-Platz befinden wird, besteht aus einer Wandinstallation mit roten Neonröhren und einem Durchmesser von mehr als fünf Metern. Diese Neonröhren sollen täglich um 21.20 Uhr für eine Minute erstrahlen.

Dadurch soll täglich an die Uhrzeit erinnert werden, zu der Elsers Bombe im Münchener Bürgerbräukeller explodierte und Adolf Hitler sowie die NSDAP-Führungsspitze hätte töten und damit den Verlauf der Geschichte ändern sollen.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: München, Adolf Hitler, Attentat, Denkmal, Georg Elser
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Erykah Badu sieht selbst in Adolf Hitler Gutes: "Wundervoller Maler"
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2009 11:35 Uhr von -darkwing-
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Dieses Denkmal soll mich also daran: erinnern, Bomben zu legen, wenn ich mit einer anderen Meinung nicht einverstanden bin?

Freiheitskämpfer und Terroristen sind letztendlich auch das gleiche. Es kommt nur darauf an, welche Fraktion am Ende gewinnt.
Kommentar ansehen
23.10.2009 11:44 Uhr von Bratwurstdealer
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
"Denkmahl"? Hat das was mit Festmahl zu tun? Was gibts denn zu essen?
Kommentar ansehen
23.10.2009 11:47 Uhr von W.Marvel
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Bratwurstdealer: keine Ahnung wieso da Denkmahl statt Denkmal steht. Ich hatte bereits den News-Checker gebeten, dies zu korrigieren.
Kommentar ansehen
23.10.2009 11:57 Uhr von bingegenalles
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Achmed the Dead Terrorist: wenn die Islam Terroristen für jeden Terror auch ein Denkmal machen würden, bräuchten die verdammt viele Steine und Platz zum Aufstellen
Kommentar ansehen
23.10.2009 11:58 Uhr von EvilMoe523
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Nur weil Hitler eine Bestie war macht es alle anderen Gegenspieler nicht zu Engeln, man sollte es mit den "Anti-Hitler-Kampagnen" mal nicht übertreiben. Wenn ich schon lese: Attentäter bekommt Denkmal...
Kommentar ansehen
23.10.2009 13:19 Uhr von BennOhnesorg
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
bombenleger: sind einfach feige drecksäcke.

hochachtung hätte er verdient wäre er mit der pistole direkt auf den ösi losgegangen.

so hat er mehr unbeteiligte und kellner erwischt.

dafür ein denkmal?

kranke regierung die das zulässt.
Kommentar ansehen
23.10.2009 13:21 Uhr von kingalca
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@darkwing: Nein, dieses Denkmal soll dich daran erinnern Bomben zu legen, wenn jemand das Land in dem du wohnst zu tode wirtschaftet. Mal das Nazi-Regime weggelassen
Kommentar ansehen
23.10.2009 14:11 Uhr von hofn4rr
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
in london - bomber harris: steht auch noch ein denkmal, für denjenigen der dresden in schutt und asche verwandelte.

je nach dem wer als sieger das schlachtfeld verlässt, schreibt die geschichte so wie es ihm passt.
Kommentar ansehen
23.10.2009 15:22 Uhr von ekpyrosis2.0
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
was sind: das nur wieder für kommentare hier?!
man könnte meinen die npd hat hier ihe zelte aufgeschlagen.

Georg Elser ist einer der wenigen helden aus dieser zeit, der sich mutig dem faschismus in den weg gestellt hat!
was er getan hat ist sogar durch das grundgesetz legitimiert - siehe artikel 20 GG.

ihn einfach so als normalen attentäter hinzustellen ist schlichtweg falsch.
Kommentar ansehen
23.10.2009 15:37 Uhr von WinnieW
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Apropos Neo Es würde mich echt nicht wundern wenn so ein Denkmal ein Vandalismusziel für Leute aus der rechten Szene würde.
Kommentar ansehen
23.10.2009 17:38 Uhr von datenfehler
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
jeder der sich dieser braunen Brut entegegengestellt hat oder auch heute entgegenstellt, hat ein Denkmal verdient. Wir hatten und haben viele kranke, perverse Irre auf dieser Welt, aber nichts abartigeres als diesen Haufen...
Kommentar ansehen
26.10.2009 16:15 Uhr von xj12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ekpyrosis2.0: Artikel 20 legitimiert dass eben nicht. Artikel 20 haette ein Attentat/Mord legitimiert bei dem keine Unschuldigen zu Opfer kommen. Die Bombe hat 8 Unschuldige getoetet - dies ist Terrorismus. Artikel 20 GG greift aber zB bei der sogenannten Operation Walkuere.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Erykah Badu sieht selbst in Adolf Hitler Gutes: "Wundervoller Maler"
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?