22.10.09 15:00 Uhr
 6.724
 

Angeblich Nanotechnologie im Impfstoff gegen Schweinegrippe

Im Impfstoff gegen Schweinegrippe befinden sich angeblich Nanopartikel. Nanopartikel stehen im Verdacht, Erb- und Zellschäden auszulösen. Außerdem sind die Teilchen so klein, dass sie die Blut-Hirn-Schranke überwinden können.

Bei den im Schweinegrippe-Impfstoff verwendeten Wirkverstärkern (Adjuvanzien) handelt es sich um Öl in Wasser Emulsionen, mit einer Lipidtropfenstruktur im Nanopartikelbereich.

Die Wirkverstärker werden bisher in normalen Impfungen nicht verwendet. Ihre Wirkung ist umstritten.


WebReporter: spice1reporter
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schweinegrippe, Impfstoff, Nanotechnologie
Quelle: jungemedienhamburg.wordpress.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2009 14:54 Uhr von spice1reporter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich, wieviel Wirbel gerade um Nanotechnologie in Sonnencremes gemacht wird. Über Nanopartikel in der Impfung habe ich noch nichts in den Nachrichten gehört. Wie auch immer die Teilchen hergestellt sind. Ob mit oder ohne Nanotechnologie, es sind Nanopartikel. Ich finde, die Bevölkerung hat ein Recht darauf, einen möglichst sicheren und unkomplizierten Impfstoff zu erhalten.
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:11 Uhr von kingoftf
 
+32 | -8
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich: sind da auch RFID Chips drin mit dem Bundestrojaner von Rolli-Wolli.


(Ich finde, mein Gerücht klingt besser...)
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:13 Uhr von S0u1
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
@autor: Das Problem ist folgendes;
Der Staat und die Pharmaindustrie versucht möglichst viel Gewinn mit der Impflüge zu machen ... das deckt sich leider nicht mit sicher & unkompliziert ^^.
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:21 Uhr von gmaster
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
ich traue: dem Impfstoff sowieso von Anfang an nicht.
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:22 Uhr von lina-i
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Aha Eine Öl-Wasser Emulsion soll also Krebs auslösen?
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:32 Uhr von httpkiller
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Schon lange bekannt: Ähh hallo das ist doch schon lange bekannt. Die Silizium Nanopartikel setzen sich speziell codiert und setzen sich danach im Körper wieder zu einer vorgrgebenen Struktur zusammen zusammen. Dadurch wird ein passiver Schwingkreis gebildet, welcher als RFID Tag fungiert. Dieser kann danach mit einer entsprechend großen Antenne ausgelesen werden. In einer Spritze befinden sich hunderte solcher vorkonfigurierten Tags um eine hohe Zuverlässigkeit zu garantieren. Auf diesen Tags kann zwar nicht viel gespeichert werden, zu einer eindeutigen Identifikation reicht es allerdings aus. Ob die gespeicherte Id jetzt von Person zu Person verschieden sist, konnte allerdings noch nicht geklärt werden. Es könnte auch nur eine Seriennummer des Impfstoffes sein um schneller feststellen zu können wer schon und mit welchem Impfstoff geimpft wurde.

Das ganze kann man leicht selbst feststellen wenn man den Impfstoff unter einem Mikroskop betrachtet und einem Magnetfeld aussetzt. Mein Onkel arbeitet in einem Biotechnik Labor und hat das selbst nachprüfen können. Wird der Ipfstoff auf eine Temperatur von über 33,5° erwährmt beginnen sich die partikel zu formieren und können ausgelesen werden.


Mhh, was jetzt blos wieder mit diesen Nanopartikeln ist. Irgend was braucht man doch immer um sich aufzuregen. Reicht Acrylamid, Gammelfleisch und co nicht aus?

[ nachträglich editiert von httpkiller ]
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:51 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Ich hab von der Freundin der Cousine meiner Nachberin und deren Schwippschwager gehört das die Echsenmenschen das ausgeheckt haben.

Ich konnte das auch schon nachprüfen. Ich war bei einem Kumpel der hat Bartagamen und die haben mich die ganze Zeit Verschwörerisch angeguckt !!!!einself!!!!!!
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:59 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
ROFL: Kann es sein, daß hier mal wieder keiner ne Ahnung hat, was sich hinter dem tollen Schlagwort Nanotechnologie verbirgt?

