22.10.09 13:12 Uhr
 181
 

Mann zündete sein Auto mit Benzin an und wollte sich selbst töten

Am gestrigen Mittwochabend schüttete ein 45 Jahre alter Mann auf einem Autoabstellplatz (Landkreis Rottal-Inn) Benzin über sein Kraftfahrzeug und zündete danach das Auto an. Dabei hat sich der Autofahrer schwere Verbrennungen zugezogen.

Dem Mann ist es gelungen, seinen in Flammen stehen PKW zu verlassen und unbekleidet bis zu einem eineinhalb Kilometer weit entfernten Lokal zu laufen. Dort hat er einen Zeugen angesprochen. Dieser alarmierte umgehend die Polizeibehörde und den Rettungsdienst.

Etwas später wurde der Suizident erst in eine regional gelegene Klinik transportiert. Von dort aus wurde er mit einem Helikopter in eine Münchener Spezialklinik geflogen. Der Mann befindet sich in akuter Lebensgefahr. Sein PKW ist total ausgebrannt. Ursache sollen private Sorgen gewesen sein.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Auto, Brand, Feuer, Benzin, Suizid
Quelle: www.polizei.bayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?