22.10.09 23:04 Uhr
 559
 

Werbespots für Windows 7 gestartet

Microsoft und die Werbeagentur Crispin Porter and Bogusky bewerben das neue Betriebssystem Windows 7 unter dem Motto "Ich bin ein PC. Und Windows 7 war meine Idee".

Grundidee hinter der Kampagne: Die Windowsuser haben Ideen zu neuen Features für das Betriebssystem, die Microsoft dann auch in Windows 7 eingebaut hat. Zum Beispiel die neue "Snap-Funktion"

In den Werbespots, die ihre Premiere am Donnerstag um 19.46 Uhr auf Sat.1 feierte, erklärt der deutsche Vertreter der Kampagne namens Alexander, wie er die Idee für jene Funktion hatte und diese nun in Windows 7 wiederzufinden ist.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, 7, Werbung, Betriebssystem, Windows 7, Werbespot
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2009 00:16 Uhr von dipme
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ autor: schade, du hast es nicht richtig verstanden..
die botschaft lautet, dass das OS nach den vorschlaegen udn wuenschen der user gebaut und angepasst wurde, was ich durchaus fuer sinnvoll halte.. denn niemand weiß besser was er haben will als die user selbst
Kommentar ansehen
23.10.2009 00:47 Uhr von DaFabey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
joa: dipme hat vollkommen recht. deswegen war auch das betaprogramm so ausgeweitet, wesentlich umfangreicher als noch bei vista.
allerdings glaube ich auch, dass der comment vom autor etwas ironisch gemeint ist. ;)
Kommentar ansehen
23.10.2009 02:12 Uhr von Rick-Dangerous
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und was zum Geier: ist die "Snap-Funktion"??

Wenn man fragen darf.
Kommentar ansehen
23.10.2009 08:41 Uhr von Slingshot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ PauleMeister: Bei 45.000 Mitarbeitern denke ich schon, dass MS eigene Ideen haben kann.
Kommentar ansehen
23.10.2009 09:07 Uhr von dipme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ PauleMeister: An sich kann man sowas nur schnell hineininterpretieren, wenn man sowieso zu der Anti-MS-Fraktion gehoert.. Das hat doch mit klauen absolut nichts zu tun, wenn man ein OS nach Beduerfnissen der User programmiert.. Wird bei Linux doch genau so gemacht, da juckt es keinen.. Warum also sollte man bei MS auf die Idee kommen, sie haben keine eigenen Ideen?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?