22.10.09 15:43 Uhr
 2.650
 

Belgien: Postbank überweist aus Versehen 40 Millionen Euro an Arbeitslose

Die belgische Postbank hat im Auftrag des Arbeitsamtes ein neues Zahlungssystem getestet und dabei aus Versehen insgesamt 40 Millionen Euro an belgische Arbeitslose überwiesen.

Fast 50.000 Menschen bekamen jeweils 800 Euro überwiesen, weil die Planungen aus Versehen mit richtigen Konten statt fiktiv stattfanden.

Die Bank fordert das Geld nun von den Arbeitslosen zurück.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Arbeit, Versehen, Postbank
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2009 15:56 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Kommt drauf an wofür es ausgegeben wurde. Das dümmste was man machen kann ist damit geplante Sachen zu bezahlen, Rechnungen oder so. Besser ist es, es außerplanmäßig zu verjubeln, z.b. spontan nen Laptop kaufen. Zumindest ist das in Deutschland so. Ich weiss aber nicht wieso da ein Unterschied gezogen wird und wie sich das auswirkt. Ich weiss nurnoch das es so war. Allerdings ist die Vorlesung ganze 5 Semester in der Vergangenheit.

Die sollen sich das Geld gefälligst wiederholen und wenn die Leute es verjuxt haben wird eben was einbehalten bis es abgestottert ist.

Ganz einfach
Kommentar ansehen
22.10.2009 17:03 Uhr von antiSith
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
jau: genau so ist es doch nun in der eu usw

überweiser die falsche daten eingeben haften selbst

ergo PECH!
Kommentar ansehen
22.10.2009 17:24 Uhr von wordbux
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.10.2009 18:45 Uhr von Slaydom
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@word: Gönnen wir es doch den Leuten...
Bank ist selber schuld, sie haben es sich doch selber mit ihren AGB´s verschuldet...
Kommentar ansehen
22.10.2009 21:44 Uhr von Houseuser
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schuld/Fehler/Bank: das gilt ab 01.11.2009!
Kommentar ansehen
22.10.2009 22:21 Uhr von Seyhanovic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find eigentlich die neue regelung echt scheiße...

wir sind alle menschen und jeder macht mal fehler...

aber naja.. wir sind ja alle Produkte vom Staat..



(LOS HER MIT DEN MINUSEN)
Kommentar ansehen
23.10.2009 00:11 Uhr von aawalex01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde das nicht zurückzahlen.Das ist doch der ihr Problem wenn die was falsch überweisen.Wenn ich was falsch überweise,bekomme ich mein Geld auch nicht wieder,also warum sollten die ihr Geld wiederbekommen.Ich würde mich weigern.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?