22.10.09 10:13 Uhr
 1.041
 

Spanien: Passagierflugzeug wegen eines Handys durchsucht

Eine Passagierin der britischen Fluggesellschaft Jet2 missachtete, dass Handys erst eingeschaltet werden dürfen, wenn der Flieger am Gate zum stehen kommt. Kurz nach der Landung schaltete sie es ein. Bei einen Bremsmanöver fiel es ihr aus der Hand und in einen Entlüftungsschacht.

Als der Pilot davon erfuhr, verweigerte er einen Start, da das eingeschaltete Gerät die Bordelektronik stören könnte. Daraufhin begannen Techniker mit der Demontage der Boden- und Seitenverkleidung. Da sich das Gerät dort nicht auffinden ließ, wurde auch noch die Cockpitverkleidung entfernt.

Nach stundenlanger Suche konnte die Besitzerin ihr Handy wieder in Empfang nehmen. Die Frau muss nun die Kosten für die Suche und die entstandene Verspätung zahlen.


WebReporter: baerliner
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Handy, Verlust, Passagier, Durchsuchung, Passagierflugzeug, Jet2
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2009 10:04 Uhr von baerliner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Rechnung dürfte nicht gerade niedrig ausfallen. Die Frau hat bestimmt nicht mit so einen teuren Flug gerechnet.
Kommentar ansehen
22.10.2009 10:27 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
*autsch*: .
Kommentar ansehen
22.10.2009 10:29 Uhr von Haruhi-Chan
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
tja: Dummheit wurde schon immer bestraft, meistens ist es teuer, manchmal kostet es sogar das Leben.

~Lauft mit offenen Augen und Ohren durch die Gegend..~
Kommentar ansehen
22.10.2009 11:05 Uhr von TheEagle92
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.10.2009 11:21 Uhr von Baerliner
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ TheEagle92: Äh,wie darf man den Kommentar verstehen?Ergibt für mich irgendwie keinen Sinn!
Kommentar ansehen
22.10.2009 11:33 Uhr von Biliner
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Was haben: die denn für löcher im boden? Ok Handys sind ja nicht so groß aber wo die dinger durchpassen passen auch andere sachen durch. Schade das in der Quelle nicht stehet was noch alles gefunden wurde
Und warum die Cockpit Verkleidung???
Kommentar ansehen
22.10.2009 11:58 Uhr von Baerliner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Biliner: >>Da sich das Gerät dort nicht auffinden ließ, wurde auch noch die Cockpitverkleidung entfernt. <<

Frage beantwortet?
Kommentar ansehen
22.10.2009 13:52 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
händie winzig klein oder wie? was sollen da für lüftungsschächte sein?

klingt ein wenig unglaubwürdig.
Kommentar ansehen
09.01.2010 21:06 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Bordelektronik stören" ist unwahrscheinlich: Und wer im Flugzeug Lüftungsschlitze hat die so groß und so positioniert sind dass versehentlich Zeug reinfällt ist selber schuld.

Also merken: Das Telefon ist erst reingefallen nachdem das Flugzeug die Parkposition erreicht hatte ;-)

Ich werd künftig auf Gullideckel achten, wenn ich mein Telefon anschalte sobald das Bugrad auf dem Boden ist...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?