23.10.09 08:52 Uhr
 365
 

Koalitionsverhandlungen: Einigung beim Gesundheitsfonds

Nach zähen Verhandlungen auf einem lange umkämpften Bereich, dem Gesundheitsfonds, konnten sich Union und FDP nun verständigen, wie CSU-Chef Horst Seehofer Donnerstagnacht mitteilte. Auch die Finanzierung der gesetzlichen Krankenkassen sei geregelt.

Im Themenkomplex Gesundheit musste die Frage beantwortet werden, wie die Finanzlücke der Krankenkassen in 2010 in Höhe von 7,5 Milliarden Euro geschlossen werden kann. Bisher verlautete aus Verhandlungskreisen, dass vier Milliarden Euro an Steuermittel aufgebracht werden.

Kritik wurde unterdessen von Ulla Schmidt (SPD) laut. "Schwarz-Gelb entpuppt sich als Koalition für die Besserverdiener. Jetzt beginnt die Eiszeit in der Sozialpolitik", so die Noch-Gesundheitsministerin. In der kommenden Legislaturperiode soll zudem die Praxisgebühr unter die Lupe genommen werden.


WebReporter: Tierpark_Toni
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Union, Koalition, Einigung, Verhandlung, Gesundheitsfonds
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2009 09:02 Uhr von Trisa
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ulla Schmidt: soll bloß die Klappe halten!
Wir können froh sein, dass diese unfähige Person nun endlich weg ist.
Kommentar ansehen
23.10.2009 09:11 Uhr von micha1978
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Warum: Warum beginnt die Eiszeit erst jetzt?
Sie hatte lange genug Zeit es besser zu machen und was ist geschehen?
Kommentar ansehen
23.10.2009 09:14 Uhr von usambara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube ihr werdet die Ulla noch vermissen, wenn erst die neuen beschlossenen Grausamkeiten bekannt gemacht werden.
Kommentar ansehen
23.10.2009 09:15 Uhr von Bokaj
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wer glaubt an Wunder??? Der Staat ist mehr als pleite.

Geldsegen-Versprechungen an die Bürger waren nur Wahlversprechen.

Sie wird uns allen Geld kosten, diese Wirtschaftskrise.

[ nachträglich editiert von Bokaj ]
Kommentar ansehen
23.10.2009 09:33 Uhr von fortimbras
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Schwarz-Geld entpuppt sich als Partei der Besserverdienenden?
Ich glaube ich stehe nicht alleine da, wenn ich sage, dass mir das ach schon vor der Wahl klar war.
Wobei Ulla ja auch nicht besser ist.
Mit der Praxisgebühr hält man ja vorrangig die Geringverdiener vom Arztbesuch ab.
Wer jeden Cent zweimal umdreht, überlegt sich zweimal, ob er zum Arzt geht und wenn er geht, möglichst nur zum Quartalsanfang. Wer hingegen viel Geld hat, wird es kaum merken ob er irgendwo 10 Euro mehr oder weniger bezahlen muss.
Kommentar ansehen
23.10.2009 09:35 Uhr von buzz_lightyear
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
musste die Frage beantwortet werden, wie die Finanzlücke der Krankenkassen in 2010 in Höhe von 7,5 Milliarden Euro geschlossen werden kann


SORRY ABER ICH KOTZ GLEICH ...die Krankenkassen sind die einzigen die einen Zuwachs von 81 Mrd Euro hatten im Vergleich zu den Vorjahren die sollen mal schön den Ball flach halten ...



erst die leute krank machen mit leistungsdruck und der shice ernährung die uns vorgegaukelt wird irgendwelche pillen auf den markt bringen die sonst was verursachen ....und dann jammern wir hätten kein geld


youtube - georg schramm
Kommentar ansehen
23.10.2009 10:01 Uhr von John2k
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Haben die Kassen nicht im Sommer: Milliardenüberschüsse gemeldet?
Kommentar ansehen
23.10.2009 10:02 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das versteh ich einfach nicht: Diese ganze "die Kassen sind pleite" Geschichten der KV sind doch nur erstunekn und erlogen.

Es geht den Krankenkassen blendend nur wollen sie alles extra bezahlt haben weil sie den Hals nciht voll genug bekommen.

Aber naja dieses Problem wird das geringste sein solange schwarz-gelb an der Macht ist
Kommentar ansehen
24.10.2009 22:37 Uhr von Querdenker01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Läuft doch alles super! Besser kann man FDP und vor allem CDU- und Nichtwähler nicht abstrafen. Dieses Pack soll an ihrer eigenen Dummheit verarmen!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?