NATÜRLICH befinden sich in dem Impfstoff Nanopartikel! In jeder Aspirin befinden sich Nanopartikel! Ich koche sogar meine Spaghetti mit Nanopartikel, NaCL oder auch Kochsalz genannt...

"Bei den im Schweinegrippe-Impfstoff verwendeten Wirkverstärkern (Adjuvanzien) handelt es sich um Öl in Wasser Emulsionen, mit einer Lipidtropfenstruktur im Nanopartikelbereich."
Jo, ganz normale Physik bzw. Chemie. Lipidtropfen ist nichts anderes als Fett-Tröpfchen. Und die würde ich nicht in den Nanopartikelbereich <100 nm einordnen...

"Die Wirkverstärker werden bisher in normalen Impfungen nicht verwendet. Ihre Wirkung ist umstritten."
Das ist schlicht und ergreifend gelogen.
Adjuvanzien werden seit über 80 Jahren verwendet, teilweise sind sie unerlässlich.

PS: Nanoteilchen ist ALLES was kleiner als 100 Nanometer ist...
Kommentar ansehen
22.10.2009 16:10 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Besser Immer noch besser als die Meldung "Naniten im Impfstoff"....
Kommentar ansehen
22.10.2009 17:03 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
...und Bielefeld: gibts auch nicht.

Mist, es hat geklingelt.

Moment............................................
Kommentar ansehen
22.10.2009 17:36 Uhr von HailTheHolyMetal
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nein, die Schweinegrippe ist kein Fake, ich glaube schon, dass es sie wirklich gibt. ABER die Schweinegrippe ist pure Panikmache der Pharmakonzerne!
Dieser in manchen BILD-ähnlichen Schlagzeilen schon als Killervirus bezeichnete Virus ist schlicht und einfach eine stinknormale Grippe. Wenn überhaupt, ist er nur minimal gefährlicher. Es haben schon Leute die Schweinegrippe gehabt, ohne, dass sie überhaupt etwas davon gemerkt haben!
Geld und Macht, das ist doch alles, was die noch interessiert, selbst wenn dabei Leute draufgehen. Wenn ihr euch impfen lasst, schadet ihr eurem Körper und gebt denen nur die Genugtuung, wie sie das Volk mal wieder verarscht haben. Und natürlich das Geld.
Wacht endlich auf! Glaubt doch nicht immer alles, was euch die erstbeste Zeitung oder Nachrichten erzählen, informiert euch selbst und zeigt etwas Eigeninitiative. Dann kann man euch auch nicht mehr so leicht manipulieren.
Kommentar ansehen
22.10.2009 18:16 Uhr von DoiNgY
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab: euch vor n paar Wochen schon gesagt, dass da Nanopartikel drin sind.
Aber nein, auf mich hört ja keiner. Ich bin ja nur Verschwörungstheoretiker. ;P
Kommentar ansehen
22.10.2009 19:43 Uhr von cheetah181
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
omg Ich frage mich ernsthaft wieviele Leute sich auf diese "schlimme" Nachricht erstmal eine Beruhigungszigarette angezündet haben.
Man will ja schließlich kein Krebs durch "Nanotechnologie" bekommen.

Von welchem Adjuvans ist eigentlich wieder die Rede? Squalen ist dafür wohl um einiges zu groß.
Kommentar ansehen
22.10.2009 19:47 Uhr von alexoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhhh: dabei muss ich an Soylet green denken... richtig bööse


gut, dass ich mich damit nicht impfen lasse und ein gutes imunsystem habe
Kommentar ansehen
22.10.2009 19:59 Uhr von intelligen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Impfung ich doch nicht Schlimm, laut dieser Aussage wird man sogar klüger.

http://1.bp.blogspot.com/...
Kommentar ansehen
22.10.2009 20:02 Uhr von fuDDel@
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@iamrefused: "...was ist denn die schweinegrippe? hat überhaupt igendwer mal irgendwen getroffen der ansatzweise jemanden kannte oder vom hörensagen sagen konnte, ja das könnts gewesen sein???"

