23.10.09 10:31 Uhr
 1.413
 

Kommt USB 3.0 erst 2011 auf den Markt?

Intel will laut ihren Plänen erst 2011 die USB 3.0-Bausteine auf den Markt bringen. Die ersten Bausteine sollen Mitte 2010 in die ersten Chipsätze integriert werden.

Grund für die späte Markteinführung ist, dass laut Intel dann erst genügend Geräte erhältlich sein sollen, die mit USB 3.0 kompatibel sind. USB 3.0 wird auch an externen Festplatten verwendbar sein mit der nötigen SATA-USB 3.0 Bridge.

Intel ist der Entwickler des neuen USB 3.0 Chipsatzes und verliert darüber natürlich kein Wort.


WebReporter: TheEagle92
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Markt, Intel, USB, Schnittstelle, Chipsatz
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2009 10:03 Uhr von TheEagle92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mal gespannt wie der neue USB 3.0 Anschluss bzw. die Schnittstelle sich auf dem Markt machen wird und ob es viel schneller sein wird als USB 2.0.
Kommentar ansehen
23.10.2009 10:40 Uhr von S0u1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts doch schon ?! Also in der Aktuellen CT wird ein Chipsatz vorgestellt, der die USB 3.0 Spezifikation kann ... Ende ´09 / Anfang ´10 auf den Markt kommen soll ...
Kommentar ansehen
23.10.2009 10:45 Uhr von Cam0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eigenartig auf der cebit im letzten jahr, hab ich auch schon (angebliche) usb 3.0 geräte gesehen
Kommentar ansehen
23.10.2009 11:13 Uhr von C^Chris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
USB 3 wichtiger als anderes: Für mich persönlich und auch vieler meiner Freunde ist USB 3.0 wichtiger als hier noch nen Core und da 200 MHz mehr.

USB 3 hat ja nicht nur den Geschwindigkeitsvorteil, es hat eine höhere Ampere Leistung wodurch mehr Geräte einfach über den USB Port versorgt werden können.

z.B. hasse ich externe Festplatten die noch einen Stromstecker oder 2 USB 2.0 Anschlüsse benötigen.

[ nachträglich editiert von C^Chris ]
Kommentar ansehen
23.10.2009 11:34 Uhr von lWowAl
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
USB 4.0: 2011 sollte lieber schon USB 4.0 erscheinen...

bei den wachsenden festplattengrößen in TB´s will ich nicht noch solange USB 2.0 einsetzen...

so macht das doch echt keinen spaß, diese wartezeiten x.x
Kommentar ansehen
23.10.2009 14:04 Uhr von FlatFlow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Golem Es gibt doch schon erste Mainboards (Gigabyte P55A-UD4) und die ersten USB 3.0 Sticks in +GB Bereich werden auch zu Weihnachten erhältlich sein.
Golem zieht sich wieder eine News aus den Fingern...
Kommentar ansehen
24.10.2009 00:44 Uhr von schlitzohr1812
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FlatFlow: Das P55A-UD4 hat USB3, ja.

Aber der USB3-Chipsatz steckt nicht in der Southbridge sondern ist nen externer Chip von NEC.

GOLEM bezieht sich in der Nachricht auf einen Intel-Chipsatz, der USB3 integriert hat, so wie heute USB2.
Und den gibt es defacto nicht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?