22.10.09 14:36 Uhr
 3.061
 

USA: Ku-Klux-Klan gewinnt Mitglieder

Dass die Wahl eines afroamerikanischen US-Präsidenten dem ultrarechten, rassistischen Ku-Klux-Klan neuen Zulauf bescheren würde, war bereits kurz nach der Amtseinführung des 44. US-Präsidenten abzusehen (SN berichtete). Dieser Trend hat sich offenbar fortgesetzt.

Der KKK zählte Schätzungen zufolge zwischenzeitlich nur noch 2.000 Mitglieder. Mittlerweile soll der Klan wieder auf 100 Gruppen mit insgesamt 9.000 Mitgliedern angewachsen sein.

"Die extreme Rechte in den USA legt zu. Seit Obama gewählt wurde, tummeln sich massenhaft neue Leute in den einschlägigen Internetforen", bestätigt auch Politikwissenschaftler Thomas Greven (Freie Universität Berlin).


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wahl, Mitglied, Ku-Klux-Klan
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2009 14:32 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von einem Afroamerikaner regiert fühlt sich die White-Power-Bewegung also offensichtlich in ihrer Eigenwahrnehmung als zunehmend marginalisierte Minderheit weiter bestärkt. Die diesem Denken zugrunde liegende Logik rassischer Zugehörigkeit ist in diesen Kreisen wohl ein nicht auszumerzender Trugschluss... Weitere Hintergründe zur Entwicklung des KKK und seinen Ursprüngen finden sich in der Quelle.
Kommentar ansehen
22.10.2009 14:42 Uhr von Ned_Flanders
 
+20 | -22
 
ANZEIGEN
Tja ihr KKK-Bitches.
Das ist die verspätete Quittung für die Sklaverei an den Schwarzen

[ nachträglich editiert von Ned_Flanders ]
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:02 Uhr von Lame_Immortelle
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
ach je: hat der Uli1888 einen neuen nick?


@news: "Weitere Hintergründe zur Entwicklung des KKK und seinen Ursprüngen finden sich in der Quelle. "
Oder bei Wikipedia. Oder bei Google.

@localhost: stürmer kastrat ist genial :-)))
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:03 Uhr von Mui_Gufer
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
da hat ned gar nicht mal so unrecht.
erst holen sie die schwarzen ins land versklaven sie generationen lang, nun wird ein schwarzer sogar präsi und alles nur, weil die weißen durch ihr machtgehabe den schwarzen den boden dafür gegeben haben.

wer einen furz säht, der wird sturm ernten. puuuups
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:04 Uhr von VatosLocos
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist krass wie kann mann einen Usernahmen wie BlutundEhre zu lassen.
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:13 Uhr von Lame_Immortelle
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
jep: Da hat 127 absolut recht. Wisst Ihr eigentlich wie das ablief? Habt ihr Euch die Mühe gemacht und etwas darüber gelesen?
Und Immer schön "vom Neger" Sprechen, was?

Leute "erst holen sie die schwarzen ins land versklaven sie generationen lang, nun wird ein schwarzer sogar präsi und alles nur, weil die weißen durch ihr machtgehabe den schwarzen den boden dafür gegeben haben"


ERSTENS ist es wenn überhaupt, das Land der INDIANER, zweitens, ist die Stimme eines Schwarzen weniger wert, wenn er den Amipass hat?

Ihr seid solche Rassisten, das ist schon fast kriminell..
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:19 Uhr von partyboy771
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
was ist denn hier rassistisch?`: ich versteh garnicht was hier rassistisch sein soll? ich habe hier keine einzige parole oder sonst was gelesen. und da wo ich herkomme, nämlich aus russland, ist das wort neger nichts besonderes. da heissen neger nunmal neger. das wort mit "i" ist da schon sehr viel härter.
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:32 Uhr von Yoshi_87
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
0,0029% der Amis wären das: Nicht viel oder? ;)
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:39 Uhr von flokiel1991
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Natürlichen haben: Bluthund und Partyboy recht. Wenn vor hundert Jahren nicht die weisen Weißen nach Afrika gekommen wären und die primitiven Einheimischen von ihrem Elend befreit hätten, dann würden sie immer noch ein elenden Hütten ohne Strom und fließend Wasser hocken. Und die glücklichen die Mitgenommen wurden, haben doch den weißen ewige Dankbarkeit zu schulden.

*Ironie off
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:43 Uhr von flokiel1991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Yoshi_87: In Deutschland gibt es auch nur 7200 NPD Mitglieder. Das sind nicht so viele, aber es ist ja auch so nur die ganz extrem sind sind NPD/KKK Mitglieder. Es gibt ungefähr 10 oder 100 mal soviel die auch davon überzeugt sind, aber keine Lust haben richtig aktiv was dagegen zu unternehmen.
Kommentar ansehen
22.10.2009 15:57 Uhr von anderschd
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
In schlechten Zeiten: sucht man sich einen, der Schuld ist. Kennen wir doch.
Hier bei SN jeden Tag zum nachlesen.
Kommentar ansehen
22.10.2009 16:16 Uhr von Clemens1991
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nur 9.000 ??? Hab gedacht, das das mehr wären....

Naja, dazu kommt ja auchnoch die Dunkelziffer, also die Leute die es nicht zugeben das sie solches Gedankengut haben...
Kommentar ansehen
22.10.2009 21:08 Uhr von Bassram
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
wen ihr abend durch die straßen geht und dan von migranten halb tot geschlagen werdet nur weil ihr deutsch seit, empfindet ihr das dann auch noch als kulturelle Bereicherung????????
hier passirt das täglich und alle kucken nur noch weg weil es ja sonst "Politisch nicht Korrekt ist" oder man als rechter gelten könnte.

Macht doch einfach mahl die augen auf und erkennt wie es mit unserem land bergabgeht!!!!!!

Zb.
In den 3 Gefängnissen hier inner stadt sitzen zu 82% menschen mir Migrations Hintergrund!!!!!
und wer Bezahlt das ??????? WIR!!!!!!!!!


PS: Rechtschreibfehler sint gewolt und diehhnen zur allgemeinen Belustigung

[ nachträglich editiert von Bassram ]
Kommentar ansehen
22.10.2009 22:13 Uhr von Bassram
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hab allgemein nichts gegen migranten nur benehmen sich 96% echt wie der letzte dreck

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?