Kumpel von mir lag mit der Schweinegrippe 10 Tage mit Fieber im Bett.
Kommentar ansehen
22.10.2009 21:16 Uhr von Lykantroph
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@fuDDel: Oh. Tut mir leid. Mein herzliches Beileid. An der Schweinegrippe stirbt man ja bekanntlich.
Kommentar ansehen
22.10.2009 23:23 Uhr von cheetah181
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lykantroph: Hast du das Zitat nicht verstanden oder warum fühlst du dich angesprochen?
Kommentar ansehen
23.10.2009 00:43 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@imrefused: "...was ist denn die schweinegrippe? hat überhaupt igendwer mal irgendwen getroffen der ansatzweise jemanden kannte oder vom hörensagen sagen konnte, ja das könnts gewesen sein???"

Bei uns war ein LK einer Oberstufe betroffen. Scheiße wa
Kommentar ansehen
23.10.2009 01:05 Uhr von coyote86
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ist es bei euch auch mal angekommen...*rolleyes*

das ist schon mehrere wochen bekannt
Kommentar ansehen
23.10.2009 05:04 Uhr von StYxXx
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wow: Was da alles drin ist. Oder eher: Was da nicht drin ist!
Jede Woche kommt hier eine neue Meldung und die toppt immer die vorherige. Also von Krebszellen, verschiedenen Tierorganen, Chemikalien und Giften jeder Art bis hin zu Nanotechnik hatten wir jetzt wohl alles.
Komisch, dass bei der normalen Grippeimpfung sich niemand solche Gedanken macht. Aber jetzt lesen irgendwelche Laien Inhaltsstoffe und schließen daraus lustige Dinge. Als jemand, der aus der naturwissenschaftlichen Ecke kommt, macht einen das doch ziemlich traurig.
Skepis ist ja eine Sache (und eine gesunde!), aber das ist doch langsam absurd.

Übrigens werden die Wirkverstärker schon lange genutzt :D Und die (im Grunde harmlosen) Inhaltsstoffe lassen sich nachlesen. Unter Umständen sollte man aber ein wenig Fachsprache verstehen (zumindest mal Chemie- oder Biowissen schadet da nicht).

Jetzt könnt ihr mir gerne Minus verteilen, weil ich
a) von der Regierung bezahlt bin
b) von der Pharmaindustrie bezahlt bun
c) einfach nur doof und naiv bin und angeblich
c1) glaube, was mir die Industrie sagt
c2) glaube, was mir die Politik sagt
c3) glaube, was Experten sagen
c4) glaube, was ich über Naturwissenschaften gelernt habe
c5) nicht glaube, was einzelne Laien behaupten
und natürlich
c) eine andere Meinung habe

edit: Als nächstes finden sie noch Dihydrogenmonoxid in Kindermilch oder Gene in Biokarotten! Wo führt das nur hin?

[ nachträglich editiert von StYxXx ]
Kommentar ansehen
23.10.2009 08:19 Uhr von buzz_lightyear
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
STIMMT: dieselben Nanopartikel sind auch in Ketchup enthalten ...um ihn aus der Flasche flutschen zu lassen (Lotusblüteneffekt) wird mit Nanotpartikeln gearbeitet die leider auch die
ZELLWAND durchdringen und etwas verändern "können" kam vorgestern noch im Tv...
Kommentar ansehen
23.10.2009 08:26 Uhr von lkmkl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wann wohl der erste Link zu Tolzin & Co kommt... -_-

[ nachträglich editiert von lkmkl ]
Kommentar ansehen
23.10.2009 15:27 Uhr von RecDC
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich machs! Ich lass mich impfen. So!
Kommentar ansehen
24.10.2009 04:17 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lustig jetzt kommt man schon mit Sigmund Freud um die Verschwörungstheorien zu untermauern, anstatt sich einfach mal die Zeit zu nehmen und sich über H1N1, speziell die Schweinegrippe und deren tatsächliche Gefährlichkeit, Adjuvanzien und Impfen zu informieren.

Nur weil 3 Monate vor der Grippesaison "erst" 3 Menschen in D gestorben sind, bedeutet das nicht, daß die Schweinegrippe harmlos ist....

Ich sags gerne nochmal: Die Sterberate in Mexiko war 4x höher als bei der "normalen" Grippe. Auch die Ansteckungsrate war deutlich höher. Das die Medien ihr Sommerloch mit extrem übertriebenen Meldungen füllen wollten, kann die Schweinegrippe nix....Untertreibungen helfen aber genauso wenig...

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?