22.10.09 21:20 Uhr
 224
 

Wahlniederlage lässt Testosteronspiegel sinken

Einer amerikanischen Studie zufolge hat der Ausgang einer Wahl auch Folgen für den Testosteronspiegel der männlichen Wähler.

So wurde nachgewiesen, dass der hormonelle Spiegel der Obama-Wähler nach seiner Wahl zum Präsidenten unverändert blieb. Während normalerweise der Testosteron-Spiegel am Abend sinkt, blieb er bei den Obama-Wähler unverändert. Bei einer Wahlniederlage würde der Pegel jedoch steigen.

Untersucht wurden insgesamt gut 160 Männer, die an der amerikanischen Präsidentenwahl teilgenommen hatten. Ihr Testosteronspiegel wurde vor und nach der Wahl gemessen.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wähler, Auswirkung, Testosteron, Wahlniederlage, Hormonhaushalt
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2009 21:46 Uhr von T¡ppfehler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sinkt oder steigt? Leider gibt es einen Widerspruch in der News. Lauf Quelle sinkt der Testosteronspiegel bei einer Wahlniederlage.
Kommentar ansehen
24.10.2009 22:45 Uhr von Krebstante
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Demnach könnte man bei Männern anhand des Testosteronspiegelsd nachweisen, welche Partei sie gewählt haben. Naja.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?